Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 € Gesamt
zzgl. Versand

zur Kasse

Kontaktieren Sie uns!

Kürbis-Karotten-Suppe

Zutaten dunkler Tisch Kürbis Kartoffeln Porree Knoblauch

Was gibt es Schöneres, als sich an einem kühlen Herbsttag mit einer köstlichen Suppe aufzuwärmen?

Hier ist das Rezept für eine Kürbis-Karotten-Suppe, die dank einer großzügigen Ingwer-Zugabe doppelt wärmt:

1 Hokkaido-Kürbis
250 g Möhren
5-6 Kartoffeln
1 Stange Porree
3 Knoblauchzehen
4-5 Scheiben Ingwer
etwas Öl zum Anschmoren
Salz, Pfeffer, Kurkuma und evtl. Kreuzkümmel zum Abschmecken

 

Kürbis Glas Draufsicht weißer Tisch

Kürbis waschen, halbieren und Kerne herauslöffeln. Möhren und Kartoffeln schälen. Porree waschen und von groben Blättern befreien.

Alle Zutaten in kleine Stücke schneiden, etwas Öl in einen großen Topf geben und erhitzen, dann je eine Handvoll Kürbisfleisch, Karotten, Kartoffeln und Porree mit 1-2 TL Salz im Öl anschmoren. Eventuell ein wenig Flüssigkeit angießen, damit das Gemüse nicht anbrennt. Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten in den Topf geben, mit Wasser (oder Brühe) bedecken und kochen, bis alle Zutaten weich sind.

Dann kommt der OmniBlend zum Einsatz: Suppe mit offenem Deckel ein paar Minuten abkühlen lassen und portionsweise im Mixer mit Hilfe der Pulstaste cremig mixen. Drei bis vier Pulsstöße genügen meistens. Die Suppe mit den Gewürzen abschmecken und sofort servieren!

Einen besonderen Pfiff erhält die Kürbissuppe, wenn sie mit Kokosmilch (1 Dose) verfeinert wird. Wer den Kokosgeschmack mag, kann auch eine Handvoll Kokosflocken mit dem Gemüse anschmoren oder etwas Kokosmus dazugeben.

Noch ein Wort zur Sicherheit:

Die OmniBlend-Mixbehälter bestehen aus Tritan, einem Kunststoff, der bis ca 120 Grad Celsius hitzebständig ist. Deshalb kann grundsätzlich heiße Suppe darin gemixt werden.

Aber Vorsicht: Wenn Flüssigkeiten mit hohen Temperaturen gemixt werden, entsteht beim Einschalten des Mixers ein sehr hoher Druck, der dazu führen kann, dass sich der Deckel löst und das Mixgut herausspritzt.

Wir empfehlen deshalb, Suppen nicht kochend in den Mixbehälter zu füllen, sondern sie ein paar Minuten abkühlen zu lassen - und beim Einschalten des Mixers vorsichtshalber den Deckel festzuhalten.

So wird niemand verletzt, und Ihr spart Euch eine Menge Putzarbeit!

 

Kürbis Glas

Weitere Rezepte, Tipps und Tricks finden Sie auf unserem Blog omniblend.de/blog