Petersilie-Minze-Smoothie

Bald gibt der Garten wieder ausreichend grüne Wildkräuter her, um wirklich wilde frische Smoothies zu zaubern! Aber am Wochenende haben wir doch noch mal auf die grüne Auswahl im türkischen Supermarkt zurückgegriffen.

Je ein Bund glatte Petersilie und Minze sind im Einkaufswagen gelandet – und dazu jede Menge Früchte für das Wochenende…

Für den Smoothie haben wir außer den grünen Zutaten eine Kiwi, ein Stück Mango, einen halben Apfel und etwas Avocado benötigt. Farblich und geschmacklich war das einfach die Wucht! Und für eine kurze Pause im Garten einfach perfekt.

Zutaten

eine Handvoll Petersilie und Minze
1/4 Mango
1/2 Apfel
1 Kiwi
3-4 Teelöffel Avocado-Fruchtfleisch
200 ml kaltes Wasser

Zubereitung

Petersilie und Minze gründlich waschen und verlesen. Mango und Kiwi schälen, Apfel vom Stielansatz befreien, Fruchtfleisch aus der Avocado löffeln. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser in den OmniBlend geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

 

Wenn das Mixen schiefgeht…

zu wenig Mixgut Ergebnis

Wenn es mal nicht so klappt, wie Ihr Euch das vorgestellt habt…

… dann seid Ihr nicht allein!

So ein Frust: Ihr habt eine geniale Idee, was Ihr im OmniBlend mixen wollt, findet die Zutaten dafür zuhause im Schrank – und dann klappt es einfach nicht so wie geplant. Das Ergebnis ist farblos, die Konsistenz stimmt einfach nicht – oder die Zutaten lassen sich einfach nicht geschmeidig mixen.

Und dann? Seid nicht verzweifelt! In unserer Versuchsküche passiert es auch immer mal wieder, dass die Mixergebnisse nicht zufriedenstellend sind – so wie heute.

Die Idee: Die Minze im Garten ist kurz vor der Blüte und hat gerade ihren höchsten Gehalt an ätherischen Ölen. Höchste Zeit also, sie zu ernten und zu verarbeiten. Am liebsten zu einer Creme, die perfekt zu Rohkostkuchen und Desserts passt! Eine zartgrüne Paste, mit der Schokofüllungen garniert werden können, zum Beispiel? Auf Cashew-Basis, weil die neutral schmecken. Die weiteren Zutaten: Limettensaft und Kokosöl.

Pfefferminze

Also schnell die Blättchen gezupft und gewaschen, die Cashewkerne sind schon seit zwei Stunden eingeweicht, nun muss nur noch die Limette ausgepresst werden.

Alle Zutaten wandern in den Mixer – und dann geschieht etwas, das Ihr so gar nicht gebrauchen könnt: Die Messer drehen sich im Leerlauf und die schöne Paste klebt an der Behälterwand.

zu wenig Mixgut

Selbst nach dreimaligem Ausschalten, Hinunterschieben und Wiederstarten erfassen die Messer das Mixgut nicht richtig, weil einfach zu wenig Masse im Mixer ist und das Mixgut nicht genug Flüssigkeit enthält. Ein wenig mehr Limettensaft bringt da auch nicht mehr viel – selbst die Farbe ist nun hinüber.

Das Ergebnis seht Ihr hier:

zu wenig Mixgut Ergebnis

Nun ja, die Fotos sind ganz hübsch geworden, und wir könnten Euch diesen missratenen Versuch nun als irgendeine Paste mit Minze-Deko verkaufen. Wollen wir aber nicht. Wie heißt es so schön? Jeder 100. Handgriff geht schief – und heute war wohl so ein Tag. An diesem Rezept werden wir wohl noch weiter feilen müssen!

Seid Ihr auch mit Euren OmniBlend-Experimenten auch schon grandios gescheitert? Schreibt uns, was nicht funktioniert habt, und wir helfen weiter!

Smoothie Bowl mit Petersilie, Minze, Kiwi und Apfel

Smoothiebowl Petersilie Minze Ananas Kiwi Papier Schüssel Löffel

Was gibt es Besseres als eine frische, grüne Smoothie Bowl zum Frühstück?

Hier sind die Zutaten:

1 große Handvoll Grün (Petersilie, Minze o.ä.)
1 Apfel
1 Kiwi
1/4 Avocado
Saft 1/2 Limette oder Zitrone

Petersilie und Minze waschen und verlesen, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Kiwi schälen, Avocadofleisch aus der Schale löffeln, Zitronen-/Limettensaft auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und mit dem 60-Sekunden-Programm cremig mixen. Anschließend mit getrockneten Beeren, Chiasamen, Nüssen oder Mandeln oder anderen Superfoods und ein paar Kiwi-Scheiben garnieren, in die Lieblingsecke verkrümeln und entspannt genießen!

Smoothiebowl Petersilie Minze Ananas Kiwi Draufsicht

 

Nicecream mit Lavendeltopping

Eis Aprikose Mango Pfirsich Topping Lavendel Löffel Glas

Endlich wieder Sommer! Zeit für neue Nicecream-Kreationen…

Hier ist daraus ein fruchtiger Mix aus gefrorenen Aprikosen-, Mango- und Pfirsichstücken geworden.

