Hummus Beirut

Hummus gibt es in vielen verschiedenen Varianten und wird niemals langweilig! Für das Hummus Beirut wird das Basisrezept um gehackte Petersilie ergänzt – geschmacklich ist das eine ebenso elegante wie spannende Abwechslung auf dem Aufstrich-Buffet.

Zutaten für Hummus Beirut

ca 20 Stängel glatte Petersilie
250 g Kichererbsen
etwas Wasser oder Aqua Faber (Kichererbsen-Kochwasser)
Saft einer halben Zitrone
1-2 Knoblauchzehen
1 EL Tahin
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander (gemahlen)

Zubereitung

Petersilie gründlich waschen, verlesen und trocknen. Blätter abzupfen und recht fein hacken. Beiseite stellen. Zum Garnieren auch etwa einen EL Kichererbsen zurückbehalten.

Kichererbsen mit Tahin, Knoblauchzehen, den Gewürzen und dem Zitronensaft in den OmniBlend geben und die Pulstaste betätigen. Dann mit niedriger Geschwindigkeit mixen, bis die Masse cremig ist und gegebenenfalls esslöffelweise etwas Flüssigkeit hinzufügen. Wer empfindlich ist, nimmt Wasser statt Kichererbsenkochwasser, weil Wasser weniger Blähungen verursacht.

Gehackte Petersilie in den Mixer geben und noch einmal starten, bis die Petersilie gleichmäßig verteilt ist.

Anrichten

Hummus aus dem Mixbehälter entnehmen und auf einem Teller oder in einer flachen Schale glatt streichen. Mit (ganzen) Kichererbsen garnieren und etwas gutes Olivenöl darübergeben.

Frisch zu Baguette und Fladenbrot, Gegrilltem und Gemüsegerichten reichen.

Als Brotaufstrich in einem Schraub- oder Bügelglas im Kühlschrank aufbewahren.

Reste verwerten und Behälter reinigen

Ein Glas frisches Wasser in den OmniBlend-Behälter geben und die Taste HIGH betätigen. So lösen sich Reste, die unter den Messern sitzen, problemlos. Die Flüssigkeit ist gut gewürzt und kann als Zutat für jede deftige Suppe und Sauce verwendet werden.

Anschließend Behälter mit warmem Wasser, Handspülmittel und einem weichen Tuch oder Schwamm gründlich reinigen, klar ausspülen und abtrocknen.

Rote-Bete-Hummus

Ob als Beilage oder Brotaufstrich – Hummus ist alles andere als langweilig!

Die Creme aus gekochten Kichererbsen bereichert einfach jedes Buffet, egal ob zum Grillfest im Sommer oder zum Brunch mitten im Winter. Hummus lässt sich hervorragend zubereiten und muss vor dem Servieren nur noch angerichtet und garniert werden.

Das bekannte Basisrezept kann außerdem mit geringem Aufwand aufgepeppt werden – und schon stehen gleich mehrere Schälchen auf dem Buffet, und nicht nur eines… Hier ist ein Rezept für peppig pinkes Rote-Bete-Hummus:

Zutaten für Rote-Bete-Hummus

250 g Kichererbsen
1 Rote-Bete-Knolle
etwas Wasser oder Aqua Faba (Kichererbsenkochwasser)
Saft einer Zitrone
1-2 Knoblauchzehen
1 EL Tahin
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander (gemahlen)
Olivenöl

Zubereitung

Rote-Bete-Knolle schälen und vierteln. Mit Tahin, Knoblauchzehen, Gewürzen und Zitronensaft in den OmniBlend geben und bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer Creme verarbeiten. Einen Esslöffel Kichererbsen zum Garnieren zur Seite legen, die restlichen Kichererbsen in den Mixer geben und die Taste HIGH betätigen.

Gegebenenfalls etwas Flüssigkeit (Kichererbsenkochwasser oder einfach Wasser) esslöffelweise hinzufügen und eventuell den Stößel nutzen, um das Hummus Richtung Messer zu schieben.

Anrichten

In einer Schale oder auf einem tiefen Teller glatt streichen, etwas gutes Olivenöl auf das Hummus geben (verhindert das Austrocknen) und ein paar Kichererbsen sowie mit gehackter Petersilie garnieren.

Als Brotaufstrich in einem Schraub- oder Bügelglas im Kühlschrank aufbewahren.

Reste verwerten und Behälter reinigen

Ein Glas frisches Wasser in den OmniBlend-Behälter geben und die Taste HIGH betätigen. So lösen sich Reste, die unter den Messern sitzen, problemlos. Die Flüssigkeit ist gut gewürzt und kann als Zutat für deftige Suppen und Saucen verwendet werden.

