Kuchenrezept No-bake-rainbow-swirl

Wie ein Kunstwerk sieht diese Joghurt-Sahne-Torte aus – und so schmeckt sie auch. Locker und zitronig, wie die pastelligen Farben es vermuten lassen!

Ein paar Arbeitsschritte für diesen Kuchen kann Euer OmniBlend übernehmen – muss er aber nicht. Die Löffelbiskuits für den no-bake-Boden zerkleinert Euch der OmniBlend innerhalb von 10 Sekunden (höchstens) – wenn Ihr das wollt – Ihr könnt die Biskuits aber auch in der geschlossenen Tüte mit der flachen Hand zerdrücken. Im OmniBlend ist das Ergebnis natürlich extrem fein, für den Geschmack spielt das aber keine Rolle. Auch die Sahne könnte der OmniBlend übernehmen – das gute alte Handrührgerät leistet aber genauso gute Dienste.

Für das Einrühren der Lebensmittelfarbe empfehlen wir aber eindeutig einen schlichten Schneebesen, weil der sich nämlich schneller spülen lässt, bevor Ihr die nächste Creme anrührt.

Dieser Kuchen ist nicht vegan, kann aber mit den entsprechenden Zutaten (vegane Quark-, Sahne- und Joghurtalternativen) leicht abgeändert werden. Die Sahne kann auch vollständig durch Quark oder Joghurt ersetzt werden; wichtig ist nur, dass die Menge an Zutaten auf die Agar-Agar-Menge abgestimmt ist. Und nein, Ihr benötigt keine Gelatine. Der Kuchen hat eine wunderbare cremeartige Konsistenz, wenn er mit Agar-Agar zubereitet wird. Wer mag, kann ihn auch vor dem Servieren 1 Stunde in die Tiefkühltruhe stellen!

Zutaten für den Boden

Tortenring und Kuchenplatte
30 Löffelbikuits
65 g Margarine
4 EL Orangensaft

Zutaten für die Creme

500 g Quark
400 g Sahne
200 g Joghurt
4 EL Zucker
1 Messerspitze Vanille oder 1 Btl Vanillinzucker
Zitronensaft/Fruchtsaft
2 Btl. Agar-Agar
200 ml Flüssigkeit für Agar-Agar
Lebensmittelfarben in rot, gelb, grün und blau

Boden

Tortenring auf die Kuchenplatte stellen.

Löffelbiskuits in der Tüte zerbröseln oder in den OmniBlend geben und mit Hilfe der Pulstaste zerkleinern. In eine Schüssel geben.

65 g Margarine im Topf schmilzen lassen und über die Keksbrösel geben. 4 EL Orangensaft dazugeben und durchkneten. Die Mischung im Tortenring festdrücken.

Creme

200 ml Flüssigkeit, z.B. Orangensaft, Fanta oder Wasser in einem Topf aufkochen, Agar-Agar einrühren und 2 min kochen lassen (nach Packungsanleitung). Abkühlen lassen. 400 g Sahne schlagen.

500 g Quark und 200 g Joghurt mit dem Saft einer saftigen Zitrone verrühren. Agar-Agar einrühren, sobald es etwas abgekühlt ist und Sahne unterheben.

Die Creme auf 5 gleich große Schalen verteilen und mit den Lebensmittelfarben einfärben: Dafür ein paar Tropfen Rot für den Rosaton und grüne Farbe für den pastelligen Grünton sowie Blau für den Türkiston verwenden. Orange aus gelber und roter Farbe mischen (Gelb und Rot im Verhältnis 2:1), Violett aus roter und blauer Farbe (Rot und Blau im Verhältnis 2:1). Die Cremes jeweils mit einem sauberen Schneebesen so verrühren, dass sich die Farbe gut verteilt. Zwischen jedem Arbeitsgang den Schneebesen spülen, damit die Farben sich noch nicht vermischen!

Anschließend die Cremes mit einem sauberen Spatel auf den Biskuitboden geben. Die Creme kann entweder geschichtet werden, wenn der Kuchen später “gestreift” sein soll, oder etwas ungleichmäßig auf den Boden gesetzt werden, damit sie wie ein abstraktes Kunstwerk aussieht. Anschließend vorsichtig mit einem (sauberen) Spatel glattziehen.

Über Nacht im Kühlschrank auskühlen und fest werden lassen und am nächsten Tag gut gekühlt servieren!