Sommersmoothie mit Ananas und Sellerie

Zeit, die Sonne ins Glas zu holen!

Ein leuchtend gelber Smoothie, der auch noch gut schmeckt und viele gesunde Vitamine liefert, sorgt für einen guten Start in die Woche!

Zutaten

2-3 Stangen Sellerie
1/4 Ananas
1 Apfel
1 Orange
1-2 TL Kurkuma
200 ml Wasser

Zubereitung

Sellerie waschen und in etwa fingerlange Stücke schneiden, Ananas und Orange schälen und in grobe Stücke schneiden, Apfel waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien. Obst in den Mixbehälter geben, Wasser und Kurkuma dazugeben und 60-Sekunden-Programm starten.

Wer mehr Süße (und Sättigungsgefühl) benötigt, kann noch eine Banane hinzufügen:

 

Süßkartoffel-Linsen-Suppe

Rote Linsen sind eine gute Basis für Suppen: Sie müssen nur etwa 2-3 Stunden vor dem Kochen eingeweicht werden. Die Suppe wird also auch dann pünktlich fertig, wenn man sich erst morgens entscheidet, was es zum Mittagessen geben soll…

Linsen sind haben in den letzten Jahren ihr schlechtes Image als Arme-Leute-Essen endgültig abgelegt und stehen bei vielen Menschen, die sich gesundheitsbewusst ernähren, hoch im Kurs – kein Wunder, denn sie stecken voller wertvoller Proteine, Ballaststoffe und komplexer Kohlehydrate!

Außerdem verfügen Linsen über einen hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen und B-Vitaminen sowie an Kalium, Magnesium, Eisen und Zink. Sie sättigen nachhaltig, lassen sich hervorragend lagern und mit Getreide und Gemüse kombinieren. Verwundert es da, dass sie seit Menschengedenken fester Bestandteil der Speisepläne in aller Welt sind?

Cremige Linsen-Süßkartoffelsuppe

Zutaten

250 g rote Linsen
2-3 Süßkartoffeln
1/2 Knolle Sellerie
1 Stange Porree
2-3 Möhren
3 Knoblauchzehen
3-4 Scheiben Ingwer
Pfeffer, Salz
jeweils 1 TL Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Chile (gemahlen)
etwas Öl
Wasser

Zubereitung

Linsen nach Packungsangabe einweichen.

Süßkartoffeln, Sellerie und Möhren schälen und in Würfel schneiden. Porree waschen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und fein hacken.

In einem großen Topf etwas Öl heiß werden lassen.

Klein geschnittenes Gemüse, Knoblauch und Ingwer zum Anschmoren in den Topf geben. Die Gewürze sofort dazu geben, damit sich Gewürz- und Röstaromen miteinander verbinden können. Bei leichter Hitze unter gelegentlichem Umrühren anrösten. Ein großes Glas Wasser hinzugeben, umrühren und ein paar Minuten schmoren lassen. Eingeweichte Linsen durch ein Sieb schütten, waschen und in die Suppengrundlage geben. Mit 3/4 L Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Etwa 20-30 min köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.

Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann in mehreren Portionen im OmniBlend cremig mixen. Je nach Geschmack genügt es, mehrmals die Pulstaste zu bedienen – wer eine wirklich cremige Konsistenz wünscht, kann die 35-Sekunden-Taste betätigen. Eventuell noch ein wenig Wasser während des Mixens hinzufügen. Abschmecken und sofort servieren, am besten mit einem Stück Fladenbrot oder Baguette. Zum Garnieren eignet sich frische Petersilie, Minze oder Koriander.

Kurkuma Latte bitte!

Abwehrkräfte stärken mit der Goldenen Milch

Diese Shots mit Kurkuma und Ingwer sind eine gute Alternative zum allgegenwärtigen Punsch- und Glühweinangebot in den Vorweihnachtswochen! Sie lassen sich heiß und kalt genießen und stärken ganz nebenbei die Abwehrkräfte. Und dank Ingwer wärmen sie auch noch von innen!

Diese Shots kommen ganz ohne Früchte aus und bestehen lediglich aus zwei Esslöffeln Cashewkernen, einem Teelöffel Kurkuma und einem kleinen Stück Ingwer (2-3 Scheiben) sowie 300 ml Wasser. Damit das Kurkuma vom Körper besser aufgenommen wird, gehört noch eine Prise Pfeffer in den Shot. Der Pfeffer kann direkt mitgemixt werden oder aber (als prickelnde Zugabe) zum Schluss auf die Goldene Milch gemahlen werden.

