Neue Ernte! Blechkartoffeln mit Salsa und Mayo

Kartoffel Backkartoffel Rosmarin_1

Gutes Gefühl: Ernte aus dem eigenen Garten

Was gibt es besseres als Kartoffeln aus dem eigenen Garten? Wie durch ein Wunder verschwinden irgendwann die vorher so üppigen Kartoffel-Pflanzen vom Beet: Sie werden erst bräunlich, dann trocken und “ziehen ein”. Die Kartoffeln sind reif! Sie können entweder mit bloßen Händen oder mit einer Grabgabel aus der Erde geborgen werden. Sucht gründlich nach den Kartoffeln, sonst treiben die vergessenen Knollen in der nächsten Saison zwischen Eurem Saatgut plötzlich wieder aus!

Wer keinen eigenen Garten hat, kann trotzdem ausprobieren, wie es sich anfühlt, selbstgezogenes Gemüse zu ernten. Überall sprießen Urban-Gardening-Projekte aus dem Boden (im wahrsten Sinne des Wortes…). Auch bieten viele Landwirte vorbereitete Parzellen an, die bepflanzt und beackert werden können.

Auf gartenpiraten.net finden sich sowohl Selbsternte-Gärten als auch viele Urban-Gardening-Projekte.

 

neue Ernte Kartoffeln Drahtkorb Garten

Als Blechkartoffeln mit Rosmarin und Olivenöl zubereitet, schmecken sie wirklich unwiderstehlich. Und wenn Ihr sie dann noch mit frischer Salsa und selbstgemachter Mayonnaise serviert, werden sofort Erinnerungen an den letzten Spanien-Urlaub wach, wetten?

Zutaten für Blechkartoffeln

so viele Kartoffeln, dass ein Backblech oder der Boden einer flachen Auflaufform bedeckt ist
Olivenöl
Rosmarin
Salz

Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen und einseitig bis etwa zu zwei Dritteln mit einem scharfen Messer einritzen. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken und wie Pellkartoffeln kochen, bis sie sich mit der Gabel an der Oberfläche anstechen lassen, aber noch zu hart sind, um direkt gegessen zu werden. Aus dem Topf nehmen und auf dem Backblech (in der Auflaufform) verteilen. Mit Olivenöl bestreichen, frische Rosmarinzweige bzw. -nadeln darübergeben, salzen und im Backofen bei 220 Grad backen, bis sie schön gebräunt sind.

Mit Mayonnaise und Salsa reichen!

 

Mayo-Rezept einfach abwandeln

Das Grundrezept für die vegane Mayo, das Ihr über den Link findet, kann übrigens ganz leicht abgewandelt werden, so dass Ihr fruchtige Dips und Aioli-Varianten selbst zaubern könnt.

Um ein Blaubeer-Aioli oder einen Mango-Dip selbst zuzubereiten, einfach einen großen Becher vorbereitete Beeren (bzw. vorbereitete Mango-Stücke) in den OmniBlend geben und zu cremig mixen, dann unter die fertige Mayonnaise ziehen und mit Gewürzen noch einmal abschmecken.

 

Mayonnaise vegan mex Holz Tulpe Glas Holzlöffel Draufsicht

 

 

Merken

Veganes Pesto – Grundrezept

Pesto weiße Schale Fladenbrot dunkler Holztisch

Ein Pesto ist blitzschnell gemacht und eignet sich perfekt als Dip auf dem BBQ-Buffet, als Brotaufstrich zum Abendessen oder als Sauce für Pastarezepte. Hier ist das Grundrezept für vegane Pestozubereitungen:

1 große Handvoll grüne Blätter, z.B. Basilikum, Petersilie, Bärlauch oder Brennnessel
1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
1/2 Tasse Cashewkerne
3/4 Tasse Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Cashewkerne und Sonnenblumenkerne in den OmniBlend geben und mahlen. Aus dem Behälter nehmen und in eine Schüssel geben.

Olivenöl, Blattgemüse, Knoblauchzehen sowie Salz und Pfeffer in den Mixer geben und cremig mixen. Die gemahlenen Kerne dazugeben und mit der Pulstaste noch einmal durchmischen. Das Pesto mit einem Spatel oder einem Holzlöffel entnehmen und sofort servieren – oder in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.

Reste verwerten: Wer die Reste, die nach dem Entnehmen im Behälter bleiben, weiterverwenden möchte, kann etwas Öl in den Behälter geben und den Mixer noch einmal starten. Das Öl in ein Schraubglas umfüllen und beim nächsten Kochen als Basis zum Zwiebeln anrösten, als Grundlage für Salatsaucen o.ä. verwenden.

Behälter reinigen: 2 große Tassen warmes Wasser und ein paar Spritzer Handspülmittel in den Behälter geben. Ein beliebiges Programm starten, bis sich alle groben Reste gelöst haben. Dann den Behälter von Hand mit warmem Wasser, etwas Handspülmittel und einem weichen Lappen oder Spülschwamm reinigen und mit klarem Wasser nachspülen. Gründlich abtrocknen.

Pesto im Behälter Draufsicht

Pesto weiße Schale dunkler Holztisch Löffel Draufsicht

 

Merken

Merken