Anschließend Behälter mit warmem Wasser, Handspülmittel und einem weichen Tuch oder Schwamm gründlich reinigen, klar ausspülen und abtrocknen.

 

Hummus

hummus-schale-draufsicht-holzloeffel-holztisch

So cremig wird Hummus nur im OmniBlend!

Hummus ist nicht nur ein perfekter Aufstrich für Sandwiches, sondern auch ein gern gesehener Gast auf Party-Buffets. Weil es so schnell geht, auch gut als Mitbringsel geeignet!

Die Kichererbsen könnt Ihr entweder selbst über Nacht einweichen und am nächsten Morgen mit etwas Salz kochen, bis sie sich zwischen den Fingern zerdrücken lassen – oder aber einfach aus der Dose verwenden (den arabischen Hausfrauen treibt das zwar die Tränen in die Augen, aber für einen spontanen Grillabend ist das schon okay 😉 ).

250 g Kichererbsen
etwas Wasser oder Aqua Faber (Kichererbsen-Kochwasser)
Saft einer halben Zitrone
1-2 Knoblauchzehen
1 EL Tahin
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander (gemahlen)

hummus-zutaten-im-behaelter

Kichererbsen mit Tahin, Knoblauchzehen, den Gewürzen und dem Zitronensaft in den OmniBlend geben und die Pulstaste betätigen. Dann mit niedriger Geschwindigkeit mixen, bis die Masse cremig ist und gegebenenfalls esslöffelweise etwas Flüssigkeit hinzufügen. Wer empfindlich ist, nimmt Wasser statt Kichererbsenkochwasser, weil Wasser weniger Blähungen verursacht.

hummus-glas-schale-tuch-holztisch-kichererbsen

Traditionell wird Hummus in der arabischen Küche auf einem Teller angerichtet, glattgestrichen und mit ein wenig Olivenöl übergossen. Das sorgt dafür, dass es bei großer Hitze nicht austrocknet. Mit glatter Petersilie garnieren.

Als Brotaufstrich in einem Schraub- oder Bügelglas im Kühlschrank aufbewahren.

Reste verwerten und Behälter reinigen

Ein Glas frisches Wasser in den OmniBlend-Behälter geben und die Taste HIGH betätigen. So lösen sich Reste, die unter den Messern sitzen, problemlos. Die Flüssigkeit ist gut gewürzt und kann als Zutat für jede deftige Suppe und Sauce verwendet werden.

Anschließend Behälter mit warmem Wasser, Handspülmittel und einem weichen Tuch oder Schwamm gründlich reinigen, klar ausspülen und abtrocknen.

hummus-schaelchen-holzloeffel-holztisch-tuch

 

Merken

Merken

Hummus

 

Hummus drei Gläser Tisch Hochformat

Hummus kommt in der arabischen Küche seit Jahrhunderten täglich auf den Tisch. Die Beilage aus pürierten Kichererbsen, Sesampaste (Tahin), Zitronensaft und ein paar Gewürzen ist schnell und einfach gemacht und liefert gesunde Proteine, jede Menge B-Vitamine, Ballaststoffe und Antioxidantien.

Hummus Kichererbsen Behälter

Rezept:

250 g Kichererbsen
4 EL Tahin
3-4 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel zum Abschmecken

Kichererbsen über Nacht in ausreichend Wasser einweichen. Einweichwasser abschütten, Kichererbsen spülen und in einem Topf mit Wasser bedecken und 45-60 min kochen, bis die Kichererbsen sich zwischen den Fingern zerdrücken lassen. Kochwasser abschütten, aber in einem zweiten Gefäß auffangen. Knoblauchzehe pressen oder sehr fein hacken.

Kichererbsen in den Mixbehälter geben und mit der Pulstaste unter Zuhilfenahme des Stößels pürieren. Wenn die Messer leerlaufen, Masse mit einem Silikonspatel wieder Richtung Messer schieben und erneut mit der Pulstaste arbeiten. Etwas Kochwasser dazugeben, bis das Kichererbsenmus cremig ist. Dann die übrigen Zutaten hinzugeben und mit niedriger Geschwindigkeit noch einmal gut vermischen.

In einer Schale servieren, etwas Olivenöl auf das Hummus geben und mit frischer Petersilie garnieren.

Ein ähnliches Rezept gibt es hier: http://www.smoothie-mixer.de/blog/hummus-selber-machen-mixer

 

Kichererbsen Behälter Hochformat

Hummus drei Gläser Draufsicht Tisch