Gesundes Fruchtpüree zum Frühstück

Fruchtpuree Beere Radicchio Musli Hanfsamen Hand weiße Wand

Grün geht morgens noch nicht? Da seid Ihr nicht die Einzigen! Aber in Sachen Gesundheit müssen sich die roten Smoothies ja überhaupt nicht verstecken, und deshalb gibt es zum Frühstück einfach rotes Fruchtpüree aus Beeren und Roter Bete auf Frischkornbrei mit Fruchtstücken und Hanftopping 🙂 Hier das Rezept für zwei Personen:

Frischkornbrei und Müsli

4-5 EL Frischkornbrei aus geschroteter 6-Korn-Mischung, über Nacht in Wasser eingeweicht
1 Tasse Müsli-Mischung nach Wahl
Wasser oder Getreidemilch nach Belieben

Fruchtpüree

1 Tasse Beerenmischung (TK oder frisch)
1/2 Rote Bete, geschält
3-4 Scheiben Ingwer, wenn gewünscht
im OmniBlend mit hoher Geschwindigkeit zu Fruchtpüree gemixt

Früchte und Topping

1/4 Mango, geschält und in Stücken
1/2 Kiwi, geschält und in Stücken
3-4 EL Hanfsamen, über Nacht in Wasser eingeweicht

Frischkornbrei und Hanfsamen getrennt voneinander über Nacht in Wasser einweichen. Fruchtpüree im Mixer zubereiten (das kann auch schon am Vorabend geschehen). Mango und Kiwi schälen und in Stücke schneiden.

Frischkornbrei und Müsli-Mischung auf zwei Schälchen verteilen. Fruchtpüree darüberschichten und Fruchtstücke verteilen. Hanfsamen abschütten und über die Früchte geben. Wenn gewünscht, direkt vor dem Verzehr etwas Wasser oder Getreidemilch hinzugeben, oder auch Hanfmilch, die Ihr aus einem Teil der eingeweichten Hanfsamen zubereitet habt.

Und falls Ihr keine Mühle zuhause habt, übernimmt der OmniBlend auch das Schroten der Getreidemischung. Damit die Getreidestückchen etwa gleich groß werden, nehmt so viele Getreidekörner, dass die Messer gut bedeckt sind und betätigt mehrmals die Pulstaste.

Könnt Ihr Euch einen besseren Start ins Neue Jahr vorstellen?

 

Fruchpuree Beeren Rucola Glas Löffel Mango Kiwi schräg