Perfekt zum Kaffee: Hanfmilch aus dem Mixer

Wer Alternativen zur Kuhmilch sucht, muss insbesondere als Kaffeetrinker ein bisschen herumexperimentieren, denn schließlich sind nicht nur die Geschmäcker, sondern auch die Trinkgewohnheiten ganz unterschiedlich. Fest steht: Es muss nicht immer Sojamilch sein!

Hanfmilch

Sojamilch hat zugegebenermaßen eine ideale Schaumstabilität und eignet sich damit hervorragend für Latte Macchiato oder Capuccino – aber mit dem sojatypischen, etwas süßen und faserigen Eigengeschmack muss man sich dann abfinden. Auch Mandel- und Nussmilchgetränke haben oft ganz eigene Geschmäcker, und der einen oder dem anderen ist es die Kaffee-Milch-Mischung dann zu süß oder zu “mächtig”. Getreidedrinks wiederum lassen sich nicht besonders gut aufschäumen oder flocken schnell aus.

Wenn Ihr auch noch auf der Suche nach der besten Kaffee-“Milch” seid, versucht es doch einmal mit Hanfmilch. Hanfsamen zählen zu den Ölsaaten (und werden in kleinen Ölmühlen bekanntlich zu sehr schmackhaften Hanfölen verarbeitet, zum Beispiel hier: http://www.ölmühle-altglienicke.de/). Sie enthalten einen hohen Anteil an gesunden Omega-3-Fettsäuren, sind laktose- und cholesterinfrei und sehr leicht verdaulich.

Diese Hanfmilch haben wir im OmniBlend selbst zubereitet:

Hanfsamen

3 EL Hanfsamen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen das Wasser abschütten, die Hanfsamen spülen und in den Mixbehälter geben. Mit 500 ml Wasser aufschütten und auf Geschwindigkeitsstufe “High” mixen. Nach dem Mixvorgang (ca. 90 Sekunden) durch einen Nussmilchbeutel gießen, um die Hanfsamenschalen auszufiltern.

In einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren (ca. 3 Tage haltbar).

3 Kommentare zu “Perfekt zum Kaffee: Hanfmilch aus dem Mixer

  1. Hallo,
    nimmt man für die Hanfmilch (bzw. auch die verschiedenen Nussmilche) kaltes Wasser oder abgekochtes Wasser?
    Danke!

    • smoothoperator am :

      Hallo Ute,
      das kannst Du handhaben wie Du möchtest. Du kannst stilles Wasser aus Flaschen (am besten natürlich Glas) verwenden, wenn die Wasserqualität vor Ort gut ist und Du keine Bedenken hast, kannst Du aber auch das Wasser aus dem Hahn nutzen – und ob Du dieses dann abkochst oder einfach kalt und frisch verwendest, bleibt natürlich ebenfalls Dir überlassen.
      Viele Grüße,
      Ines

  2. Pingback: Gesundes Fruchtpüree zum Frühstück - OmniBlend Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.