Unser Weihnachtsmenü – Suppe als Vorspeise

Cremige Suppe mit Mehlschwitze

Ob mit Blumenkohl, Brokkoli, Fenchel oder Rosenkohl – dieses Rezept ist die perfekte Eröffnung für das festliche Weihnachtsmenü. Sie lässt sich sehr gut schon am Vortag vorbereiten und muss nur noch erhitzt werden.

So kann auch mal eben die Zeit überbrückt werden, wenn die Zubereitung des Hauptmenüs länger dauert als geplant…

Zutaten:

1/2 Blumenkohl
2 TL Salz
Muskat, Pfeffer und Salz zum Abschmecken
65 g Margarine
2 EL Mehl

Zubereitung:

Blumenkohl von Blättern befreien und waschen. In einen mittelgroßen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, 2 TL Salz dazugeben und so lange köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist, aber noch ein wenig Biss hat. Blumenkohl aus dem Kochwasser nehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Blumenkohlwasser in ein separates Gefäß geben und ebenfalls beiseite stellen.

Margarine in den Topf geben und zum Schmilzen bringen, dann das Mehl darüber streuen.

Mit einem Schneebesen das Mehl in die Margarine einrühren und unter Zugabe von etwas Kochwasser glattrühren.

Nach und nach das Blumenkohlwasser unter Rühren in die Mehlschwitze geben, bis eine sämige Masse entstanden ist. Wenn das Glattrühren beim ersten Mal nicht so richtig gelingt – keine Sorge: Durch das Mixen im OmniBlend bleibt kein Klümpchen übrig!

Die Suppe zusammen mit dem halben Blumenkohl in den OmniBlend-Behälter geben. Deckel aufsetzen und 30-Sekunden-Programm betätigen.

Anschließend wieder in den Topf gießen und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Vor dem Servieren noch einmal erhitzen, damit die Suppe eine angenehme Verzehrtemperatur hat.

Ergibt ca. 4-5 Teller Suppe.

Bitte die Hinweise zum Mixen heißer Zutaten beachten!

Linsensuppe

Linsensuppe Glas zum Mitnehmen Tablett

Eine cremige Linsensuppe ist so gesund und gehaltvoll, dass sie sich gut als Hauptmahlzeit eignet. Und – ja, Ihr könnt Euren Müttern, Opas, Tanten und unverbesserlichen Freunden getrost sagen, dass weder Speck noch andere Fleischbeilagen erforderlich sind, um Geschmack an die Suppe zu zaubern. Das bekommen Sellerie, Röstaromen und Gewürze schon ganz gut allein hin!

Das gilt übrigens für all unsere Suppenrezepte in diesem Blog: Sie sind vegan. Selbst die “Creme-Suppen” benötigen keine tierischen Zutaten, weil das Mixen im OmniBlend genügt, um einer Suppe eine wirklich schmackhafte Cremigkeit zu verleihen.

Vorsicht beim Mixen heißer Suppen!

Diese Suppe kann nach dem Kochen in den OmniBlend-Behälter umgefüllt und noch heiß gemixt werden, denn der Tritan-Behälter hält Temperaturen bis 120 Grad Celsius aus. Allerdings ist beim Mixen heißer Flüssigkeiten absolute Vorsicht geboten, damit es weder zu Verbrennungen noch zu Verunreinigungen der Küche kommt: Wenn sich heißes Mixgut im Behälter befindet, entsteht bei Starten des Mixers ein plötzlicher Überdruck, der dafür sorgen kann, dass der Deckel wegfliegt und die heiße Suppe in einer Fontäne aus dem Behälter schießt. Dagegen hilft:

  • ein paar Minuten warten, bis die Suppe aus dem Topf in den OmniBlend-Behälter umgefüllt wird
  • den Behälter nur zur Hälfte oder zu zwei Dritteln füllen
  • Deckel gut festhalten, wenn der OmniBlend gestartet wird
  • Niemals ohne Deckel mixen!

