Beinahe-Rohkost-Schokotorte mit Beeren

Schokotorte weiße Platte

Dieses Rezept macht so viel Spaß und Ihr könnt es so vielseitig variieren, dass wir noch einmal eine Anleitung mit Fotostrecke veröffentlichen. Ob als Dessert nach einem schönen Familienessen oder als Krönung der Kaffeetafel – dieser saftige Schokokuchen ist schnell gemacht und überzeugt garantiert jeden Skeptiker, wie unglaublich gut rein pflanzliche Kuchen schmecken!

Studentenfuttermischung Behälter

Boden:

Entweder nach dieser Anleitung oder ganz einfach mit

2 Tüten Studentenfutter exotische Mischung (ohne getrocknete Bananen)
etwas Mandelmehl (gemahlene Mandeln)

Studentenfutter-Mischung in den Mixbehälter geben und Taste LOW starten. Laufen lassen, bis die Mischung aussieht wie ein Knetteig, dann den Mixer ausschalten und den Teig entnehmen. Mit ein wenig Mandelmehl noch einmal von Hand durchkneten und dann auf dem Boden einer Springform verteilen.

Die Menge ist ausreichend für eine Springform (Durchmesser 26 cm) oder einen entsprechend großen Tortenring. Ihr könnt natürlich auch zwei kleinere Formen auslegen, oder den Teig ausrollen und mit einem Glas runde Böden ausstechen. Die Form vorbereiten, indem Ihr den Boden mit Backpapier auslegt. Wir haben hier eine Tortenpappe sowie einen Tortenring aus Edelstahl verwendet.

Tortenboden kalt stellen.

Behälter reinigen (Zwei große Tassen Wasser und ein paar Spritzer Handspülmitteln in den Behälter geben und mit Hilfe der Pulstaste den groben Schmutz entfernen. Anschließend den Behälter von Hand mit warmem Wasser, etwas Handspülmittel und einem weichen Tuch reinigen und dann mit klarem Wasser ausspülen und abtrocknen.)

Boden Rohkostkuchen aus Studentenfutter Boden Rohkostkuchen Studentenfutter Draufsicht

Schokofüllung:

2 reife Avocados
100 g vegane, dunkle Schokolade oder rohe Schokolade
3-4 EL Ahornsirup, Agavendicksaft, Kokosblütensirup (oder ein beliebiges Süßungsmittel)

zum Garnieren:
2 Tassen frische gemischte Beeren, essbare Blütenblätter, Minzeblättchen oder ähnliches

Schokolade im Wasserbad schmilzen lassen.

Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale löffeln und in den OmniBlend-Behälter geben. Agavendicksaft (oder anderes Süßungsmittel) hinzufügen. Einen Teil der geschmolzenen Schokolade zur Avocado geben und erneut die Taste LOW starten.

Avocado auskratzen über Behälter

Mousse au chocolat vegan Avocado Behälter Esslöffel Sirup

Mousse au chocolat vegan Avocado Schoko Behälter Draufsicht

Eventuell Stößel verwenden, um die Masse zu vermischen. Restliche Schokolade hinzufügen und noch einmal gut durchmixen. Dann die Masse mit einem Spatel oder einem Holzlöffeln entnehmen und auf dem Tortenboden verteilen:

Rohkostkuchen Füllung Schokolade Spatel Draufsicht

Schokofüllung für Rohkostkuchen glatt

Die Torte abdecken und 3-4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Mit einer guten Handvoll Beeren, Blüten und Blättern garnieren und servieren!

Schokotorte weiße Platte weißer Tisch Draufsicht

Schokotorte weiße Platte weißer Tisch schräg

 

Merken

Merken

Merken

Video: Selbst Mandelmus zubereiten

Mandelmus Juni 16 Einmachglas vor Tuch weißer Hintergrund

In diesem Video wird erklärt, wie Ihr frisches Mandelmus im OmniBlend zubereiten könnt.

Ein wenig Handarbeit ist gefragt – und etwas Zeit und Geduld braucht Ihr auch. Aber das fertige Produkt entschädigt Euch definitiv für die Arbeit!

Etwas schneller geht es, wenn Ihr die Mandeln zuvor auf einem Backblech etwas anröstet. Das haben wir nicht getan, weil wir zeigen möchten, dass sich Mandelmus im OmniBlend auch in Rohkostqualität herstellen lässt (schließlich ernähren sich viele unserer Kunden von Rohkost, und hier ist Mandelmus eine allgegenwärtige Zutat!).

Die Zubereitung von Mandelmus lässt sich übrigens hervorragend erledigen, während Ihr in der Küche mit anderen Dingen beschäftigt seid – Kochen oder Kuchen backen zum Beispiel. Und der Rest Mandelmus, der sich unter den Messern versteckt hat, lässt sich perfekt zu einem halben Liter Mandelmilch verarbeiten, die Ihr dann wiederum für Euer Müsli oder für Smoothies verwenden könnt.

