Smoothies für Eure Balkonpflanzen

Rosenfutter

In unserem Haushalt ist der OmniBlend wirklich JEDEN Tag im Einsatz. Ihr glaubt das nicht? Heute morgen hat mich diese hübsche Rose mit einer neuen Blüte begrüßt, und ich hab mich so gefreut, dass ich sie gleich mit ein wenig Rosennahrung belohnt habe:

Die Schalen von zwei Bananen auf einem Brett zerkleinern und zusammen mit dem letzten Kaffeesatz in den OmniBlend geben. Die Mischung mit Wasser auffüllen und dann 60 Sekunden lang mixen.

So lassen sich Bananenschalen (die viel Kalium enthalten) und Kaffeesatz ganz leicht direkt an die Wurzeln der Rosen geben. Eine effektive und frische Variante, um in der Zwischensaison ein wenig zu düngen und die Pflanzen zu weiterem Blütenwachstum anzuregen.

Auch Brennnesseln, Schachtelhalm oder Beinwell können Ihr auf diese Weise zerkleinert und an die Pflanzen gegeben werden. Schon mal probiert?

Rosenfutter Zutaten Mixbehälter

 

Merken

Merken

Bananen-Mango-Cashew-Smoothie

Banane Mango Cashew Smoothie Holzschale Glas Trinkhalm

Ein perfekte, gesunde und nahrhafte Zwischenmahlzeit ist dieser weiße Smoothie aus Banane, Mango und Cashewkernen. Die Konsistenz ist so cremig, dass dieses Rezept auch als Smoothie-Bowl durchgeht und sich als Babybrei für die Nachmittags-Mahlzeit eignet. Wer lieber trinkt als löffelt, kann etwas mehr Flüssigkeit – zum Beispiel Kokoswasser oder Pflanzenmilch – dazugeben, und noch fruchtiger und süßer wird die Creme, wenn eine halbe Kiwi und eine halbe Birne zusätzlich mitgemixt werden.

Banane Mango Cashew Smoothie Glas Holzschale Trinkhalm

Zutaten:

100 g Cashewkerne
1 Banane
1/2 Mango
Wasser zum Einweichen

Zubereitung:

Cashewkerne in ein Glas geben und mit Wasser bedecken. 2-3 Stunden einweichen. Anschließend Einweichwasser abschütten und Cashewkerne abspülen. Zur Hälfte wieder mit frischem Wasser auffüllen und in den Mixer geben. Banane und Mango schälen, in grobe Stücke schneiden und zu den Cashewkernen geben.

Pulstaste betätigen, bis die Messer das Mixgut vollständig erfassen und dann 30 Sekunden cremig mixen. Ergibt zwei Portionen.

Banane Mango Cashew Smoothie Trinkhalm

Melisse-Mango-Smoothie-Bowl

Melisse Mango Apfel Banane Schale mit Karo Holztisch Löffel
Übrigens: Die gleichen Zutaten ohne Wasser – und schon ist die gesunde grüne Smoothie-Bowl gemixt. Die wird in eine Schale gegeben und mit lauter leckeren Superfoods garniert – so wird das Frühstück bunt und gesund! Auch das zweite Frühstück… oder die Zwischenmahlzeit am Nachmittag…
Melisse Mango Apfel Banane Holztisch Draufsicht in Schale
Tipp: Manch einer verträgt es nicht so gut, abends noch rohe Zutaten zu sich zu nehmen. Mit einer Smoothie-Bowl ist das vielleicht anders, aber wenn Ihr gerade anfangt, regelmäßig Smoothies und Bowls zu mixen, haltet Euch erst einmal an die “raw-til’-four”-Regel: Rohkost nur bis vier Uhr nachmittags.
Melisse Mango Apfel Banane Schale Holztisch Draufsicht

Merken

Melisse-Mango-Smoothie

Melisse Mango Apfel Banane Trinkhalme Holztisch Glas
Habt Ihr auch genug von Schoko-Eiern, Ostersüßkram und opulenten Familienessen? Schon ein grüner Smoothie am Tag hilft Euch, nach den Schlemmereien der letzten Tage etwas gegen Heißhungerattacken zu tun!
Melisse Blätter Holztisch
In diesem Smoothie sind eine große Handvoll Zitronenmelisse, eine halbe Mango, eine halbe Banane und ein Apfel gelandet. Mit einem Glas kaltem Wasser 60 Sekunden lang mixen und gleich Schluck für Schluck trinken.
Melisse Mango Apfel Banane Glas Holztisch
Im Laufe der nächsten Tage verwendet Ihr mehr und mehr grüne Blätter und reduziert gleichzeitig die Menge an süßen Früchten. So seid Ihr innerhalb weniger Tage wieder auf “Normalnull”, wetten?

Sellerie-Ananas-Kurkuma-Smoothie

Sellerie Ananas Kurkuma Apfel Orange Banane Jar Trinkhalme Zutaten HolzEin gelber Smoothie kann genauso gesund sein wie ein grüner – jedenfalls, wenn Ananas und Kurkuma im Spiel sind!