Hier ist das Rezept für die Linsensuppe:

Zutaten:

250 g rote Linsen (oder eine Linsen-/Bohnen-Mischung, z.B. von Davert)
3-4 Kartoffeln
1/2 Sellerieknolle
2-3 Möhren
1 Stange Porree
3-4 Knoblauchzehen
3-4 Scheiben Ingwer
Pfeffer, Salz,
jeweils 1 TL Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Chili (gemahlen)
etwas Öl
Wasser

Linsensuppe Schale Löffel schräg

Zubereitung:

Linsen über Nacht (oder nach Packungsangabe) einweichen.

Kartoffeln, Sellerie und Möhren schälen und in Würfel schneiden. Porree waschen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und fein hacken.

In einem großen Topf etwas Öl (auch Kokosöl) heiß werden lassen.

Klein geschnittenes Gemüse, Knoblauch und Ingwer zum Anschmoren in den Topf geben. Die Gewürze sofort dazu geben, damit sich Gewürz- und Röstaromen miteinander verbinden können. Bei leichter Hitze unter gelegentlichem Umrühren anrösten. Ein großes Glas Wasser hinzugeben, umrühren und ein paar Minuten schmoren lassen. Linsen durch ein Sieb schütten, waschen und in die Suppengrundlage geben. Mit 3/4 L Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Etwa 20-30 min köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.

 

Linsensuppe vor Mixen OmniBlend

 

Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann in zwei oder drei Portionen im OmniBlend cremig mixen. Je nach Geschmack genügt es, mehrmals die Pulstaste zu bedienen – wer eine wirklich cremige Konsistenz wünscht, kann die 35-Sekunden-Taste betätigen. Abschmecken und sofort servieren, am besten mit einem Stück Fladenbrot oder Baguette. Zum Garnieren eignet sich frische Petersilie oder Koriander.

In einem Schraubglas kann die Suppe übrigens gut transportiert werden, um sie als kleines Mitbringsel zu verschenken – oder um sie am nächsten Tag als Mittagsmahlzeit mit ins Büro zu nehmen.

 

Linsensuppe auf Löffel Schale schräg

 

Fruchtige Tomatensuppe

Fruchtige Tomatensuppe Schale Tischdecke Holztisch

Hausgemachte Suppe aus frischen Tomaten

Diese Suppe aus frischen Tomaten ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich fruchtig! Ein tolles Rezept, um an warmen Sommerabenden etwas Abwechslung auf den Tisch zu bringen.

Blend the best fruity tomatoe soup ever! You’ll find the recipe in our blog.

Ein Beitrag geteilt von Omniblend Deutschland (@omniblenddeutschland) am

Der OmniBlend spielt dabei eine wichtige Rolle, denn ohne Hochleistungsmixer lassen sich die Früchte niemals so schnell und schonend zu einer homogenen Flüssigkeit verarbeiten. Dennoch ist es keine Creme-Suppe, weil es durchaus erwünscht ist, zwischendurch das pure Kräuter-Aroma zu schmecken, das von den zuvor angedünsteten Rosmarinnadeln und Salbeiblättern stammt. Außerdem werden Tomaten schnell sehr schaumig, wenn sie lange im Mixer verarbeitet werden, und dann ist von dem eigentlichen Tomatengeschmack nicht mehr viel übrig. Hier ist also weniger mehr: Wenig kochen, wenig mixen – mehr Geschmack!

Zutaten:

2,5 kg Tomaten
1 große oder 2 kleine Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
1-2 Zweige frischen Rosmarin
1 Handvoll frische Salbeiblätter
etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz
ein Topf mit kochendem Wasser

Zubereitung

Für diese Suppe werden die Tomaten gehäutet: Stielansatz der Tomaten entfernen und mit einem scharfen Messer die Haut ganz eben einritzen. Mit einem Schaumlöffel in das kochende Wasser legen, bis die Haut sich löst. Dann die Tomaten wieder aus dem Wasser nehmen, Haut entfernen und Tomaten in den OmniBlend-Behälter geben. Das Wasser kann zum Schluss weggeschüttet werden.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Rosmarin und Salbei waschen. Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen und mit einem scharfen Messer grob hacken. Alle Salbeiblätter in feine Streifen schneiden.

