Video: Ananas-Kurkuma-Smoothie-Bowl

Diese köstliche Smoothie-Bowl bringt mit Kurkuma, Ingwer und Ananas Euer Immunsystem auf Trab – dank der entzündungshemmenden Wirkung, die die Zutaten haben. Genießt die Bowl löffelweise zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit!

1/4 Ananas
1/2 Mango
3 Scheiben Ingwer
2-3 Teelöffel Kurkuma
3-4 EL Mandelmus

Ananas und Mango schälen und in Stücke schneiden. Früchte mit Ingwer, Kurkuma und Mandelmus in den Mixer geben und 60-Sekunden-Programm starten.

Mit frischen oder getrockneten Beeren und Blüten, Chiasamen oder Nüssen garnieren.

 

 

Merken

Beinahe-Rohkost-Schokotorte mit Beeren

Schokotorte weiße Platte

Dieses Rezept macht so viel Spaß und Ihr könnt es so vielseitig variieren, dass wir noch einmal eine Anleitung mit Fotostrecke veröffentlichen. Ob als Dessert nach einem schönen Familienessen oder als Krönung der Kaffeetafel – dieser saftige Schokokuchen ist schnell gemacht und überzeugt garantiert jeden Skeptiker, wie unglaublich gut rein pflanzliche Kuchen schmecken!

Studentenfuttermischung Behälter

Boden:

Entweder nach dieser Anleitung oder ganz einfach mit

2 Tüten Studentenfutter exotische Mischung (ohne getrocknete Bananen)
etwas Mandelmehl (gemahlene Mandeln)

Studentenfutter-Mischung in den Mixbehälter geben und Taste LOW starten. Laufen lassen, bis die Mischung aussieht wie ein Knetteig, dann den Mixer ausschalten und den Teig entnehmen. Mit ein wenig Mandelmehl noch einmal von Hand durchkneten und dann auf dem Boden einer Springform verteilen.

Die Menge ist ausreichend für eine Springform (Durchmesser 26 cm) oder einen entsprechend großen Tortenring. Ihr könnt natürlich auch zwei kleinere Formen auslegen, oder den Teig ausrollen und mit einem Glas runde Böden ausstechen. Die Form vorbereiten, indem Ihr den Boden mit Backpapier auslegt. Wir haben hier eine Tortenpappe sowie einen Tortenring aus Edelstahl verwendet.

Tortenboden kalt stellen.

Behälter reinigen (Zwei große Tassen Wasser und ein paar Spritzer Handspülmitteln in den Behälter geben und mit Hilfe der Pulstaste den groben Schmutz entfernen. Anschließend den Behälter von Hand mit warmem Wasser, etwas Handspülmittel und einem weichen Tuch reinigen und dann mit klarem Wasser ausspülen und abtrocknen.)

Boden Rohkostkuchen aus Studentenfutter Boden Rohkostkuchen Studentenfutter Draufsicht

Schokofüllung:

2 reife Avocados
100 g vegane, dunkle Schokolade oder rohe Schokolade
3-4 EL Ahornsirup, Agavendicksaft, Kokosblütensirup (oder ein beliebiges Süßungsmittel)

zum Garnieren:
2 Tassen frische gemischte Beeren, essbare Blütenblätter, Minzeblättchen oder ähnliches

Schokolade im Wasserbad schmilzen lassen.

Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale löffeln und in den OmniBlend-Behälter geben. Agavendicksaft (oder anderes Süßungsmittel) hinzufügen. Einen Teil der geschmolzenen Schokolade zur Avocado geben und erneut die Taste LOW starten.

Avocado auskratzen über Behälter

Mousse au chocolat vegan Avocado Behälter Esslöffel Sirup

Mousse au chocolat vegan Avocado Schoko Behälter Draufsicht

Eventuell Stößel verwenden, um die Masse zu vermischen. Restliche Schokolade hinzufügen und noch einmal gut durchmixen. Dann die Masse mit einem Spatel oder einem Holzlöffeln entnehmen und auf dem Tortenboden verteilen:

Rohkostkuchen Füllung Schokolade Spatel Draufsicht

Schokofüllung für Rohkostkuchen glatt

Die Torte abdecken und 3-4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Mit einer guten Handvoll Beeren, Blüten und Blättern garnieren und servieren!

