Gesunde Süße aus Trockenfrüchten

Als gesunder und vollwertiger Zuckerersatz eignet sich Püree aus Trockenfrüchten und Wasser, im OmniBlend im Windeseile zubereitet.

100 g Trockenfrüchte, zum Beispiel Datteln, Aprikosen, Rosinen oder Pflaumen
Wasser zum Einweichen und Wasser zum Mixen

Trockenobst in ein Glas geben, mit Wasser bedecken und über Nacht (oder aber für mindestens 4 Stunden) einweichen, dann das Einweichwasser abschütten, mit frischem Wasser zur Hälfte wieder auffüllen und in den Mixbehälter geben.

Zu Beginn mehrmals die Pulstaste betätigen. Dann mit Taste Low cremig mixen.

Trockenfrüchte-Püree aus 100 g Früchten ersetzt ca. 100 g Zucker und kann als Zutat für Kuchen, vollwertige Desserts und Eis verwendet werden. Im Kühlschrank aufbewahren.

TrockenfrüchteTrockenfrüchtepüree

Cashew-Sahne

Cashew-Sahne eignet sich hervorragend als Zutat für veganes Eis und süße Desserts, aber auch als Grundlage für veganen Frischkäse aus dem OmniBlend.

Cashews eingeweicht GlasHier ist das Rezept:

150 g Cashew-Nüsse
Wasser zum Einweichen und Wasser zum Mixen

Cashew-Nüsse in ein Glas geben, mit Wasser bedecken und ein paar Stunden (oder über Nacht) einweichen. Wasser abschütten, dann wieder mit frischem Wasser auffüllen und mit der Taste High im OmniBlend zu einer cremigen Sahne verarbeiten. Sofort verarbeiten oder im Kühlschrank aufbewahren.

Absolutes Lieblings-Grundlagenkochbuch!

Heimroth/Bornschein; Vegan und Vollwertig genießen

Cover Vegan und vollwertig genießen“Vegan und vollwertig genießen” ist das erste vegane Kochbuch, das auch die Prinzipien der Vollwertküche aufgreift. Insbesondere vegane Backbücher fielen ja in der Vergangenheit vor allem durch riesige Zuckermengen in ihren Rezepten auf. Hier wird nicht nur auf Industriezucker verzichtet, auch Soja, Seitan und Fleischersatzstoffe kommen gar nicht erst zum Einsatz.
Die Rezepte sind alltagstauglich und nicht kompliziert, und sie decken von Frischkornbrei und Brotaufstrichen über Vorspeisen und Hauptgerichte bis hin zu Desserts und Kuchen die ganze Bandbreite ab, die im täglichen Leben benötigt werden – bis hin zu partytauglichen Suppen und Salaten!
Der umfangreiche Rezeptteil wird ergänzt durch eine Einleitung, die Grundlagenwissen über unsere heutige Ernährung vermittelt, und durch ein kleines “Austauschprogramm”, das in aller Kürze erläutert, wie sich Zucker, Milchprodukte und Eier ersetzen lassen.

Fünf Sterneplus *****

Für Neulinge in der veganen Küche, die nach alltags- und familientauglichen Rezepten suchen und für junge Menschen, die ihre ersten eigenen Koch- und Küchenerfahrungen machen, ein gelungenes Grundlagenkochbuch.

Klitzekleines Minus –

Für alle, die nach extrem außergewöhnlichen, exotischen, elaborierten und komplizierten Rezepten suchen und die mit der veganen und der vollwertigen Küche innigst vertraut sind, mag dieses Kochbuch zu simpel sein.

Annette Heimroth, Brigitte Bornschein
Vegan und vollwertig genießen
Hädecke Verlag, 2010
ISBN 9783775005739
EUR 19,99

http://www.haedecke-verlag.de/images/444_coverbig.jpg