Etwas Olivenöl in einen Topf geben und leicht erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin und einen Teil des Salbeis (1-2 EL) dazugeben, leicht pfeffern, dann bei niedriger Temperatur andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Zu den Tomaten in den OmniBlend geben. Taste LOW betätigen, bis alle Tomaten einmal von den Messern erfasst wurden, dann noch ein paar Sekunden mit höchster Geschwindigkeit (Taste HIGH) mixen. Der Mixvorgang dauert insgesamt weniger als eine Minute. Die gesamte Flüssigkeit wieder in den Topf geben und erhitzen. Die Suppe mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken (Je nach Aroma der Tomaten ist eigentlich gar kein Salz erforderlich).

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und leicht erhitzen. Die restlichen Salbeistreifen darin rösten, bis sie cross sind. Zum Schluss ein wenig salzen.

Tomatensuppe in Schalen oder auf Tellern anrichten und mit Salbeiblättern garnieren.

Ergibt ca. 2 L Suppe. Auch gut gekühlt genießbar!

Variation:

Eine halbe Mango in Stücke schneiden und mit den gehäuteten Tomaten in den Mixer geben.

 

Blumenkohlcreme-Suppe

Blumenkohlsuppe Teller Muskat Löffel Gewürze nah

So ein Süppchen geht doch immer! Überrascht die Familie doch mal mit einem Teller Suppe als Vorspeise. Sie lässt sich gut vorbereiten und dann schnell erhitzen, bevor Ihr die Hauptmahlzeit auftischt. Auch als Abendmahlzeit ist eine warme Suppe perfekt. Genau genommen ersetzt ein Teller Suppe sogar eine der fünf Portionen Gemüse, die pro Tag empfohlen werden… Außerdem ist es eine perfekte Lösung, um die andere Hälfte des Blumenkohls zu verarbeiten, den Ihr gekauft habt (Wer schafft schon einen ganzen Blumenkohl in einer Mahlzeit?).

Blumenkohl kocht im Topf

Topf Margarine für Mehlschwitze

 

Topf Margarine Mehl Mehlschwitze

Topf Mehlschwitze Schaumbesen

Suppe vor Mixen Behälter Blumenkohl

Zutaten:

1/2 Blumenkohl
2 TL Salz
Muskat, Pfeffer und Salz zum Abschmecken
65 g Margarine
2 EL Mehl

Zubereitung:

Blumenkohl von Blättern befreien und waschen. In einen mittelgroßen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, 2 TL Salz dazugeben und so lange köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist, aber noch ein wenig Biss hat. Blumenkohl aus dem Kochwasser nehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Blumenkohlwasser in ein separates Gefäß geben und ebenfalls beiseite stellen. Margarine in den Topf geben und zum Schmilzen bringen, dann das Mehl darüber streuen. Mit einem Schneebesen das Mehl in die Margarine einrühren und unter Zugabe von etwas Kochwasser glattrühren. Nach und nach das Blumenkohlwasser unter Rühren in die Mehlschwitze geben, bis eine sämige Masse entstanden ist. Wenn das Glattrühren beim ersten Mal nicht so richtig gelingt – keine Sorge: Durch das Mixen im OmniBlend bleibt kein Klümpchen übrig!

Die Suppe zusammen mit dem halben Blumenkohl in den OmniBlend-Behälter geben. Deckel aufsetzen und 30-Sekunden-Programm betätigen. Anschließend wieder in den Topf gießen und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Vor dem Servieren noch einmal erhitzen, damit die Suppe eine angenehme Verzehrtemperatur hat.

Ergibt ca. 4-5 Teller Suppe.

Blumenkohlsuppe Teller Muskatreibe Löffel Tuch

Merken

Merken

Heiße Suppe mixen?

Das Mixen heißer Suppe gelingt im OmniBlend bestens – der Behälter ist bis 120 Grad Celsius hitzebeständig und kann nicht reißen – das ist einer der Vorteile, die ein Tritan-Behälter gegenüber Glas-Aufsätzen hat!

Bitte den Behälter nur zu zwei Dritteln füllen und unbedingt den Deckel gut festhalten, denn wenn sich heiße Suppe (oder heiße Flüssigkeit) im Behälter befindet, entsteht beim Einschalten des Mixers plötzlich ein hoher Druck. Deshalb zu Beginn des Mixvorgangs die Pulstaste erst ein paar Mal vorsichtig betätigen – oder mit Taste LOW starten. Bei manchen Suppen genügt es ohnehin, fünf bis sechs mal zu pulsen. Nur wenn Ihr eine besonders cremige Suppe haben möchtet, lasst Ihr den Mixer insgesamt etwa 30 Sekunden laufen. Und den Deckel festhalten!

