Frappe vegan

Der Frappe ist ein griechisches Kaffeegetränk, der in Deutschland noch kaum bekannt ist – ganz zu Unrecht, finde ich! Eigentlich benötigt man für einen Frappe nur einen Teelöffel löslichen Kaffee, etwas Wasser und wahlweise ein oder zwei Teelöffel Zucker. Diese Mischung wird aufgeschäumt – am besten natürlich in einem Standmixer. Je nach Geschmack wird Milch dazugegeben, Eiswürfel und eventuell auch eine Kugel Vanilleeis. Kalt serviert, ist der Frappe ein köstliches Sommergetränk!

Zutaten Frappé Behälter

Dieses Rezept ist, naja, an den Frappe angelehnt – die Bananen im Obstkorb waren überreif und mussten dringend verarbeitet werden, im Kühlschrank stand ein Rest Hafermilch, und auch die restlichen Zutaten waren gerade zufällig in greifbarer Nähe:

2 Bananen (ohne Schale)
1 Glas Hafermilch (ca. 200 ml)
1 EL löslicher Kaffee (hier Dinkelkaffee)
50 g Zarbitter-Schokolade in Stücken
eine Handvoll Eiswürfel

Zutaten in den Mixer geben und mit dem 60-Sekunden-Laufprogramm cremig mixen. Sofort kalt servieren.

Frappé_3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.