Gut vorbereitet

Gut vorbereitet!

So lassen sich Smoothies in Einpersonenhaushalten gut portionieren und vorbereiten: Einfach die passend gekauften Zutaten waschen oder säubern und grob zerkleinert in ein großes Schraubglas füllen.

Die Smoothie-Mischung kann auf diese Weise sogar eingefroren werden und ist dann schnell zur Hand, wenn der Smoothie morgens (oder während der Arbeitszeit) zubereitet werden soll.

Sellerie-Ananas-Smoothie

ca 2 Stangen Staudensellerie
1/4 Ananas
1/2 Birne
1/2 Kiwi
1/4 Avocado
kaltes Wasser

Staudensellerie waschen, Ananas und Kiwi schälen, Birne waschen und vom Stielansatz befreien. Avocado-Stück aus der Schale nehmen.
Zum Aufbewahren/Einfrieren die Zutaten passend schneiden und in ein großes Schraubglas stellen/schichten.
Vor dem Mixen kaltes Wasser in das Schraubglas füllen, während die Zutaten noch im Glas sind. Dann den gesamten Inhalt des Glases in den Mixbehälter geben und das 60-Sekunden-Programm starten. Glas ausspülen und Smoothie wieder ins Glas füllen. So kann auch der fertige Smoothie gut transportiert oder noch ein paar Stündchen aufbewahrt werden.

PS: noch ein Vorteil – diesen Smoothie könnt Ihr eiskalt genießen!

Birne-Joghurt-Schichtdessert

Schnelles Dessert für alle Gelegenheiten

Dieses Dessert ist blitzschnell gemacht: Birnenstücke in den OmniBlend-Behälter geben, zwei EL Erdnussbutter dazu, Taste LOW drücken und Zutaten pürieren. Anschließend mit Joghurt in kleine Gläschen schichten und mit ein wenig Matcha oder Kakao garnieren.

Zutaten für 5 kleine Portionen:

2 Birnen
2 EL Erdnussbutter
250 g Joghurt

Wir wünschen ein gesundes Fest und einen grünen Rutsch!

So viele Mahlzeiten in so kurzer Zeit – das gibt es nur zu Weihnachten! Wer dafür sorgen will, dass die Völlerei nicht auf den Bauch und aufs Gemüt schlägt, kann jedoch ein wenig vorsorgen.

Zum einen kann ein Smoothie gut eine Mahlzeit ersetzen. Das kann das Frühstück sein oder auch eine Zwischenmahlzeit am späten Vormittag, bevor es mit den großen Festessen im Kreis der Familie losgeht. Der Smoothie sättigt nachhaltig und meldet Eurem Körper frühzeitig, dass er nun genug hat.

Er versorgt Euch mit allen Vitaminen, Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffen und Mineralien, die der Körper benötigt. Außerdem sorgen Ballaststoffe und Enzyme für eine gute Verdauung.

Das größte Plus: Ein Smoothie lässt sich blitzschnell zubereiten! Hier ist das Rezept für eine Person:

Zutaten

1 Handvoll Koriander
1/2 Birne
1/8 Ananas
3 TL Avocado-Fruchtfleisch
1 Glas kaltes Wasser

Zubereitung

Koriander waschen und verlesen, Birne vom Stielansatz befreien, Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden, Avocado-Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Alle Zutaten zusammen mit dem großen Glas Wasser in den OmniBlend geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Die Zutaten oxidieren schnell, dann nimmt die schöne grüne Farbe ein bräunliche Färbung an. Deshalb gleich trinken!

Grünkohl-Smoothie

Unser Favorit unter den Grünkohl-Smoothies

Ultracremige Konsistenz, tolle Farbe und überragender Geschmack, denn außer zwei Birnen, einer Kiwi und 2-3 EL Avocado sind noch etwa 2 EL Erdnussbutter in den Mixer gewandert. Erdnussbutter? Im Smoothie? Jawoll, das geht!

Wir müssen uns einfach mal von den Geschmackserinnerungen verabschieden, die Grünkohl immer nur mit Eintopf, Kartoffeln und Mettwurst in Verbindung bringen. Eigentlich ist Grünkohl schließlich erst mal nur ein Kohlgemüse. Und in Verbindung mit anderen Zutaten kann er durchaus auch mediterran oder asiatisch daherkommen.

Und was im gedünsteten Zustand funktioniert, gilt natürlich auch für Smoothies. Die Birne verleiht dem Smoothie die nötige Süße, die Kiwi sorgt für ein leichtes Knuspern, weil ihre Kerne einfach nicht vollständig zerkleinert werden wollen – und die Erdnussbutter macht den Smoothie zusammen mit der Avocado gehaltvoller und cremiger.

Einmal Spülen gespart

Die Erdnussbutter war übrigens noch im Behälter, weil darin zuvor 450 g geröstete Erdnüsse zu Nussbutter verarbeitet worden sind. Da sich die Nussmuse bekanntlich nur unter Schwierigkeiten aus dem Behälter löffeln lassen, die Reste aber auch nicht einfach ausgespült werden sollen, ist die Erdnussbutter einfach in das Smoothie-Rezept integriert worden. Der Grünkohlsmoothie taugt also auch als Resteverwerter (das funktioniert auch mit Mandelmus oder anderen Nussbutter-Sorten).