 

Rohkost: Spargelcremesuppe

Spargelsuppe halber Teller Reibe Grün Holzhintergrund weißer Tisch

Spargel schmeckt auch roh hervorragend, ob im Salat oder im Smoothie – da liegt es nahe, ihn auch für Rohkostsuppen zu verwenden, findet Ihr nicht?

Wir haben hier grünen Spargel verwendet – aber auch diese Suppe lässt sich problemlos mit weißem Spargel zubereiten.

Spargel Rosmarin weißer Teller weißer Tisch

Zutaten für 2-3 Personen:

6-8 Stangen Spargel
3-4 EL Mandelmus
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Muskatnuss
2 TL Zitronenmelisse (Blätter)
300 ml heißes Wasser

Nachtrag: 1/4 Avocado macht die Suppe noch cremiger und geschmackvoller.

Spargelsuppe Zutaten Spargel Reibe Gewürze Wasser Mixer weißer Tisch

Zubereitung:

Spargel waschen (oder schälen), holzige Enden abschneiden und in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Zwei der Spargelköpfe grob hacken und zum Garnieren zur Seite stellen.

Spargel, Mandelmus (eventuell die 1/4 Avocado) und Gewürze in den OmniBlend-Behälter geben. Wasser in der gewünschten Temperatur hinzufügen und 90-Sekunden-Programm starten.

In Tellern oder Schalen mit dem gehackten Spargel, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuss anrichten und gleich servieren! Fertig ist die perfekte Rohkost-Mahlzeit!

Wenn Ihr Euer Mandelmus nicht selbst zubereiten wollt, findet Ihr in unserem Shop das sehr hochwertige, unschlagbar feine BioMandelpüree von SOYANA: Hier geht´s zur Einkaufsmöglichkeit.

Spargelsuppe halber Teller Reibe Grün Holzhintergrund weißer Tisch

Spargelsuppe Teller Löffel Mixer Holzhintergrund

 

Rohkostkuchen mit Orangencreme

Orangenrohkostkuchen Gänseblümchen quer

Rohkostkuchen zuzubereiten ist wirklich kein Zauberwerk… Aber um auch Eure Gäste überzeugen zu können, sind vielleicht zwei, drei Anläufe erforderlich, damit Ihr wisst, welche Kuchengröße für welche Personenmenge optimal ist, wie welche Zutaten in der Cashew- oder Avocadocreme wirken – und nicht zuletzt auch, mit welchem Toppin der Kuchen richtig gut aussieht (wie Ihr sehen könnt, war bei diesem Kuchen in Sachen B-Note noch Luft nach oben…).

Ein Hochleistungsmixer ist übrigens nicht unbedingt das perfekte Küchengerät, um Rohkostteige herzustellen. Das ist nicht nur meine persönliche Meinung, das bestätigen mir (und Euch) auch alle, die regelmäßig und professionell Rohkosttorten nichtbacken, z.B. als Konditor*innen für Bistros und Cafés. Eine Küchenmaschine mit einem sogenannten S-Messer leistet da eine viel bessere Arbeit, und Profis haben so ein Gerät gleich neben ihrem Mixer stehen. Falls Ihr aber – so wie ich – zufällig keine Küchenmaschine mit S-Messer zuhause habt, könnt Ihr Euch natürlich mit einem OmniBlend ganz passabel behelfen, indem Ihr mit dem Mixer bestimmte vorbereitende Arbeitsschritte ausführt und den Rest in Handarbeit erledigt.

Boden
200 g Nussmischung
20 Datteln, 4-5 Stunden (oder über Nacht) eingeweicht und entsteint
100 g Buchweizenmehl
100 g gemahlene Mandeln

Füllung
200 g Cashewkerne, 2-3 Stunden (oder über Nacht) eingeweicht
2 EL Kokosöl
1 EL Kokosblütensirup oder Agavendicksaft oder Einweichwasser der Datteln
Saft einer Orange
Schale einer (Bio-)Orange

Topping
2 Orangen
1/4 Rote Bete
evtl. Blütenblätter

Für den Boden die Nussmischung (selbst zusammengestellt oder gekauft) mit dem OmniBlend mahlen und die gemahlenen Nüsse in eine Schüssel geben. Die Datteln ohne Einweichwasser fein pürieren und zu den Nüssen geben. Mit Buchweizenmehl und gemahlenen Mandeln zu einem Teig verkneten. Eventuell noch etwas mehr Mehl/Mandeln verwenden.

Tortenring auf eine Kuchenplatte setzen und Teig auf der Platte verteilen. Mit den Händen gleichmäßig in die Form drücken. Für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Creme die Cashewkerne abschütten, kurz abspülen und mit der abgeriebenen Orangenschale, Orangensaft, Kokosöl und Süßmittel in den Mixbehälter geben. Mehrmals die Pulstaste betätigen und dann unter Zuhilfenahme des Stößels mit niedriger Geschwindigkeit cremig pürieren. Mit einem Spatel auf dem Boden verteilen und glatt streichen.

