Brombeerzeit

Brombeerhecke vor der Ernte August

Kurz vor der Ernte – in diesen Tagen bieten Wegesrand und Waldsaum viel Naschwerk: Die Brombeeren sind reif! Die dornigen Hecken stehen überall, und sie hängen voller Früchte, die Spaziergänger und Radfahrer dazu verlocken, anzuhalten und mit spitzen Fingern die köstlichen Beeren zu pflücken und zu kosten.

Brombeeren gehören zur Familie der Rosengewächse. Abgesehen von neueren Züchtungen für den Garten haben die Pflanzen üblicherweise lange, dornige Ranken und bilden nahezu undurchdringliche Hecken. Aber wer sich die Mühe macht, ein Körbchen voll zu sammeln, wird reich belohnt: Der hohe Ballaststoffgehalt, die Mineralien Kalium, Calcium und Eisen, viel Vitamin C, Provitamin A und jede Menge Antioxidantien machen die Brombeere zu einem superfoodgesunden Früchtchen.

Am meisten Spaß macht es natürlich, die Brombeeren frisch gepflückt zu naschen. Wenn sie den Weg bis nach Hause schaffen, verfeinern sie Joghurt- und Quarkspeisen, eignen sich hervorragend als Belag auf Tortenböden und können in Muffins mitgebacken werden. Sie lassen sich zu Gelee und Sirup verarbeiten, geben Salatsaucen einen besonderen Pfiff und eignen sich hervorragend als farbintensive Smoothiezutat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.