Alle Jahre wieder – die guten Vorsätze

Was steht auf Eurer Liste der Vorsätze für´s nächste Jahr?
Mehr Sport? Abnehmen? Weniger Stress? Weniger Süßkram?

Oder einfach: Mehr Smoothies!?!

Den hier gab es heute zum Frühstück: Mit Fenchel, Orange, Mango und den letzten Petersilie-Blättchen aus dem Kühlschrank.

Zutaten

1/2 Fenchelknolle
ein paar Stängel Petersilie
1 Orange
1/4 Mango
1 Glas Wasser

 

Zubereitung

Fenchelknolle waschen und in grobe Stücke schneiden. Petersilie waschen und verlesen. Orange und Mango schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser in den OmniBlend geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Gesundes Heilkraut: Die Brennnessel

Hoher Nährstoffgehalt und viele heilende Eigenschaften

Brennnesseln enthalten enorm viel Eisen. Und nicht nur das – Calcium und Magnesium sowie ein hoher Vitamin-C-Gehalt sprechen dafür,  Brennnesseln immer mal wieder als Smoothie-Grundlage zu verwenden oder ein Pesto daraus zu zaubern. Brennnessel wirkt starkt entzündungshemmend, entschlackend, entsäuernd und blutdrucksenkend und wird deshalb schon seit Jahrhunderten als Heilpflanze verwendet.

Außerdem gehört sie zu den Wildkräuterarten, die ganzjährig verfügbar sind – wenn das mal nicht ein weiterer Grund ist, sie öfter mal als Smoothie-Zutat zu verwenden! Die Angst vor den zarten Brennhaaren ist übrigens völlig unbegründet. Denn sobald die Blätter verarbeitet worden sind (vor allem nach dem Zerkleinern im Mixer) brennen sie natürlich nicht mehr. Versprochen!

Wer es lieber mag, einen sehr grünen Smoothie zu trinken (und damit den Chlorophyll-Anteil zu erhöhen), sollte noch andere grüne Blätter in den Smoothie geben, zum Beispiel Petersilie.

Zutaten für den Brennnessel-Petersilie-Smoothie

eine Hand voll Petersilie und Brennnesseln
1 Apfel
1 Orange
1/2 Mango
200 ml Wasser oder Kokoswasser

Zubereitung

Petersilie und Brennnesseln waschen und verlesen, grobe Stängel entfernen. Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Orange und Mango schälen.

Zutaten mit der Flüssigkeit in den OmniBlend geben und mit Taste HIGH etwa eine Minute mixen oder das 60-Sekunden-Programm starten.

Merken

Merken

Merken

Rote-Bete-Ananas-Smoothie

Eisenmangel? Rote Bete im Smoothie könnte Abhilfe schaffen… Rote Bete enthält besonders viel Eisen (sowie die Vitamine A, C und B, außerdem Kalium, Calcium, Magnesium, Folsäure und weitere Nährstoffe). Mit einer Knolle deckt man 20 Prozent des Tagesbedarfes an Eisen. Die weiteren Zutaten (Ananas, Orange und Ingwer) sind nicht nur für den Geschmack zuständig, sondern steuern weitere Vitamine, Enzyme und Nährstoffe bei. Ergebnis: Farbe top, Geschmack optimal, Wirkung perfekt!

Zutaten:

1 Rote-Bete-Knolle
1/4 Ananas
1 Orange
1/4 Mango
3-4 Scheiben Ingwer
200 ml Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten schälen (wer Angst vor roten Händen hat, trägt beim Schälen der Roten Bete Latex-Handschuhe), in grobe Stücke schneiden und mit 200 ml Wasser in den OmniBlend-Behälter geben.

60-Sekunden-Programm starten und den Smoothie Schluck für Schluck genießen. (Ergibt 2-3 Portionen)

Macht warm ums Herz: Rote Bete und Orange

Rote Bete Birne Orange Heidelbeeren Glas Mixer Salat

Rote-Bete-Smoothie mit Birne und Orange

Wenn Ihr mal wieder mehr eingekauft habt als Ihr eigentlich braucht: Wir schieben schnell ein zweites Rezept für einen Roten Smoothie nach, damit die guten Knollen nicht alt werden!

Heute kombinieren wir die Rote Bete mit Orange, Birne, Heidelbeeren und ein wenig Salat. Der ist hier rotlaubig, die Farbe der Bete und der Beeren ist aber so intensiv, dass dieser Smoothie bestimmt nicht braun und unansehnlich wird, wenn Ihr diese Zutaten miteinander mixt.

Übrigens macht schon die rote Farbe “warm ums Herz”. Wem das nicht genügt, kann noch ein wenig Ingwer dazugeben, das wärmt dann im Herbst so richtig durch.

