Mehlschwitze retten

Soforthilfe mit dem OmniBlend

Wer Saucenzubereitungen aus dem Päckchen verwendet, kennt das Problem nicht: unschöne Klumpen in der Sauce. Aber alle, die gelegentlich eine Mehlschwitze selbst zubereiten, haben schon einmal erlebt, dass schnelles Rühren manchmal einfach nicht ausreicht… Wenn dann die Zeit knapp wird und die Familie auf die klassische Sauce oder eine Suppe als Vorspeise wartet, ist schnelles Handeln angesagt.

Wie gut, wenn dann ein Mixer in der Küche steht*! Einfach den verunglückte Saucen- oder Suppenansatz in den Mixer geben, eventuell weitere Flüssigkeit hinzugeben, Deckel aufsetzen und mit Taste LOW starten. Die geringe Geschwindigkeit genügt beim OmniBlend schon vollständig, um die Klumpen aufzulösen. Nach 10-20 Sekunden den Mixer ausschalten und die Sauce wieder in den (gereinigten) Topf umfüllen, um sie dann abzuschmecken.

 

Bild oben: Gut gewürzt sind klassische Mehlschwitzen, wenn ihnen außer Pfeffer und Salz frisch geriebene Muskatnuss zugegeben wird.

Cremigkeit schon mit “niedriger” Geschwindigkeit

Die Tasten MED und HIGH eignen sich natürlich ebensogut für diesen Einsatz. Oft wird aber beim Start des Mixers viel Mixgut nach oben gewirbelt, und wenn sich insgesamt nur wenig Flüssigkeit im Mixer befindet, landen die Klumpen, die eigentlich zerkleinert werden sollten, dann beim Ausschütten wieder im Topf.

Wer es ganz genau nimmt, kann das Mixgut zwischendurch einmal mit dem Silikonspatel nach unten schieben und den Mixer ein weiteres Mal einschalten. Hilfreich ist es auch, den Topf zu reinigen, damit wirklich alle Klümpchen beseitigt werden. Nach dem Zurückgießen die Suppe oder Sauce endgültig abschmecken und servieren.

Angenehmer Nebeneffekt: Jede Suppe oder Sauce gewinnt durch das Mixen an Cremigkeit, weil einzelne Partikel deutlich homogener zerkleinert werden als durch das Rühren von Hand.

Hier wird die Zubereitung einer Mehlschwitze ausführlich beschrieben.

*Übrigens sind Standmixer ursprünglich genau für solche Einsätze konzipiert worden: Suppen, Saucen, Shakes, genauer gesagt jeder beliebigen Flüssigkeit schnell zu einer homogenen, cremigen Konsistenz zu verhelfen. Der hohe, aufrecht stehende Behälter ermöglicht eine Sogwirkung, durch die das Mixgut automatisch in Richtung der Messer gezogen wird. Nach dem Mixen kann die Flüssigkeit einfach wieder ausgeschüttet werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.