Cashewkerne eine Stunde einweichen, dann das Einweichwasser abgießen und die Cashews mit 300 ml Wasser, dem Kurkuma und den Ingwerscheiben in den OmniBlend geben. 60-Sekunden-Programm starten.

Wenn die Latte heiß sein soll, einfach heißes Wasser zum Mixen verwenden.

Grün, grüner Petersilie

 Petersilie Melone Apfel Avocado Kurkuma Glas Trinkhalm

Ein perfekter grüner Smoothie dank Petersilie

Petersilie ist mit seinem extrem hohen Gehalt an Chlorophyll eine optimale grüne Zutat für Smoothies. Und keine Angst – Petersilie hat zwar einen charakteristischen Eigengeschmack, ist aber in dieser Kombination dank der intensiv schmeckenden Melone und der cremigen Konsistenz ausgesprochen lecker. Für die Gesundheit gibt es noch einen Teelöffel Kurkuma und ein wenig Pfeffer dazu. Kurkuma wirkt entzündungshemmend und verdauungsfördernd und stimuliert das Immunsystem, sollte also eigentlich spätestens im Herbst in keinem Smoothie mehr fehlen. Der Pfeffer sorgt dafür, dass der Kurkuma vom Körper besser aufgenommen wird und liefert zusätzlich einen besonderen Kick für die Geschmacksnerven.

Zutaten

eine gute Handvoll Petersilie
1 Apfel
1/4 bis 1/2 Galiamelone
3-4 Teelöffel Avocadofruchtfleisch
1 Teelöffel Kurkuma, gemahlen
1/2 Teelöffel Pfeffer, gemahlen
200 ml sehr kaltes Wasser

Zubereitung

Petersilie waschen und verlesen, Apfel waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien, Melone entkernen, schälen und in grobe Stücke schneiden, Fruchtfleisch aus der Avocado löffeln. Zusammen mit allen weiteren Zutaten in den OmniBlend-Behälter geben und mit dem 60-Sekunden-Programm zu einem cremigen Smoothie verarbeiten.

Petersilie Melone Apfel Avocado Kurkuma Glas nah

Ananas-Kurkuma-Kokos-Smoothie

Ananas Kurkuma Kokos Glas Tafel nah

Es muss ja nicht immer grün sein… Dieser gelbe Smoothie enthält eine ordentliche Portion gemahlenen Kurkuma und wird in Kombination mit der Ananas zu einem wahren Immunbooster.

Das Enzym Bromelain aus der Ananas wirkt entzündungshemmend, abschwellend und durchblutungsfördernd. Außerdem hat Kurkuma eine in zahlreichen Studien nachgewiesene positive Wirkung auf das Immunsystem.

In diesem Sommersmoothie passen die Zutaten perfekt zusammen! Ganz nebenbei und sehr geschmackvoll lässt sich damit sogar eine leichte Sommererkältung in den Griff bekommen…

Zutaten

1/4 Ananas
1/2 Dose Kokosmilch
1 TL gemahlener Kurkuma
1/2 TL gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung

Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden. Übrigens enthält der Strunk besonders viel Bromelain, und da er im Mixer ja problemlos zerkleinert wird, muss er nicht weggeworfen werden. Ananas zusammen mit Kurkuma, Pfeffer und Kokosmilch in den Mixer geben und das 60-Sekunden-Programm starten. Mit gut gekühlten Ananas-Stücken schmeckt der Smoothie noch frischer.

 

Ananas Kurkuma Kokosmilch Glas Tafel

Merken

Merken

Gesund auch mit Resten

Ananas Orange Petersilie Ingwer Kurkuma Apfel Trinkhalme Minijar Holztisch

Große Mengen an Zutaten sind nicht erforderlich, um sich gesunde Smoothies zu mixen! Im Gegenteil, insbesondere der 2-L-Behälter eignet sich perfekt, um auch kleine Restmengen zu verarbeiten.

In diesem Smoothie sind lauter Zutaten gelandet, die noch im Kühlschrank waren oder “dringend weg mussten”:

ein wenig Petersilie
1/2 Ananas
1 Orange
1 Apfel
Reststücke einer Kurkuma- und einer Ingwerwurzel
150-200 ml Wasser

Petersilie waschen und verlesen, Ananas und Orange schälen und in grobe Stücke schneiden, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Kurkuma- und Ingwerwurzel waschen.