Zutaten:

1 Rote-Bete-Knolle
1 Orange
1 Birne
1/2 Tasse voll Heidelbeeren
1 Handvoll Salat
200 ml Wasser

Zubereitung

Rote Bete waschen, eventuell schälen und vierteln. Orange schälen und in Stücke brechen. Birne waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien. Heidelbeeren und Salat waschen. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser (und, wenn gewünscht, 2-3 Scheiben Ingwer) in den Mixbehälter geben. 60-Sekunden-Programm starten.

Rote Bete Birne Orange Heidelbeeren Glas Draufsicht

 

Merken

Grüner Herbstsmoothie

Mangold Apfel Pflaume Orange Zutaten weißer Tisch

Saisonale Zutaten für den Herbstsmoothie

Lust auf etwas Herbstliches? Diese Zutaten findet Ihr im Moment problemlos auf dem Markt, im Bioladen und in jedem Supermarkt. Möglich ist oft auch die Kombination von Obstsorten aus dem eigenen Garten mit saisonalen grünen Gemüsesorten – oder umgekehrt!

Für diesen Smoothie bietet es sich an, die dunkelgrünen Hälften der Mangoldblätter zu verwenden. Das gibt einen ordentlichen Chlorophyllschub für den Körper.

Die hellen Teile des Mangolds sollten aber nicht weggeworfen werden. Sie können als Gemüse gedünstet werden (zusammen mit ein wenig Zwiebel und Knoblauch) oder in den nächsten Tagen wiederum in einen Smoothie wandern, der eine helle oder gelbe Farbe haben soll – z.B. zusammen mit Fenchel und Mango, Orange und Pfirsichen.

Äpfel Kiste

Zutaten für den Herbstsmoothie

eine große Handvoll Mangoldgrün
1 Apfel
1 Orange
3 Pflaumen
200 ml Wasser

Zubereitung

Die dunkelgrüne Hälfte der Mangoldblätter abschneiden, waschen und verlesen (die hellen Stiele lassen sich gut dünsten und als Gemüse verzehren, oder , Apfel waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien, Orange schälen und in grobe Stücke schneiden. Pflaumen waschen, halbieren und entkernen.

Wer mag, kann noch ein, zwei Scheiben Ingwer dazugeben, das wärmt, stärkt das Immunsystem und beugt Erkältungen vor.

Alle Zutaten in den OmniBlend geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Merken

Nopal-Aprikosen-Smoothie

Nopal Aprikose Orange Kokoswasser Becher Mixer

Exotischer Smoothie mit Kaktusblatt

Gibt es bessere Freunde als Weltreisende, die essbare Souvenirs mitbringen? Gerade ist auf diese Weise ein Kaktusblatt bei mir gelandet – knapp 30 cm lang und 15-20 cm breit – und netterweise schon von den Stacheln befreit. Zwei Drittel des Nopal sind  im Salat gelandet, zusammen mit Zwiebel, Tomate und Avocado sowie einer Vinaigrette. Der Rest ist in einen Smoothie gewandert.

Nopal, der Kaktus aus der Gattung der Opuntien, wächst auf den kargen Böden Mexikos. Die einheimische Bevölkerung schätzt die Kaktusfeige seit Jahrhunderten als Heilmittel und nutzt die Opuntie als Tee, gekocht als Salatzutat und seit einiger Zeit auch roh als Smoothiezutat.

Nopal ist reich an Eisen, Calcium und Kalium, Magnesium und Mangan und enthält Aminosäuren, viele Vitamine sowie Harze, Tannine und Karotin. Außergewöhnlich hoch ist auch sein Anteil an Pektin. Das Kaktusfleisch wirkt gegen hohe Blutzucker-, Fett- und Cholesterinwerte und hilft bei schlechter Verdauung und Entzündungen.

Zutaten:

1 große Handvoll Kaktusfleisch in Stücken
4 Aprikosen
1 Orange
150 ml Kokoswasser

Nopal Aprikose Orange Kokoswasser Zutaten Brettchen

Zubereitung

Nopal in fingerdicke Stücke schneiden, Aprikosen entsteinen, Orangen schälen und in grobe Stücke brechen. Alle Zutaten zusammen mit dem Kokoswasser in den OmniBlend geben und das 90-Sekunden-Programm starten.

Nopal Aprikose Orange Kokoswasser Zutaten Behälter

Merken

Merken

We are family – Brennnessel-Petersilie-Smoothie

we are family Brennessel Orange Apfel Mango Trinkhalme Papier

 

Ihr wollt Euren Lieben mal was richtig Gesundes unterjubeln? Mit einem grünen Smoothie kein Problem: Da schmeckt niemand die Brennnesselblätter raus, wetten?