Das Topping aus Lavendelblüten, gehackten Cashewkernen, Schokoraspeln und ein paar Minzeblättchen ist übrigens nicht nur als Deko gedacht. Traut Euch doch einfach mal, Blütenblätter zu essen! Die Blüten mediterraner Kräuter sind geschmacklich einfach genial, wenn auch ungewohnt für unsere Geschmacksnerven. Dosiert sie einfach sparsam und probiert es mal aus!

Eis Aprikose Mango Pfirsich Topping Lavendel Löffel Yogamatte

Nicecream

2 Tassen gefrorene und angetaute Fruchtstücke (Aprikose, Mango, Pfirsich)
3 EL Mandelmus
2 EL Agavendicksaft, wenn gewünscht

Gefrorenes und angetautes Obst zusammen mit Mandelmus und Agavendicksaft in den OmniBlend geben. Mehrmals die Pulstaste betätigen und dabei mit Hilfe des Stößels die Früchte nach unten drücken. Taste LOW betätigen und das Eis schnell zu einer cremigen Masse vermixen. Sofort servieren – oder, wenn die Masse zu flüssig geworden ist, noch einmal für 15-20 Minuten in die Gefriertruhe stellen.

Topping

vegane dunkle Schokolade
gehackte Cashewkerne
Lavendelblüten
Minzeblättchen

Jede Eis-Portion mit 1-2 EL geraspelter Schokolade, gehackten Cashewkernen und Lavendelblüten garnieren und mit ein paar kleinen Minzeblättchen verzieren.

Eis Aprikose Mango Pfirsich Topping Lavendel Löffel Glas Karton

Merken

Merken

Chia-Dessert mit Erdbeeren und Mandelmus

Chia Pudding Erdbeere Minze Glasschale Draufsicht

Manchmal, ganz selten natürlich nur, werden Smoothies und Säfte nicht sooo lecker wie wir uns das vorgestellt haben… Vielleicht harmonieren die Zutaten nicht so perfekt oder die Farbe ist furchtbar oder die Früchte haben nicht so viel Geschmack wie vermutet. Das ist aber kein Grund, den Smoothie (oder Saft) einfach wegzuschütten.

Nutzt Eure Smoothie-Kombination doch, um daraus ein Dessert zu kreieren, das Ihr mit einem Haufen Früchte, Superfoods und Mandelmus aufwertet! Auch Smoothie- und Saftreste lassen sich auf diese Weise gut nutzen.

Hier haben wir den Rest eines roten Smoothies für Chiapudding verwendet. Er gibt dem Dessert deutlich mehr Geschmack, als wenn Ihr nur Wasser verwendet.

Chia Pudding Erdbeere Minze Packpapier Löffel

Zutaten pro Portion

2 EL Chiasamen
150 ml Flüssigkeit (hier der rote Smoothie)

1-2 Stunden ziehen lassen, bis die Masse fest wird.

Dann mit Früchten (hier Erdbeeren), Mandelmus und einem Topping (gehackte Mandeln, Beeren, Chiasamen o.ä.) garnieren und servieren!

(Zur Farbe des Chia-Puddings passt der Retro-Style der Fotos, findet Ihr nicht?)

 

Chia Pudding Erdbeere Minze Mandelmus Packpapier

 

 

 

Erdbeer-Minze-Smoothie mit Holunderblüten

Erdbeer Minze Holunder Glas vor Holzwand

Gut gekühlt ist dieser Smoothie perfekt für die ersten lauen Sommerabende auf dem Balkon:

 

300-400 g Erdbeeren

etwas heller Salat

eine Handvoll Minze

3-4 TL Holunderblüten

1 Dolde Holunderblüten

eine Handvoll Eiswürfel

150 ml Wasser

Erdbeere Minze Holunder Zutaten Behälter

Erdbeeren, Minzeblätter und Salat waschen. Holunderblütendolde über einem Küchentuch abschütteln und vorsichtig in stehendem Wasser schwenken, um Staub abzuspülen (nicht zu lange waschen, dann gehen die Geschmacksstoffe verloren). Von der Dolde einige Holunderblüten abschneiden, die Ihr in den Smoothie gebt. Rest der Dolde zum Garnieren aufbewahren.

Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Smoothie in ein Glas geben und mit weiteren Holunderblüten garnieren (die feinen Stängel sind essbar, die groben solltet Ihr nicht verwenden – sie sind ungenießbar).

 

Erdbeer Minze Holunder Glas in der Hand Holzwand

Schoko-Mint-Whip

Schoko-Mint-Whip

500 ml Mandelmilch
1 kl., reife Hass-Avocado
1 Handvoll Minze
1 EL Spirulina-Pulver
nach Belieben Stevia oder einen anderen Süßstoff*
ein paar Eiswürfel

Minze waschen, Avocado-Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Alle Zutaten in den OmniBlend geben und 1 – 1 1/2 Minuten auf höchster Stufe mixen. Zum Dekorieren den Smoothie mit Kakaopulver oder Kakaonibs bestreuen.

*Vollwert-Variante:
3-4 Datteln
Damit der Smoothie noch cremiger wird, die Datteln ca. 1 Stunde in Wasser einweichen. Datteln ohne Einweichwasser zu den anderen Zutaten geben und mixen.

Lieben Dank an Tschi Perle!