So entsteht eine gute Mischung, die mit der richtigen Menge Wasser oder Flüssigkeit entweder zur Bowl oder zum Smoothie gemixt werden kann. Wir haben uns heute für den Smoothie entschieden:

Zutaten

1 große Handvoll Grünkohl
2 Birnen
1 Kiwi
2-3 EL Avocado-Fruchtfleisch
2-3 EL Erdnussbutter
250 ml kaltes Wasser

Zubereitung

Grünkohl gründlich waschen und verlesen. Birnen vierteln und vom Stielansatz befreien. Kiwi schälen und Fruchtfleisch aus der Avocado löffeln. Aber stopp – noch nicht alles in den Behälter geben!

Grünkohl hat ziemlich harte Blätter. Das ist logisch, weil Grünkohl ein klassisches Wintergemüse ist; das Zellgewebe der Blätter muss also auch Winterfrösten standhalten können, und da sind stabile Zellulose-Wände vonnöten. Der OmniBlend zerkleinert sie mühelos, aber wir wenden zusätzlich noch einen Trick an, damit wir einen möglichst feinen Smoothie erhalten: Als erstes Grünkohl mit dem Wasser in den Behälter geben. Die Erdnussbutter darf auch schon mit rein, wenn sie sich nicht schon im Behälter befindet. Dann die 60-Sekunden-Taste betätigen.

Anschließend Birnen und Kiwi sowie das Avocado-Fruchtfleich in den Mixer geben und nach Belieben das 35-Sekunden- oder das 60-Sekunden-Programm starten. Oder mit Taste HIGH mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, jedoch nicht länger als eine Minute.

In dieser Zeit wird der Smoothie noch nicht zu warm, keine Angst. Dennoch sollte die Gesamtmixdauer 2 Minuten nicht überschreiten, schließlich wird durch die hohe Messergeschwindigkeit eine gewisse Reibungswärme erzeugt. Gekühlte Zutaten oder ein paar Eiswürfel sorgen dafür, dass das Mixergebnis schön kühl bleibt.

 

 

Macht warm ums Herz: Rote Bete und Orange

Rote Bete Birne Orange Heidelbeeren Glas Mixer Salat

Rote-Bete-Smoothie mit Birne und Orange

Wenn Ihr mal wieder mehr eingekauft habt als Ihr eigentlich braucht: Wir schieben schnell ein zweites Rezept für einen Roten Smoothie nach, damit die guten Knollen nicht alt werden!

Heute kombinieren wir die Rote Bete mit Orange, Birne, Heidelbeeren und ein wenig Salat. Der ist hier rotlaubig, die Farbe der Bete und der Beeren ist aber so intensiv, dass dieser Smoothie bestimmt nicht braun und unansehnlich wird, wenn Ihr diese Zutaten miteinander mixt.

Übrigens macht schon die rote Farbe “warm ums Herz”. Wem das nicht genügt, kann noch ein wenig Ingwer dazugeben, das wärmt dann im Herbst so richtig durch.

Zutaten:

1 Rote-Bete-Knolle
1 Orange
1 Birne
1/2 Tasse voll Heidelbeeren
1 Handvoll Salat
200 ml Wasser

Zubereitung

Rote Bete waschen, eventuell schälen und vierteln. Orange schälen und in Stücke brechen. Birne waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien. Heidelbeeren und Salat waschen. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser (und, wenn gewünscht, 2-3 Scheiben Ingwer) in den Mixbehälter geben. 60-Sekunden-Programm starten.

Rote Bete Birne Orange Heidelbeeren Glas Draufsicht

 

Merken

Rucola-Smoothie-Bowl

Rucola Birne Pfirsich Melone Calendula nah

Sonniges aus der Schüssel

Bowls sind Trend – auch wenn es um grüne Mahlzeiten geht. Es werden die gleichen Zutaten verwendet wie für einen Smoothie, gemixt werden diese jedoch ohne oder mit sehr wenig Flüssigkeit. So lassen sich die guten Inhaltsstoffe langsam und genussvoll Löffel für Löffel essen.

Für diese Smoothie-Bowl haben wir Rucola mit Birne, Melone und Pfirsich kombiniert und als Topping getrocknete Berberitzen und Calendula-Blüten verwendet.

Rucola Birne Pfirsich Melone Calendula Löffel

Alle Zutaten enthalten Inhaltsstoffe, die für einen wahren Schub an Mineralien, ätherischen Ölen, sekundären Pflanzenstoffen, Enzymen und Vitaminen sorgen. Sie wirken sozusagen therapeutisch. Der Geschmack lässt dabei nicht zu wünschen übrigen, und die Zubereitungszeit ist einfach optimal: Zutaten in den Mixbehälter geben, Mixer starten und mit Hilfe des Stößels Richtung Messer schieben. Anschließend in eine Schale geben und mit getrockneten Beeren, Blütenblättern oder auch Nüssen oder anderen Superfoods garnieren.