Schokotorte weiße Platte weißer Tisch Draufsicht

Schokotorte weiße Platte weißer Tisch schräg

 

Merken

Merken

Merken

Gesundes Fruchtpüree zum Frühstück

Fruchtpuree Beere Radicchio Musli Hanfsamen Hand weiße Wand

Grün geht morgens noch nicht? Da seid Ihr nicht die Einzigen! Aber in Sachen Gesundheit müssen sich die roten Smoothies ja überhaupt nicht verstecken, und deshalb gibt es zum Frühstück einfach rotes Fruchtpüree aus Beeren und Roter Bete auf Frischkornbrei mit Fruchtstücken und Hanftopping 🙂 Hier das Rezept für zwei Personen:

Frischkornbrei und Müsli

4-5 EL Frischkornbrei aus geschroteter 6-Korn-Mischung, über Nacht in Wasser eingeweicht
1 Tasse Müsli-Mischung nach Wahl
Wasser oder Getreidemilch nach Belieben

Fruchtpüree

1 Tasse Beerenmischung (TK oder frisch)
1/2 Rote Bete, geschält
3-4 Scheiben Ingwer, wenn gewünscht
im OmniBlend mit hoher Geschwindigkeit zu Fruchtpüree gemixt

Früchte und Topping

1/4 Mango, geschält und in Stücken
1/2 Kiwi, geschält und in Stücken
3-4 EL Hanfsamen, über Nacht in Wasser eingeweicht

Frischkornbrei und Hanfsamen getrennt voneinander über Nacht in Wasser einweichen. Fruchtpüree im Mixer zubereiten (das kann auch schon am Vorabend geschehen). Mango und Kiwi schälen und in Stücke schneiden.

Frischkornbrei und Müsli-Mischung auf zwei Schälchen verteilen. Fruchtpüree darüberschichten und Fruchtstücke verteilen. Hanfsamen abschütten und über die Früchte geben. Wenn gewünscht, direkt vor dem Verzehr etwas Wasser oder Getreidemilch hinzugeben, oder auch Hanfmilch, die Ihr aus einem Teil der eingeweichten Hanfsamen zubereitet habt.

Und falls Ihr keine Mühle zuhause habt, übernimmt der OmniBlend auch das Schroten der Getreidemischung. Damit die Getreidestückchen etwa gleich groß werden, nehmt so viele Getreidekörner, dass die Messer gut bedeckt sind und betätigt mehrmals die Pulstaste.

Könnt Ihr Euch einen besseren Start ins Neue Jahr vorstellen?

 

Fruchpuree Beeren Rucola Glas Löffel Mango Kiwi schräg

Beeren-Radicchio-Smoothie

Radicchio Beeren Orange Apfel Ingwer

Mal was für´s Herz: Die Farbstoffe in roten Früchten (Antocyane) stärken Herz und Gefäße, und die Bitterstoffe des Radicchio kräftigen Leber und Galle. Aber eigentlich macht schon allein die Farbe richtig Appetit auf diesen Smoothie!

1/2 mittelgroßer Radicchio
1 Apfel
1 Orange
1 große Tasse TK-Beerenmischung
3 Scheiben Ingwer
1 große Tasse Wasser

Radicchio waschen, Apfel waschen, vierteln und entkernen, Orange schälen und in Stücke brechen, Ingwer schälen. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und 60-Sekunden-Programm betätigen.

Pretty in Pink

Frohe Ostern

Bunte Smoothies für das Osterfrühstück! Hinter der schönen roten Farbe versteckt sich Radicchio, eine Zichorienart, die besonders viele Bitterstoffe enthält. Dank Birne, Beeren und Banane schmeckt man das aber gar nicht – im Gegenteil, dieser Smoothie ist superfruchtig und frühstückstauglich, und sieht auch noch gut aus!

Radicchio Birne Beeren Banane Behälter Radicchio Birne Beeren Banane Draufsicht Tischdecke Beerenmischung Banane Birne Behälter

4 Radicchio-Blätter
1 Banane
1 Birne
1 Handvoll TK-Beeren-Mix
300 ml Wasser

Radicchio und Birne waschen, Banane schälen und in grobe Stücke brechen, Birne vierteln und vom Stielansatz befreien. Alle Zutaten in den Mixer geben und mit dem 90-Sekunden-Programm cremig mixen.

Radicchio Birne Beeren Banane Glas Tischdecke

Violetta, der Beeren-Smoothie

“Einfach sooo lecker! Ich nenn ihn VIOLETTA!” schrieb Mia Wer zu ihrer Gewinnspiel-Einsendung. Wir haben Violetta probiert und stimmen ihr absolut zu. Und ein wenig Farbe kann ja in der Winterzeit ohnehin nicht schaden: Blau-violette Früchte, wie sie für diesen Beeren-Smoothie benötigt werden, enthalten ausgesprochen viel Vitamin C und Kalium. Sie schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, helfen beim Abnehmen und tragen insgesamt zu einer gesünderen Lebensweise bei.

1 Tasse Beerenmischung, gefroren
1 Banane
1/2 Tasse Erdbeeren
1/4 Mango
1 Tasse Orangensaft, frisch gepresst
1/2 TL Zimt

Alle Zutaten im OmniBlend mit dem 60-Sekunden-Programm cremig mixen.

Vielen Dank, Mia Wer!