DIY Geschenktipp: Gesundes Rohkonfekt selber machen!

konfekt-energiebaellchen-glasschale-packpapier-schleife

Die schönsten Geschenke sind selbstgemacht!

Und noch besser kommt ein DIY-Geschenk an, wenn es nicht nur schmeckt, sondern auch noch gesund ist – so wie dieses Rohkonfekt. Die Energiebällchen sind mit einem Mixer schnell zubereitet und können schon vor dem großen Weihnachtsstress hergestellt werden. Luftdicht in einer Dose oder in einem Tuppergefäß aufbewahrt, sind sie gut haltbar und können dann vor dem Verschenken noch hübsch verpackt werden.

Das Rohkonfekt besteht aus Nüssen, Mandeln und Trockenfrüchten nach Wahl. Die einfachste Variante besteht darin, eine Tüte Studentenfutter im OmniBlend zu mixen und dann weiterzuverarbeiten. Die Mischung lässt sich aber auch individuell aus köstlichen Wunschzutaten zusammenstellen.

konfekt-energiebaellchen-packpapier-paketband-draufsicht

 

Zutaten für die einfache Variante:

2 Tüten Studentenfutter oder Nuss-Beeren-Mischung

 

Zutaten für die individuelle Mischung:

200 g Trockenfrüchte (Aprikosen, Datteln, Feigen)
150 g Nüsse oder Mandeln nach Belieben
1 EL Haferflocken
evtl. 1 EL Kokosöl

und

Kakao, Mandelmehl, Kokosflocken, Matcha-Tee, Gerstengras o.ä. zum Wälzen

 

konfekt-energiebaellchen-glas-hand-schleife

Zubereitung

Zutaten in den OmniBlend geben und mit niedriger Geschwindigkeit zerkleinern. Wenn die Messer das Mixgut nicht mehr greifen, den Stößel zur Hilfe nehmen und die Zutaten Richtung Messer schieben.

Wenn die Masse die gewünschte Konsistenz hat (es dürfen noch Stücke zu sehen sein, das tut dem Geschmack keinen Abbruch), die Masse mit einem Silikonspatel oder einem Holzlöffel aus dem Mixbehälter nehmen. (Das ist der schwierigste Teil der Arbeit.) Aus der Masse Kugeln formen, die etwa den Durchmesser eines Daumennagels haben.

konfekt-hand-mandelmehl-arbeitsschritt-schaelchen-holztisch

Anschließend die Kugeln in Kakao, Matcha, Mandel- oder Kokosmehl wälzen.

Zum Aufbewahren getrennt in Schraubgläser füllen. Zum Verschenken Mischungen zusammenstellen und in Schraubgläser füllen. Mit Seiden- oder Packpapier, Muffin- oder Trüffelmanschetten sowie Kordeln, Filzbändern oder Schleifen lassen sich die Gläser individuell und passend zum Anlass gestalten.

konfekt-glas-schleife-holztisch

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Frische Nussmilch aus dem Mixer

Nussmilch Glas Trinkhalme Nüsse Holztisch von oben

Garantiert milchfrei und ein wertvoller Energielieferant ist dieser Nussdrink aus einer halben Tasse gemischter Nüsse und frischem, kaltem Wasser.

Rezept für ca. 250 ml Nussdrink:

1/2 Tasse gemischte Nüsse (z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewkerne und Paranüsse) mit Wasser auffüllen und 2 Stunden einweichen.

Einweichwasser abschütten, Nüsse spülen und in den Mixer geben.

300 ml Wasser dazugeben und 60-Sekunden-Programm starten. Anschließend durch ein Sieb oder einen Nussmilchbeutel abseihen.

Gekühlt als Erfrischungsgetränk genießen, ins Müsli geben oder als Grundlage für Puddings, Milchshakes, Backwaren und vieles mehr nutzen!