Das Topping besteht aus geschälten und pürierten Orangen. Durch Zugabe der Roten Bete wird die Farbe noch viel intensiver, zu schmecken ist sie im Kuchen anschließend nicht mehr. Orangen von der Schale und der weißen Haut darunter befreien und Rote Bete schälen. Orangen und Viertel der Rote-Bete-Knolle in den Mixbehälter geben und auf Taste High pürieren. Mit einem Spatel entnehmen und gleichmäßig auf der Crème verteilen.

Gänseblümchen sind essbar, genau wie Veilchen, Rosenblätter oder die Blüten aller Obstbäume. Weil der Kuchen im Februar entstanden ist, war die Auswahl an Blüten naturgemäß etwas bescheiden, dafür sind die Knospen und die kaum geöffneten Blüten der Gänseblümchen noch schön zart. Dekorieren könnt Ihr aber auch mit filetierten Orangenschnitzen, mit Mandelblättchen oder Kokosflocken, Kakaonibs oder anderen Superfoods.

 

Orangen Gänseblume Rohkost Kuchen ganz

 

 

 

 

 

 

Der Herbst kann kommen: Rohkost-Mango-Kürbis-Suppe

Diese Suppe ist nicht nur was für Rohkost-Freaks – auch in der Single-Küche oder als schnelle warme Mahlzeit für abends oder Zwischendurch ist die Mango-Kürbis-Suppe hervorragend geeignet:

Kürbis-Rohkost Suppe Zutaten

Zutaten für eine Person:

1/8 Hokkaido-Kürbis
1/2 Mango
1 Stange Frühlingszwiebel
1/2 Zehe Knoblauch
1 feine Scheibe Ingwer
150-200 ml warmes (heißes) Wasser
Kurkuma, Pfeffer und Salz
evtl. einige Blätter Koriander

Hokkaido-Kürbis und Frühlingszwiebel gründlich waschen und in Stücke schneiden, Mango und Ingwer schälen. Knoblauch von Schale befreien. Alle Zutaten mit dem Wasser in den Mixer geben, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma nach Belieben würzen.

Das 90-Sekunden-Programm zweimal laufen lassen. Wenn die Suppe ihre Verzehrtemperatur noch nicht erreicht hat, das Programm noch ein weiteres Mal starten.

Kürbis-Rohkost-Suppe Teller

Variation, nicht mehr in Rohkostqualität:

Die Zutaten in einer Kasserole mit einem EL Olivenöl wenige Minuten glasig dünsten, dann ist der etwas mehlige Geschmack des Hokkaido verschwunden. Anschließend mit dem Wasser in den Mixer geben und cremig pürieren.

 

Merken

Weißkrautsalat mit Ananas – Rohkostbeilagen mit dem OmniBlend

Weißkrautsalat mit Ananas Tonschale

Wenn der OmniBlend eines kann, dann das: Zerkleinern! Dank Pulstaste funktioniert das auch mit Zwiebeln, Karotten, oder, wie hier, Weißkohlblättern, die wir zu Krautsalat verarbeitet haben. Der Kohl wird – das mag für Puristen ein Nachteil sein – eher stückig; er lässt sich mit dem Mixer natürlich nicht in die feinen Streifen verarbeiten, wie wir sie aus klassischen Weißkrautrezepten kennen. Dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch.

 

Weißkohl zerkleinert Durchschlag

Zutaten für Weißkraut-Ananas-Salat:

200 – 300 g Weißkohl
500 ml Wasser
1/4 Ananas
1 kleine Zwiebel oder 2 Stangen Frühlingszwiebel

500 ml Wasser in den Mixbehälter geben, grob zerkleinerte Kohlblätter hinzugeben und die Pulstaste sehr kurz betätigen. Warten, bis der Inhalt sich wieder beruhigt hat und erneut ganz eben die Pulstaste betätigen. 5-6 Pulsvorgänge genügen in der Regel, dann ist der Kohl so stückig wie oben im Bild zu sehen. Die Kohl-Wasser-Mischung durch ein Sieb oder einen Durchschlag gießen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit eine Vinaigrette zubereiten:

4-5 EL Olivenöl
1 EL Essig
1 Knoblauchzehe
1 TL scharfen Senf
Salz, Pfeffer, Chili zum Abschmecken

Zutaten für die Salatsauce in einer Schüssel verrühren.

Ananas und Zwiebel (oder Frühlingszwiebel) schälen und in feine Stücke schneiden. Zerkleinerten Weißkohl, Zwiebel und Ananas mischen, die Vinaigrette darübergeben und umrühren.

Weißkohl hat eine milde Schärfe, die auch in diesem Salat zu schmecken ist. Durch das Chili lässt sich die Schärfe noch etwas hervorheben.

Für das klassische Weißkrautsalat-Rezept werden die Kohlstreifen zerkleinert und gesalzen, ruhen etwa eine halbe Stunde und werden dann mit Händen durchgeknetet, damit sie weicher werden. Bei der stückigen Variante ist das nicht unbedingt erforderlich, wer aber empfindlich auf rohen Kohl reagiert, kann das so handhaben – oder die Kohlstücke kurz blanchieren.

 

Weißkrautsalat Schüssel Löffel