Die Brennnesselblätter pflückt Ihr am besten im eigenen Garten – oder dort, wo Ihr sicher seid, dass sie nicht verunreinigt sein können, also fernab von Straßen und Hunde-Ausführwegen. Nehmt ein Paar Gummi- oder Latexhandschuhe mit, wenn Ihr Euch nicht traut, die Blätter einfach anzufassen. Pflückt die oberen, frisch ausgetriebenen Blätter.

 

we are family Brennessel Petersilie Orange Apfel Mango Papier

 

Zutaten:

1 Handvoll Petersilie- und junge Brennnesselblätter, gemischt
1 Apfel
1 Orange
1/2 Mango
250 ml kaltes Wasser

 

Zubereitung:

Brennnessel- und Petersilieblätter gründlich waschen und verlesen. Orange und Mango schälen und in grobe Stücke schneiden. Apfel waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien. Alle Zutaten mit dem Wasser in den Mixbehälter geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

 

we are family Brennessel Petersilie Apfel Orange Trinkhalm Papier

Rucola-Fenchel-Mango-Ingwer-Smoothie

Rucola Mango Fenchel Ingwer Tonbecher Trinkhalm

Zur Erkältungszeit kann man ja gar nicht genug grüne Smoothies trinken!

Wenn Fenchel und Ingwer mit im Spiel sind, könnt Ihr sicher sein, dass Eure grüne Zwischenmahlzeit spürbar gegen Erkältungssymptome wirkt: gegen den kratzigen Hals, gegen Reizhusten und gegen Frösteln… ganz zu schweigen von den anderen Wirkstoffen und Vitaminen, die im Stillen ihre Arbeit im Körper verrichten!

1 Handvoll Rucola
1/4-1/2 Fenchelknolle
1 Apfel
1 Orange
1/2 Mango
4-5 Scheiben Ingwer
250 ml Kokoswasser

Rucola waschen und verlesen, Fenchel waschen und durchschneiden, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Orange und Mango schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in den OmniBlend geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

In den Lieblingssessel kuscheln, ein paar Minuten innehalten, Smoothie schlürfen und wohlfühlen!

 

Gesund auch mit Resten

Ananas Orange Petersilie Ingwer Kurkuma Apfel Trinkhalme Minijar Holztisch

Große Mengen an Zutaten sind nicht erforderlich, um sich gesunde Smoothies zu mixen! Im Gegenteil, insbesondere der 2-L-Behälter eignet sich perfekt, um auch kleine Restmengen zu verarbeiten.

In diesem Smoothie sind lauter Zutaten gelandet, die noch im Kühlschrank waren oder “dringend weg mussten”:

ein wenig Petersilie
1/2 Ananas
1 Orange
1 Apfel
Reststücke einer Kurkuma- und einer Ingwerwurzel
150-200 ml Wasser

Petersilie waschen und verlesen, Ananas und Orange schälen und in grobe Stücke schneiden, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Kurkuma- und Ingwerwurzel waschen.

Alle Zutaten in den Mixer geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Ananas Orange Petersilie Ingwer Kurkuma Apfel Draufsicht Mixer Trinkhalm

Merken

Sellerie-Ananas-Kurkuma-Smoothie

Sellerie Ananas Kurkuma Apfel Orange Banane Jar Trinkhalme Zutaten HolzEin gelber Smoothie kann genauso gesund sein wie ein grüner – jedenfalls, wenn Ananas und Kurkuma im Spiel sind!

Sellerie Ananas Apfel Orange Kurkuma Zutaten Brett Holztisch

1/4 Ananas
2-3 Stangen Staudensellerie
1 Orange
1 Apfel
1 Banane
3-4 Scheiben Kurkuma
200 ml Wasser

Sellerie Ananas Apfel Orange Kurkuma Zutaten Brettchen weißer Hintergrund

Ananas, Orange und Banane schälen und in Stücke schneiden. Selleriestangen waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Apfel vierteln und vom Stielansatz entfernen. Alle Zutaten mit dem Wasser in den OmniBlend-Behälter geben und 60-Sekunden-Programm starten.

Der Smoothie wird sehr fluffig, weil Sellerie und Ananas extrem faserige Zutaten sind. Deshalb trennen sich feste und flüssige Bestandteile auch voneinander, wenn er eine Weile steht. Im Schraubglas aufbewahrt, lässt dieser Smoothie sich jedoch gut wieder aufschütteln.

Hinweis: Die Kurkuma-Scheiben sorgen dafür, dass der Smoothie eine intensivere gelbe Farbe bekommt, können aber auch Verfärbungen an Brettchen, Fingern und Behälter verursachen 🙂

Sellerie Ananas Kurkuma Apfel Orange Banane Mini Jar Trinkhalme Holz