Erdnussbutter

Volle Kontrolle über die Zutaten

Wer schon x-mal ein Glas mit Erdnussbutter in der Hand hatte und entnervt feststellen musste, dass schon wieder Palmfett in der Zutatenliste auftauchte, beschließt vielleicht irgendwann, dass es am besten ist, den Aufstrich selbst zu machen. Mit einem Hochleistungsmixer ist das gar kein Problem.

Erdnüsse haben einen sehr hohen Fettanteil, und wenn geröstete Nüsse verwendet werden, geht es noch schneller. Deshalb kommen wir in diesem Rezept mit einer einzigen Zutat aus: drei Tütchen geröstete, ungesalzene Erdnüsse vom Discounter. Selbst auf das Salz haben wir verzichtet!

Zubereitung:

450 g geröstete, ungesalzene Erdnüsse in den OmniBlend-Behälter geben. Deckel aufsetzen und Taste LOW betätigen. Sobald die Messer die Nüsse nicht mehr erfassen, Verschlusskappe des Deckels abnehmen und mit dem Stößel dafür sorgen, dass die Masse weiterhin in die Messer gelangt.

Nach zwei Minuten beginnt der Mixer zu riechen. Das ist typisch für den Motor mit Wickelspule – und ein Zeichen, dass der Motor eine Pause braucht. Masse einfach im ausgeschalteten Mixer eine Viertelstunde ruhen lassen (oder auch länger). Nach der Pause noch einmal die Taste LOW betätigen, eine halbe Minute laufen lassen und dann auf Taste HIGH umschalten. Dabei mit dem Stößel arbeiten. Sobald die Taste HIGH betätigt wurde, beginnt die Masse das Fett freizugeben, und schon nach einer Minute ist eine cremige Konsistenz erreicht – die Erdnussbutter ist fertig!

DIY Geschenktipp: Gesundes Rohkonfekt selber machen!

konfekt-energiebaellchen-glasschale-packpapier-schleife

Die schönsten Geschenke sind selbstgemacht!

Und noch besser kommt ein DIY-Geschenk an, wenn es nicht nur schmeckt, sondern auch noch gesund ist – so wie dieses Rohkonfekt. Die Energiebällchen sind mit einem Mixer schnell zubereitet und können schon vor dem großen Weihnachtsstress hergestellt werden. Luftdicht in einer Dose oder in einem Tuppergefäß aufbewahrt, sind sie gut haltbar und können dann vor dem Verschenken noch hübsch verpackt werden.

Das Rohkonfekt besteht aus Nüssen, Mandeln und Trockenfrüchten nach Wahl. Die einfachste Variante besteht darin, eine Tüte Studentenfutter im OmniBlend zu mixen und dann weiterzuverarbeiten. Die Mischung lässt sich aber auch individuell aus köstlichen Wunschzutaten zusammenstellen.

konfekt-energiebaellchen-packpapier-paketband-draufsicht

 

Zutaten für die einfache Variante:

2 Tüten Studentenfutter oder Nuss-Beeren-Mischung

 

Zutaten für die individuelle Mischung:

200 g Trockenfrüchte (Aprikosen, Datteln, Feigen)
150 g Nüsse oder Mandeln nach Belieben
1 EL Haferflocken
evtl. 1 EL Kokosöl

und

Kakao, Mandelmehl, Kokosflocken, Matcha-Tee, Gerstengras o.ä. zum Wälzen

 

konfekt-energiebaellchen-glas-hand-schleife

Zubereitung

Zutaten in den OmniBlend geben und mit niedriger Geschwindigkeit zerkleinern. Wenn die Messer das Mixgut nicht mehr greifen, den Stößel zur Hilfe nehmen und die Zutaten Richtung Messer schieben.

Wenn die Masse die gewünschte Konsistenz hat (es dürfen noch Stücke zu sehen sein, das tut dem Geschmack keinen Abbruch), die Masse mit einem Silikonspatel oder einem Holzlöffel aus dem Mixbehälter nehmen. (Das ist der schwierigste Teil der Arbeit.) Aus der Masse Kugeln formen, die etwa den Durchmesser eines Daumennagels haben.

konfekt-hand-mandelmehl-arbeitsschritt-schaelchen-holztisch

Anschließend die Kugeln in Kakao, Matcha, Mandel- oder Kokosmehl wälzen.

Zum Aufbewahren getrennt in Schraubgläser füllen. Zum Verschenken Mischungen zusammenstellen und in Schraubgläser füllen. Mit Seiden- oder Packpapier, Muffin- oder Trüffelmanschetten sowie Kordeln, Filzbändern oder Schleifen lassen sich die Gläser individuell und passend zum Anlass gestalten.

konfekt-glas-schleife-holztisch

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken