China-Ingwer-Brotaufstrich

Wer kennt das nicht: Es hat großartig geschmeckt, die Familie ist pappsatt, und ein kleiner Rest bleibt übrig – meistens eine Portion, die noch knapp für einen Seniorenteller reichen würde, aber niemals als Resteessen für den nächsten Tag taugt… Aus solchen Resten lassen sich im Mixer schmackhafte Brotaufstriche zaubern, indem man ihre jeweilige Würznote noch zusätzlich betont und etwas Flüssigkeit und/oder Öl hinzugibt.

Zutaten Chinaaufstrich im Behälter

Das hier ist ein China-Ingwer-Aufstrich, der aus dem Rest eines Wok-Gerichtes entstanden ist (Mengenangaben in Tassen):

1 Tasse Gemüse aus dem Wok (z.B. Paprika, Sellerie, Zwiebel, Möhre, Knoblauch, auch Tofu)
1/2 Tasse Reis (gekocht)
1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
1/2 Tasse Orangensaft
2 EL Öl
3 Scheiben Ingwer, gehackt

Messer Ingwer Brettchen

Zutaten in den Mixer geben, mit der Pulstaste pürieren. Dabei die Pulstaste nur kurz betätigen und, sobald die Messer leerlaufen, das Mixgut mit dem Spatel nach unten schieben. Erneut die Pulstaste betätigen. Vorgang so lange wiederholen, und eventuell vorsichtig weitere Flüssigkeit hinzugeben, bis das Mixgut fein genug püriert ist. Das Abschmecken erübrigt sich meistens, weil das ursprüngliche Gericht ja schon gewürzt war. Wenn nicht, noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.