Alle Zutaten in den Mixer geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Ananas Orange Petersilie Ingwer Kurkuma Apfel Draufsicht Mixer Trinkhalm

Merken

Schnell und einfach: Mayonnaise aus dem OmniBlend

Mayonnaise vegan mex Holz Tulpe Glas Holzlöffel Draufsicht

Vegane Mayo lässt sich im OmniBlend ganz schnell selbst zubereiten:

1/2 Tasse Sojamilch
1 Tasse Öl
1 TL Zitronensaft
1 TL Senf
Salz, Pfeffer und Kurkuma zum Abschmecken
wenn gewünscht, eine gepresste Knoblauchzehe

Sojamilch, Zitronensaft, Senf und Gewürze in den OmniBlend geben, Deckel ohne Verschlusskappe aufsetzen, Mixer einschalten (Taste LOW) und Öl langsam zugeben. Nach kurzer Zeit wird die Mayonnaise fest. Das kann man sehen und hören (das Geräusch des Mixers verändert sich). Sofort servieren, oder im Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.

Mayonnaise Glas Zutaten Holzlöffel Tulpe dunker Tisch

Sellerie-Ananas-Kurkuma-Smoothie

Sellerie Ananas Kurkuma Apfel Orange Banane Jar Trinkhalme Zutaten HolzEin gelber Smoothie kann genauso gesund sein wie ein grüner – jedenfalls, wenn Ananas und Kurkuma im Spiel sind!

Sellerie Ananas Apfel Orange Kurkuma Zutaten Brett Holztisch

1/4 Ananas
2-3 Stangen Staudensellerie
1 Orange
1 Apfel
1 Banane
3-4 Scheiben Kurkuma
200 ml Wasser

Sellerie Ananas Apfel Orange Kurkuma Zutaten Brettchen weißer Hintergrund

Ananas, Orange und Banane schälen und in Stücke schneiden. Selleriestangen waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Apfel vierteln und vom Stielansatz entfernen. Alle Zutaten mit dem Wasser in den OmniBlend-Behälter geben und 60-Sekunden-Programm starten.

Der Smoothie wird sehr fluffig, weil Sellerie und Ananas extrem faserige Zutaten sind. Deshalb trennen sich feste und flüssige Bestandteile auch voneinander, wenn er eine Weile steht. Im Schraubglas aufbewahrt, lässt dieser Smoothie sich jedoch gut wieder aufschütteln.

Hinweis: Die Kurkuma-Scheiben sorgen dafür, dass der Smoothie eine intensivere gelbe Farbe bekommt, können aber auch Verfärbungen an Brettchen, Fingern und Behälter verursachen 🙂

Sellerie Ananas Kurkuma Apfel Orange Banane Mini Jar Trinkhalme Holz

Wunderwurzel Kurkuma

Kurkuma Wurzel Brettchen

Von außen eine unscheinbare Wurzel, innen strahlend gelb und voller wertvoller Inhaltsstoffe: Kurkuma ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung und einen hohen Anteil an Antioxidantien. Zahlreiche Studien belegen inzwischen, dass die Wirkstoffe aus der Wurzel wirksam bei einer Vielzahl von entzündlichen Erkrankungen eingesetzt werden kann.

Kein Wunder, dass die “Goldene Milch”, ein Shake aus Pflanzenmilch und Kurkumapaste, ein wahres Trendgetränk geworden ist.

Höchste Zeit also, die gelbe Wurzel scheibchenweise Smoothies, Suppen und Saucen zu geben!

Unser Rezepttipp: Kurkuma-Mango-Mandelmilch

Kurkuma Wurzel Brett

Video: Ananas-Kurkuma-Smoothie-Bowl

Diese köstliche Smoothie-Bowl bringt mit Kurkuma, Ingwer und Ananas Euer Immunsystem auf Trab – dank der entzündungshemmenden Wirkung, die die Zutaten haben. Genießt die Bowl löffelweise zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit!

1/4 Ananas
1/2 Mango
3 Scheiben Ingwer
2-3 Teelöffel Kurkuma
3-4 EL Mandelmus

Ananas und Mango schälen und in Stücke schneiden. Früchte mit Ingwer, Kurkuma und Mandelmus in den Mixer geben und 60-Sekunden-Programm starten.

Mit frischen oder getrockneten Beeren und Blüten, Chiasamen oder Nüssen garnieren.

 

 

Merken