Sellerie Ananas Apfel Orange Kurkuma Zutaten Brett Holztisch

1/4 Ananas
2-3 Stangen Staudensellerie
1 Orange
1 Apfel
1 Banane
3-4 Scheiben Kurkuma
200 ml Wasser

Sellerie Ananas Apfel Orange Kurkuma Zutaten Brettchen weißer Hintergrund

Ananas, Orange und Banane schälen und in Stücke schneiden. Selleriestangen waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Apfel vierteln und vom Stielansatz entfernen. Alle Zutaten mit dem Wasser in den OmniBlend-Behälter geben und 60-Sekunden-Programm starten.

Der Smoothie wird sehr fluffig, weil Sellerie und Ananas extrem faserige Zutaten sind. Deshalb trennen sich feste und flüssige Bestandteile auch voneinander, wenn er eine Weile steht. Im Schraubglas aufbewahrt, lässt dieser Smoothie sich jedoch gut wieder aufschütteln.

Hinweis: Die Kurkuma-Scheiben sorgen dafür, dass der Smoothie eine intensivere gelbe Farbe bekommt, können aber auch Verfärbungen an Brettchen, Fingern und Behälter verursachen 🙂

Sellerie Ananas Kurkuma Apfel Orange Banane Mini Jar Trinkhalme Holz

Der einfachste grüne Smoothie

Partnerübung Grüner Smoothie zwei Gläser Holztisch

Ihr habt auf der Rohvolution unseren grünen Smoothie probiert und hättet gern das Rezept zum Nachlesen? Tadaa – hier ist unser Grünschnabel: Einfache, leicht verfügbare Zutaten, schnell gemixt und superlecker:

1 Handvoll Spinat (oder Feldsalat)
5-10 Blätter Rucola
1 Apfel
1 reife Banane
1/4 Limette
1/4 Avocado
300 ml kaltes Wasser

Spinat waschen und verlesen, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Banane schälen und in Stücke brechen, Limette schälen, Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale löffeln. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser in den Behälter geben und mit dem 60-Sekunden-Programm cremig mixen.

Grünschnabel-Rezept

Merken

Fruity Beauty

Mango Ananas Banane Rote Bete Mixer Tuch Glas Draufsicht

Lust auf ein fruchtiges Feiertagsfrühstück? Die Kombination aus Eichblattsalat, Mango, Ananas und roter Bete könnt Ihr Euch als Bowl oder als Smoothie zubereiten. Hier sind die Zutaten:

1/8 Ananas
1/2 Mango
1 kleine rote Bete
1 Banane
3 Scheiben Ingwer
3 Scheiben Kurkumawurzel
3 Ringe Chili (Schärfe nach Belieben)
100-300 ml Wasser

Mango Ananas Banane Rote Bete Salat Zutaten

Zum Garnieren:

Kiwi- und Bananen-Scheiben, Mango-Streifen, Aronia-Beeren, Chia-Samen, Kokosstreifen o.ä.

Ananas Mango Banane Rote Bete Eichblattsalat Bowl Tuch

Ananas, Mango, Banane und Rote Bete schälen und in grobe Stücke brechen. Chili, Ingwer und Kurkumawurzel schälen oder gründlich waschen in Streifen schneiden. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben. Für eine Smoothie-Bowl 100 ml Wasser dazugeben, für einen Smoothie entsprechend mehr.

60-Sekunden-Programm starten.

Mango Ananas Banane Rote Bete Glas Mixer scharf

 

Messe-Smoothie “Grünschnabel”

Messesmoothie Zutaten Glas

Für alle, die unseren Messe-Smoothie genauso lecker finden wie wir, gibt es hier noch einmal das Rezept:

eine Handvoll Spinat
ein paar Blätter Rucola oder Minze
1 Banane
1 Apfel
1/4 Limette
1/8-1/4 Avocado
300 ml Wasser

Spinat und Rucola (Minze) gründlich waschen und verlesen, Banane schälen und in grobe Stücke brechen, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Limette schälen, Avocado aus der Schale löffeln. Alle Zutaten in den Mixbehälter schichten, Wasser dazugeben und das 60-Sekunden-Programm starten.

Wem das nicht süß genug ist, kann noch ein 3-4 Datteln dazugeben – und wer den Smoothie zu süß findet, lässt die Banane einfach weg. 🙂

Wer seine Smoothies lieber löffelt, nimmt weniger Wasser, wer die Konsistenz zu pürreeartig findet, nimmt mehr…

 

Kleine Grüne-Smoothie-Kunde:

An diesem Smoothie lässt sich gut zeigen, worauf es ankommt, wenn Ihr in Zukunft regelmäßig Grüne Smoothies trinken wollt:

BrennnesselKapuzinerkresse

Ihr nehmt eine große Handvoll grünes Blattgemüse – Spinat, Mangold, Pfefferminze, Kohlblätter, Möhrengrün, Brennnesseln, Löwenzahn oder eine Mischung aus grünen Zutaten, wascht und verlest diese gründlich und schichtet sie in den Mixbehälter.

