Zu Produktinformationen springen
1 von 3

JTC

Mix&Go Set

Mix&Go Set

Normaler Preis 89,00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 89,00 €
CYBER WEEKS Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird in der Kasse berechnet

Artikel sofort lieferbar

Kostenloser Versand & Rückversand innerhalb D, BE, LU, AT, NL

Mix- und To-go-Becher in einem für mehr Komfort

Der solide Adapter für den Becher passt auf alle Omniblend-Modelle und bietet dank des Omniblend-Messers die gleiche Mixleistung wie die Behälter.


Mit dem Becher lässt sich schnell und einfach ein Smoothie für unterwegs mixen. Der Verschlussdeckel mit Trinkverschluss und Tragering ermöglicht ein dichtes Verschließen des Bechers, so dass er sicher transportiert werden kann.

Der Becher eignet sich außerdem für das Mixen von Dressings und Saucen oder zum Zerkleinern trockener Zutaten.

Es können Zutaten mit einer Temperatur unter 60 ⁰C gemixt werden.

Fassungsvermögen: 950 ml

Lieferumfang: Becher und Adapter

Vollständige Details anzeigen
  • Grüne Smoothies

    Die meisten haben schon einmal einen leckeren Smoothie getrunken. Smoothies gibt es in allen möglichen Varianten, aber ein Smoothie sticht besonders hervor. Unter allen Smoothies steht der grüne Smoothie im Mittelpunkt. Das liegt nicht nur am Grün. Der grüne Smoothie gilt als außerordentlich gesund und beinhaltet Zutaten, die wir normalerweise nicht trinken, sondern essen würden, wie etwa Spinat. Feldsalat oder Gurke kannten wir bislang auch nur im Salat, nicht aber in einem Getränk wie dem grünen Smoothie. Bei einem grünen Smoothie kommt es darauf an, dass ein Blattgrünanteil enthalten ist, auf den das Grün eines grünen Smoothies zurückgeht. Das kann jedes Blattgemüse sein, das roh verzehrt werden kann. So lässt sich ein Smoothie aus Grünkohl herstellen, der ihn grün färbt und zum grünen Smoothie macht.

  • Obst im grünen Smoothie

    Um nicht nur einen gesunden, sondern auch einen leckeren Smoothie zu erhalten, verwendet man neben Spinat, der in grünen Smoothies beliebt ist, noch Obst, wie z. B. Apfel oder Banane. Apfel und Banane sind sowohl in Frucht-Smoothies als auch in grünen Smoothies häufig enthalten. Kaum einer würde einen Smoothie, der nur aus Spinat und Wasser besteht, trinken. Erst durch das Obst erhält man einen leckeren Smoothie. Ein grüner Smoothie, der nur Feldsalat, Gurke und Wasser enthält, würde fade schmecken, wenn man nicht etwas Banane, Apfel oder Birne mitmixt. Daher ist Obst ebenfalls eine wichtige Zutat grüner Smoothies. Man kann natürlich jedes Obst verwenden, das einem schmeckt und in Kombination mit z. B. Spinat passt. Bei Smoothies muss man einfach experimentierfreudig sein. Banane ist vor allem deshalb beliebt, weil sie einem grünen Smoothie Süße verleiht. Apfel und Banane sind zwar am häufigsten in grünen Smoothes enthalten, aber auch Ananas, Mango und andere exotische Früchte können verwendet werden.

  • Freisetzung von Chlorophyll

    Da die bei der Herstellung grüner Smoothies verwendeten Zutaten faserig sind, benötigt man einen Hochleistungsmixer, mit dem sich die einzelnen Zutaten zerkleinern lassen. Nicht die Banane oder der Apfel sind das Problem, sondern das faserige Blattgemüse. Darüber hinaus möchte man, dass das grüne Chlorophyll beim Mixen freigesetzt wird. Das ist mit einem Hochleistungsmixer möglich. Ein Hochleistungsmixer ist der geeignete Mixer für die Herstellung von Smoothies im Allgemeinen und grünen Smoothies im Besonderen. Sowohl Obst als auch Blattgemüse wie Spinat oder Feldsalat werden mit einem Hochleistungsmixer optimal zerkleinert. Das ist wichtig bei einem Smoothie. Denn ein Smoothie mit großen Stücken lässt sich nicht gut trinken. Ein Mixer sollte einen leistungsstarken Motor haben, um eine Zutat wie Spinat so zu zerkleinern, dass die Zellwände aufgebrochen werden und das Chlorophyll freigesetzt werden kann.

  • Rezept

    Ein einfaches Grundrezept für einen grünen Smoothie besteht aus zwei Handvoll Spinat, einer Banane oder einem Apfel und etwa 250 ml Wasser.