 

 

Rote-Bete-Suppe

8-10 Rote Bete
3 große Kartoffeln
1 Bund Frühlingszwiebeln
1/4 Sellerieknolle
3 Möhren
Salz, Pfeffer
etwas Öl
selbst gemachte Brühe
eine Dose Kokosmilch, wenn gewünscht

Rote Bete waschen und ungeschält 10-15 min vorkochen, anschließend schälen und in Stücke schneiden.

Kartoffeln, Möhren und Sellerie gründlich abwaschen oder abbürsten, schälen und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, säubern und klein schneiden.

ZutatenRoteBeteSuppe

Die Schalen (von Kartoffeln, Möhren und Sellerie) sowie die nicht genutzten Blätter der Frühlingszwiebel in einem zweiten Topf mit 0,75 L Wasser übergießen und 20 min kochen.
Kartoffeln, Möhren, Sellerie und Frühlingszwiebel in einem Topf in etwas Sonnenblumenöl mit 1 EL Salz anschmoren. Mit der Brühe aus den Schalen ablöschen und aufgießen. Rote Bete hinzugeben und ca 30-45 Minuten auf niedriger Flamme kochen lassen.

RoteBetegekochtRoteBeteSuppeimTopf

Wenn die Zutaten sich leicht mit der Gabel aufspießen lassen, Suppe vom Herd nehmen und abschmecken: eventuell noch etwas Salz und Pfeffer hinzugeben. Dann im Mixer in mehreren Portionen cremig pürieren.

heiße RoteBeteSuppe vor dem MixenVorsicht – wenn heiße Suppe gemixt wird, entsteht ein höherer Druck als bei kaltem Mixgut. Unbedingt den Deckel festhalten, damit Ihr nicht anschließend die Küche neu streichen müsst!
Zurück in einen Topf geben und eventuell noch etwas Wasser hinzufügen – oder mit einer Dose Kokosmilch verfeinern.

Wem der Geschmack der Roten Bete zu erdig ist, kann ein bis zwei Kartoffeln mehr verwenden. Auch die Kokosmilch mildert den intensiven Geschmack etwas ab.

Merken

Merken

Rohkost: Spargelcremesuppe

Spargelsuppe halber Teller Reibe Grün Holzhintergrund weißer Tisch

Spargel schmeckt auch roh hervorragend, ob im Salat oder im Smoothie – da liegt es nahe, ihn auch für Rohkostsuppen zu verwenden, findet Ihr nicht?

Wir haben hier grünen Spargel verwendet – aber auch diese Suppe lässt sich problemlos mit weißem Spargel zubereiten.

Spargel Rosmarin weißer Teller weißer Tisch

Zutaten für 2-3 Personen:

6-8 Stangen Spargel
3-4 EL Mandelmus
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Muskatnuss
2 TL Zitronenmelisse (Blätter)
300 ml heißes Wasser

Nachtrag: 1/4 Avocado macht die Suppe noch cremiger und geschmackvoller.

Spargelsuppe Zutaten Spargel Reibe Gewürze Wasser Mixer weißer Tisch

Zubereitung:

Spargel waschen (oder schälen), holzige Enden abschneiden und in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Zwei der Spargelköpfe grob hacken und zum Garnieren zur Seite stellen.

Spargel, Mandelmus (eventuell die 1/4 Avocado) und Gewürze in den OmniBlend-Behälter geben. Wasser in der gewünschten Temperatur hinzufügen und 90-Sekunden-Programm starten.

In Tellern oder Schalen mit dem gehackten Spargel, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuss anrichten und gleich servieren! Fertig ist die perfekte Rohkost-Mahlzeit!

Wenn Ihr Euer Mandelmus nicht selbst zubereiten wollt, findet Ihr in unserem Shop das sehr hochwertige, unschlagbar feine BioMandelpüree von SOYANA: Hier geht´s zur Einkaufsmöglichkeit.