Salat Nektarine Apfel ZutatenSellerie Apfel Kiwi Mango Schale Draufsicht Bambus-Matte

Um den Geschmack des Grüns ein wenig abzumildern oder zu überlagern, fügt Ihr etwa die gleiche Menge (eine große Handvoll) an Früchten  hinzu – Äpfel, Birnen, Bananen, Orangen, Kaki, Kiwi, Trauben usw. Nehmt farblich passendes Obst, damit der Smoothie nicht braun wird und beschränkt Euch auf zwei bis drei Obstsorten, damit die Geschmacksvielfalt nicht zu groß wird – dann schmeckt es so beliebig. (Ich mag es bunt: Wenn ich rotes Obst verarbeite, dann kombiniere ich das lieber mit roten Blättern (Radicchio oder rotblättrigen Salaten) oder mit Rote-Bete-Knollen).

Zitronenmelisse_2

Mit bestimmten Zutaten könnt Ihr dem Smoothie etwas mehr Frische (Limette oder Minze), Schärfe (Rucola oder Kapuzinerkresse) oder einen besonderen Pfiff (Rosmarin) verleihen. Von diesen Zutaten nur wenig verwenden, weil sie sehr intensiv schmecken.

Avocado Avocadokerne weißer Tisch

Ein Stück Avocado verleiht dem Smoothie Cremigkeit – Ihr müsst also nicht minutenlang mixen, um ein cremigeres Ergebnis zu bekommen, sondern einfach etwas Avocado hinzugeben! Die Fette in der Avocado sind außerdem Geschmacksträger – und obendrein gesund! Dabei muss es nicht gleich eine ganze Frucht sein; ein schmaler Streifen oder zwei, drei Löffel genügen. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr auch den Kern dazugeben – er ist supergesund, verleiht dem Smoothie aber einen etwas sandigen Geschmack.

Mit der Wassermenge variiert Ihr die Konsistenz des Smoothies: Für eine Smoothie-Bowl, die Ihr löffeln könnt, genügen 100 ml Wasser (auch Kokoswasser, Getreidedrinks oder Säfte). Wenn Ihr mehr Flüssigkeit hinzugebt, denkt trotzdem daran, den Smoothie nicht zu schnell zu trinken – genießt ihn schluckweise, damit durch das Einspeicheln der Verdauungsprozess schon im Mund beginnt. So ist er leichter verträglich und es stellt sich schneller ein Sättigungsgefühl ein.

Bowl and Jar Petersilie_2

VeggieWorld Hamburg

Die erste VeggieWorld in Hamburg fand in den Messehallen in Schnelsen statt. Eine gute Location, nicht nur aus Ausstellersicht, wie die Zuschauerzahlen verraten (über 8000). Wir haben nette und ausführliche Gespräche geführt und eine unglaubliche Menge an Smoothie-Pröbchen verteilt – und gefühlt 8000 Hamburger, Pinneberger und Schleswig-Holsteiner dürften nach dieser Messe zu Smoothie-Liebhabern geworden sein 🙂

Schon gefrühstückt?

Smoothie Bowl Banane Apfel Orange Goji Matcha schraeg Deko
Smoothie Bowls haben es in sich, vor allem, wenn noch Superfoods im Spiel sind. Damit sind sie perfekt für´s Frühstück geeignet – und da sie dickflüssiger sind als “normale” Smoothies, sorgen sie dafür, dass Ihr Euch beim Essen etwas Zeit lasst und Eure Mahlzeit kaut – und damit schon einspeichelt, bevor Ihr sie schluckt. Ein Trick, mit dem hektische Zeitgenossen ihrem Körper einen Gefallen tun!
2 Bananen
2 Äpfel
2 Orangen
1/4 Tasse Goji-Beeren (wenn gewünscht, eine halbe Stunde einweichen)
1 TL Matcha
Apfelschnitze
1 EL Mandelpüree
evtl. etwas Mandelmilch
Tolles Team Smoothie Bowl Mandelpuree Mixer
Bananen und Orangen schälen und in Stücke brechen, Äpfel vierteln und vom Stielansatz befreien. Goji-Beeren waschen und eventuell 1/2 Stunde einweichen. Bananen, Äpfel und Orangen sowie die Goji-Beeren in den Mixer geben und mit niedriger Geschwindigkeit cremig mixen. Wenn Euch die Creme zu dickflüssig ist, noch etwas Mandelmilch hinzugeben. Smoothie-Crème in eine Schale gießen und mit Apfelschnitzen, Goji-Beeren und dem Mandelmus dekorieren. Abschließend den Matcha darüberstreuen – und dann genießen!
Banane Apfel Orange Goji Matcha Bowl Mixer Logo