Nussmilch Glas Karaffe Nussmilchbeutel Nüsse Holztisch Nussmilch Glas Trinkhalme rechts Nüsse Holztisch Nussmilch Zutaten Mixer Holztisch Sieb

 

Merken

Nuss-Schoko-Brotaufstrich

Schokocreme Nüsse Brett Messer Brot Glas

Wer die Zutatenliste der bekanntesten Nuss-Nougat-Creme mit dem schwarz-roten Logo liest, kommt schon mal ins Grübeln: An erster Stelle steht Zucker, dann folgt Palmöl – und erst an dritter Stelle folgen Haselnüsse mit einem Anteil von 13 %. (Die Reihenfolge gibt Auskunft über die Mengenverhältnisse im Produkt, das heißt die Creme besteht zum größten Teil aus Zucker und Pflanzenfett.) Ein wenig Magermilchpulver und Sojalecithin runden das Ganze ab, damit die Creme streichfähig bleibt. Vom hohen Zuckeranteil und dem gesundheitlichen Aspekt mal ganz abgesehen, sehen viele Konsumenten inzwischen das Palmfett als großes Problem an (Kritik an Palmfett), und für Veganer ist das Magermilchpulver ohnehin ein No-Go. Also wird überall fleißig herumexperimentiert, um schmackhafte, wahlweise vegane, laktose- und sojafreie oder auch ökologisch vertretbare Alternativen zu entwickeln. Das Referenzprodukt ist und bleibt aber Nutella, da sind wir uns wohl alle einig – heimeligen Kindheitserinnerungen sei Dank!

Wir tragen hier einige Rezepte zusammen, mit denen Ihr die Schokolade aufs Brot bringt und dabei die volle Kontrolle über die Zutaten behaltet (Ihr müsstet allerdings selbst darauf achten, welche Nüsse und Mandeln Ihr kauft…). Gern dürft Ihr auch Eure eigenen Rezepte in den Kommentaren posten. Gutes Gelingen!

Schokocreme Nüsse Brett Messer Brot Glas Draufsicht

Vegane Schokocreme

150 g Haselnüsse
200 g Mandeln
3 EL Kokosöl
3-4 EL Kakaopulver
40 g Zartbitterschokolade

Haselnüsse und Mandeln in den OmniBlend geben und mahlen. Sobald die Messer die Mandeln und Nüsse nicht mehr greifen, mit dem Stößel nachhelfen und Nüsse und Mandeln Richtung Messer schieben. Wenn das Mixgut zu warm wird, 5-10 Minuten ruhen lassen und anschließend erneut die Taste LOW starten. Das Mixgut wieder mit dem Stößel nach unten schieben. Bei Geruchsbildung oder wenn das Mixgut zu warm wird, erneut unterbrechen und die Masse 5-10 Minuten ruhen lassen. Diesen Vorgang eventuell noch ein- oder zweimal wiederholen, bis die Creme eine gleichmäßige, weiche Konsistenz erreicht hat. Dann das Kokosöl, den Kakao und die grob gehackte Zartbitterschokolade hinzufügen und noch einmal auf Taste LOW cremig rühren.

In ein Schraubglas umfüllen und eventuell im Kühlschrank aufbewahren.

Mit einem hohen Haselnuss-Anteil wird die Creme süßer, wer das nicht mag, kann mehr Mandeln und weniger Nüsse verwenden. Oder andere Nüsse verwenden…

Schokocreme Zutaten Brett schräg

Fructose-, soja- und laktosefreier Schokoaufstrich

200 g Pflanzenfett (z.B. Kokosfett)
200 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
6 EL Traubenzucker
6-8 EL schwach entölter Kakao (zum Backen)

Fett auf niedriger Temperatur in einem Topf schmelzen und gemahlene Mandeln oder Nüsse sowie Traubenzucker Kakao hinzurühren. Zum Abkühlen vom Herd nehmen und von Zeit zu Zeit umrühren, damit die Masse nicht zu hart wird. Vor allem kurz vor dem Erkalten noch einmal gründlich umrühren. In ein Schraubglas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Nüsse verwendet werden, kann der Zuckeranteil reduziert werden. (Traubenzucker ist ein Einfachzucker und deshalb für Menschen mit Fructosintoleranz besser geeignet als verschiedene Fruchtzuckerarten.)

Schokocreme im Glas liegend Brett Brot Messer Nüsse