Spargelsuppe halber Teller Reibe Grün Holzhintergrund weißer Tisch

Spargelsuppe Teller Löffel Mixer Holzhintergrund

 

Grüne Spargelcremesuppe

Spargelsuppe Teller DetailSpargelsuppe aus der Tüte? Geht gar nicht! Zumal es wirklich einfach ist, sie selbst zu kochen – oder aus rohen Zutaten zuzubereiten. Hier findet Ihr beide Rezepte. Das Rezept für die Rohkost-Suppe könnt Ihr Euch nächste Woche außerdem im Videoclip ansehen.

Spargelsuppe lässt sich übrigens nicht nur aus weißem Spargel zubereiten, auch der grüne schmeckt perfekt. Wenn Ihr die weiße Variante bevorzugt, haltet nach Spargelbruch Ausschau, der ist etwas preisgünstiger.

Zutaten:

500 g Spargel
1,5 L Wasser
Salz und Zucker für das Kochwasser
Margarine oder Butter und
Mehl Type 405 für die Mehlschwitze
Pfeffer
Salz
Muskatnuss
Zitronenmelisse
2-3 EL Mandelmus (wahlweise)

Zubereitung:

Wasser in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen und ca. 1 TL Salz und 1 TL Zucker hineingeben. Spargel waschen bzw. schälen, die holzigen Enden entfernen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.

Von ca. 5 Spargelstangen die Köpfe abtrennen und in kleine Stücke schneiden. Für die Dekoration an die Seite legen.

grüner Spargel Brettchen Messer

Spargel in das kochende Wasser geben und ca. 10-15 min kochen (je nach Dicke der Spargelstangen). Anschließend das Spargelwasser abschütten und in einem zweiten Gefäß aufbewahren.

gekochter grüner Spargel Schüssel

Spargelwasser im Topf

In einem Topf 2 EL Margarine oder Butter zum Schmilzen bringen und ein wenig anbräunen lassen, 2-3 EL Mehl dazugeben, mit dem Fett verrühren und etwas Spargelwasser dazugeben. Mit einem Schneebesen schnell (oder mit einem Löffel sehr schnell) glattrühren und dabei weitere Flüssigkeit hinzugeben, bis Ihr eine gleichmäßige Creme habt. Topf vom Herd nehmen.

Sollte die Mehlschwitze klumpen, geratet nicht in Panik – schließlich habt Ihr einen OmniBlend, mit dem Ihr jede Sauce wieder glattrühren könnt :-)!

Mehlschwitze Topf Herd

Den gekochten Spargel, das Mandelmus, die gehackte Zitronenmelisse, die Gewürze und ca. 1/2 Liter Spargelwasser in den OmniBlend geben und auf höchster Stufe cremig mixen. Anschließend zur Mehlschwitze geben (oder eventuell die Mehlschwitze ebenfalls in den Mixer geben und noch einmal aufmixen), dann wieder in den Topf gießen. Wenn Ihr meint, zu viel Creme zu verschwenden, gießt noch einmal etwas Spargelwasser in den Mixer und pulst zwei, drei Mal, damit der Behälter “sauberer” wird, anschließend auch diese Flüssigkeit zur Suppe geben.

Suppe noch einmal erhitzen und abschmecken. Von dem restlichen Spargelwasser soviel zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und eventuell noch etwas Salz und geriebene Muskatnuss zugeben.

Glasteller Muskatnuss Zitronenmelisse Pfeffer Salz Reibe

Auf tiefen Tellern servieren und mit den gehackten Spargelköpfen, etwas frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle und eventuell weiteren Zitronenmelisse-Blättchen garnieren. Guten Appetit!

Das Rohkost-Rezept findet Ihr morgen hier im Blog!

Feines Mandelmus könnt Ihr hier bestellen:

SOYANA BioMandelpüree im 1-L-Eimer

Spargelsuppe weißer Teller Löffel

 

 

 

Köstliche Kürbis-Karotten-Suppe

Zutaten dunkler Tisch Kürbis Kartoffeln Porree Knoblauch

Was gibt es Schöneres, als sich an einem kühlen Herbsttag mit einer köstlichen Suppe aufzuwärmen?

