Zu Produktinformationen springen
1 von 10

Omniblend Deutschland

Nussmilch-Beutel

Nussmilch-Beutel

Normaler Preis 9,90 €
Normaler Preis Verkaufspreis 9,90 €
CYBER WEEKS Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird in der Kasse berechnet

Artikel sofort lieferbar

Kostenloser Versand & Rückversand innerhalb D, BE, LU, AT, NL

Nussmilch-Beutel sind die perfekten Küchenhelfer, um Milchalternativen aus Nüssen, Mandeln oder Getreide selbst herzustellen.

Auch das Entsaften von Früchten oder die Herstellung von Nusskäse und von Quark aus Sojajoghurt gelingt mit dem Nussmilch-Beutel ganz einfach, und das Spülen von Sprossen und Keimen, Grünkern oder Quinoa wird mit dem Beutel zum Kinderspiel. Beim Camping ersetzt der Nussmilch-Beutel die Salatschleuder.

Mit einer Größe von 25x30 cm passt er in eine Vielzahl haushaltsüblicher Becher und Schüsseln, lässt sich mit einer Zugkordel zuziehen und bietet mit 30 cm Höhe genügend Griff-Fläche, um den Inhalt auszuwringen. Der Beutel besteht aus 100% Nylon und ist rund vernäht, so dass er sich leicht auswaschen lässt.

Lieferumfang:

  • 1x Nussmilch-Beutel ca. 25x30 cm

 

Material: 100% Nylon

Vollständige Details anzeigen
  • Hafermilch

    Der Begriff Hafermilch ist etwas irreführend, denn im Grunde handelt es sich bei Hafermilch nicht um Milch im klassischen Sinne. Denn aus Haferflocken kann man keine Milch gewinnen. Milch ist immer tierischen Ursprungs, während Hafermilch vegan ist und einen Milchersatz darstellt. Streng genommen handelt es sich dabei um einen Haferdrink. Daher nutzen Hersteller die Bezeichnung Haferdrink für ihre vegan hergestellte Milch.
    Hafermilch ist rein pflanzlich und besteht aus gerade einmal zwei Zutaten: Hafer und Wasser. Hafer hat im Vergleich zu anderen Getreidesorten mehr Fett und eignet sich daher besonders gut für die Herstellung von Milch, die vegan ist. Zudem hat Hafer mehr Mineralstoffe als z. B. Weizen oder Roggen. Ein Haferdrink ist also besonders nahrhaft.

  • Wie wird Hafermilch gemacht?

    Kaum ein Rezept ist so einfach und schnell wie das für Hafermilch. Es besteht nur aus Haferflocken und Wasser. Praktisch ist, dass man eine Zutat davon immer zuhause hat, das Wasser. Hafer haben die meisten ebenfalls zuhause. Ein Haferdrink ist ganz schnell gemacht. Man nimmt 100 g Haferflocken und 1 Liter Wasser und gibt beide Zutaten in einen Mixer. Die Haferflocken werden zusammen mit dem Wasser kurz gemixt. Es ist lediglich darauf zu achten, dass die Flüssigkeit nicht warm wird, da sonst ein Schleim entsteht, wie man ihn vom Haferschleim kennt. Um das zu vermeiden, kann man z. B. Eiswürfel beim Mixen hinzufügen. Nach dem Mixen wird das Ganze nur noch gesiebt, am besten in einem Nussmilchbeutel. Das Ergebnis ist ein leckerer Haferdrink, der besser ist als industriell hergestellte Hafermilch, die Zusatzstoffe enthalten kann. Außerdem ist der selbst hergestellte Haferdrink ohne Zucker. Wer seine pflanzliche Milch etwas süß mag, kann statt Zucker z. B. ein paar Datteln mit in den Mixer geben. Anders als Zucker verleihen Datteln dem Haferdrink eine weitere und vor allem gesunde Geschmackskomponente. Es gibt viele Alternativen für Zucker, wenn man sein Getränk aus Hafer bzw. Haferflocken süßen möchte.