Zutaten:

1 Handvoll Rucola
1 Birne
1/2 Melone (hier: Galia)
1 Pfirsich

Zubereitung

Rucola waschen und verlesen, Birne vierteln und vom Stielansatz befreien, Pfirsich vierteln und entkernen, Melone schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in den OmniBlend-Behälter geben und Taste LOW betätigen. Zutaten mit dem Stößel nach unten drücken, bis die Messer das Mixgut einmal vollständig erfasst haben. Dann mit Taste HIGH cremig mixen oder 35-Sekunden-Programm starten. Mixgut in eine Schale füllen und nach Belieben garnieren.

Calendula-Blüten sollten Sie bei einer Korbblütler-Allergie nicht zu sich nehmen!

Rucola Birne Pfirsich Melone Calendula Draufsicht

 

 

 

 

Merken

Rucola-Birnen-Trauben-Bowl

Rucola Birne Trauben Kiwi Bowl Vordergrund schräg

Ob frischer Löwenzahn oder Rucola ist hier egal: In Kombination mit Birne, Trauben und Kiwi schmecken die grünen Blättchen frisch und fruchtig und eignen sich auch gut für eine Smoothie-Bowl.

Rucola Birne Trauben Kiwi Bowl Holztisch Draufsicht

1 Handvoll Rucola oder Löwenzahn
1 Birne
1 Handvoll Trauben
1 Kiwi

Rucola Birne Trauben Kiwi Bowl Schale schräg

Rucola waschen und verlesen, Birne und Trauben gründlich waschen, Birne vierteln und vom Stielansatz befreien, Trauben abzupfen, Kiwi schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in den Mixer geben und Taste LOW betätigen. Die Zutaten mit dem Stößel nach unten schieben und dann mit Taste HIGH cremig mixen. Aus dem OmniBlend-Behälter in eine Schale gießen (Spatel zur Hilfe nehmen) und mit Kiwi-Streifen, Trauben-Vierteln, Chia-Samen und Kakao-Nibs garnieren. Und dann Löffel für Löffel genießen!

Für einen Smoothie 200 ml Wasser hinzufügen.

Rucola Birne Trauben Kiwi Bowl Schale Zutaten Holztisch

Rote Bete-Birnen-Saft

Rote Bete Birne Ingwer Saft im Glas gestreiftes Papier Holztisch

Rote Bete und Ingwer sind ein absolutes Traumpaar für den Slow Juicer! Die süße Birne dazu macht den Saft herrlich süß und cremig – ein richtiger Frauen-Power-Shot zum #Weltfrauentag!

2 kleine Rote-Bete-Knollen
1 kleine oder 1/2 große Birne
4-5 Scheiben Ingwer

Rote Bete Birne Ingwer Zutaten Glasschale Holztisch

Diese Menge an Zutaten ergibt ca. 150 ml Saft. Wenn Ihr Eure beste Freundin auch verwöhnen wollt, dann verdoppelt die Mengen einfach!

Rote Bete schälen und in Stücke schneiden, Birne waschen und vom Stielansatz befreien, Ingwer waschen oder schälen und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten in den OmniJuice geben und Gerät starten. Saft frisch entnehmen und servieren!

Rote Bete Birne Ingwer kleines Glas Papier Holztisch

Kale-Smoothie vom Feinsten

Grünkohl Birne Orange Kokoswasser Flasche Trinkhalm Tafel Kreide

Grünkohl ist eine perfekte Smoothie-Zutat! Jede Menge Vitamine, Ballaststoffe, Spurenelemente und Mineralstoffe verpackt in einem schmackhaften Getränk – so kann der Winter uns nichts anhaben!

 

Zutaten:

1 Handvoll Grünkohl
1 Birne
1 Orange
250 ml Kokoswasser

 

Zubereitung:

Grünkohl waschen und verlesen. Birne vierteln und vom Stielansatz befreien, Orange schälen und in grobe Stücke brechen. Alle Zutaten mit dem gekühlten Kokoswasser in den OmniBlend-Behälter geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Grünkohl Birne Orange Kokoswasser Flasche Trinkhalm vor Tafel

 

Merken

Rucola-Birne-Smoothie

rucola-birne-kiwi-mango-avocado-glas-dunkles-tablett-stoff

Ihr habt Euch bislang nicht getraut, Rucola als Smoothie-Zutat zu verwenden? Eure Sorgen sind völlig unbegründet. Die leichte Schärfe, die den Rucola auszeichnet, wird durch die Süße der Früchte so weit abgemildert, dass der Smoothie wirklich lecker wird!

rucola-birne-kiwi-mango-avocado-glas-flasche-dunkles-tablett-stoff

Zutaten:

1 Handvoll Rucola
1/2 Birne
1/2 Kiwi
1/4 Mango
2-3 TL Avocado-Fruchtfleisch
200 ml kaltes Wasser

Zubereitung:

Rucola waschen und verlesen, Birne waschen und vom Stielansatz befreien, Kiwi waschen (Goldkiwi) oder schälen, Mango schälen. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und mit dem 60-Sekunden-Programm cremig mixen.

rucola-birne-kiwi-mango-avocado-glas-flasche-dunkles-holztablett