Hier ist das Rezept für eine Kürbis-Karotten-Suppe, die dank einer großzügigen Ingwer-Zugabe doppelt wärmt:

1 Hokkaido-Kürbis
250 g Möhren
5-6 Kartoffeln
1 Stange Porree
3 Knoblauchzehen
4-5 Scheiben Ingwer
etwas Öl zum Anschmoren
Salz, Pfeffer, Kurkuma und evtl. Kreuzkümmel zum Abschmecken

 

Kürbis Glas Draufsicht weißer Tisch

Kürbis waschen, halbieren und Kerne herauslöffeln. Möhren und Kartoffeln schälen. Porree waschen und von groben Blättern befreien.

Alle Zutaten in kleine Stücke schneiden, etwas Öl in einen großen Topf geben und erhitzen, dann je eine Handvoll Kürbisfleisch, Karotten, Kartoffeln und Porree mit 1-2 TL Salz im Öl anschmoren. Eventuell ein wenig Flüssigkeit angießen, damit das Gemüse nicht anbrennt. Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten in den Topf geben, mit Wasser (oder Brühe) bedecken und kochen, bis alle Zutaten weich sind.

Dann kommt der OmniBlend zum Einsatz: Suppe mit offenem Deckel ein paar Minuten abkühlen lassen und portionsweise im Mixer mit Hilfe der Pulstaste cremig mixen. Drei bis vier Pulsstöße genügen meistens. Die Suppe mit den Gewürzen abschmecken und sofort servieren!

Einen besonderen Pfiff erhält die Kürbissuppe, wenn sie mit Kokosmilch (1 Dose) verfeinert wird. Wer den Kokosgeschmack mag, kann auch eine Handvoll Kokosflocken mit dem Gemüse anschmoren oder etwas Kokosmus dazugeben.

Noch ein Wort zur Sicherheit:

Die OmniBlend-Mixbehälter bestehen aus Tritan, einem Kunststoff, der bis ca 120 Grad Celsius hitzebständig ist. Deshalb kann grundsätzlich heiße Suppe darin gemixt werden.

Aber Vorsicht: Wenn Flüssigkeiten mit hohen Temperaturen gemixt werden, entsteht beim Einschalten des Mixers ein sehr hoher Druck, der dazu führen kann, dass sich der Deckel löst und das Mixgut herausspritzt.

Wir empfehlen deshalb, Suppen nicht kochend in den Mixbehälter zu füllen, sondern sie ein paar Minuten abkühlen zu lassen – und beim Einschalten des Mixers vorsichtshalber den Deckel festzuhalten.

So wird niemand verletzt, und Ihr spart Euch eine Menge Putzarbeit!

 

Kürbis Glas

Der Herbst kann kommen: Rohkost-Mango-Kürbis-Suppe

Diese Suppe ist nicht nur was für Rohkost-Freaks – auch in der Single-Küche oder als schnelle warme Mahlzeit für abends oder Zwischendurch ist die Mango-Kürbis-Suppe hervorragend geeignet:

Kürbis-Rohkost Suppe Zutaten

Zutaten für eine Person:

1/8 Hokkaido-Kürbis
1/2 Mango
1 Stange Frühlingszwiebel
1/2 Zehe Knoblauch
1 feine Scheibe Ingwer
150-200 ml warmes (heißes) Wasser
Kurkuma, Pfeffer und Salz
evtl. einige Blätter Koriander

Hokkaido-Kürbis und Frühlingszwiebel gründlich waschen und in Stücke schneiden, Mango und Ingwer schälen. Knoblauch von Schale befreien. Alle Zutaten mit dem Wasser in den Mixer geben, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma nach Belieben würzen.

Das 90-Sekunden-Programm zweimal laufen lassen. Wenn die Suppe ihre Verzehrtemperatur noch nicht erreicht hat, das Programm noch ein weiteres Mal starten.

Kürbis-Rohkost-Suppe Teller

Variation, nicht mehr in Rohkostqualität:

Die Zutaten in einer Kasserole mit einem EL Olivenöl wenige Minuten glasig dünsten, dann ist der etwas mehlige Geschmack des Hokkaido verschwunden. Anschließend mit dem Wasser in den Mixer geben und cremig pürieren.

 

Merken