Smoothies für Eure Balkonpflanzen

Rosenfutter

In unserem Haushalt ist der OmniBlend wirklich JEDEN Tag im Einsatz. Ihr glaubt das nicht? Heute morgen hat mich diese hübsche Rose mit einer neuen Blüte begrüßt, und ich hab mich so gefreut, dass ich sie gleich mit ein wenig Rosennahrung belohnt habe:

Die Schalen von zwei Bananen auf einem Brett zerkleinern und zusammen mit dem letzten Kaffeesatz in den OmniBlend geben. Die Mischung mit Wasser auffüllen und dann 60 Sekunden lang mixen.

So lassen sich Bananenschalen (die viel Kalium enthalten) und Kaffeesatz ganz leicht direkt an die Wurzeln der Rosen geben. Eine effektive und frische Variante, um in der Zwischensaison ein wenig zu düngen und die Pflanzen zu weiterem Blütenwachstum anzuregen.

Auch Brennnesseln, Schachtelhalm oder Beinwell können Ihr auf diese Weise zerkleinert und an die Pflanzen gegeben werden. Schon mal probiert?

Rosenfutter Zutaten Mixbehälter

 

Merken

Merken

Teig zubereiten mit dem OmniBlend

Bienenstich Platte Tulpe

Natürlich lassen sich auch Rührteige im OmniBlend zubereiten, ebenso wie in jedem anderen Hochleistungsmixer: Zutaten rein, Pulstaste betätigen, Mixgut wiederholt an der Behälterwand in Richtung der Messer schieben und weiterarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz des Teiges erreicht ist.

Die Frage ist aber, ob es irgendeinen Vorteil hat, einen Teig mit dem OmniBlend herzustellen – oder ob nicht andere Küchengeräte weitaus besser geeignet sind, um diese Aufgabe zu übernehmen. Gibt es irgendeinen Haushalt, in dem es kein Handrührgerät, keinen Schneebesen und keinen Holzlöffel gibt? Sind wir nicht alle mit dem Bonmot “auf das richtige Werkzeug kommt es an” groß geworden?

Egal: Sollte Euer einziges Hilfsmittel in der Küche ein OmniBlend sein, dann besorgt Euch nur schnell noch einen Silikonspatel oder einen Holzlöffel (sic!), um den fertigen Teig anschließend zu entnehmen, und schon kann es mit der Zubereitung losgehen!

 

Klassischer Rührteig (nicht vegan), zum Beispiel für Marmor- und Zitronenkuchen, Frankfurter Kranz o.ä.

Zutaten für das Grundrezept:

250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
3-4 Eier
500 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
ca. 1/8 L Milch

Je nach Kuchensorte kommen dann noch Gewürze, Trockenfrüchte, Kakao und/oder eventuell weitere Flüssigkeit hinzu.

 

Zubereitung:

Eier und Margarine in den OmniBlend geben und vorsichtig die Pulstaste betätigen. Wenn sich die Masse gut rühren lässten, ein paar Sekunden lang die Taste LOW einschalten. Die Milch hinzufügen, dann den Zucker einrieseln lassen. Wenn die Zutaten von den Messern nicht mehr erfasst werden, weil das Mixgut zu fest wird, ausschalten und wieder die Pulstaste betätigen. Mehl und Backpulver mischen und allmählich hinzugeben, dabei die Pulstaste ganz vorsichtig betätigen.

Ab diesem Moment, in dem die Masse für einen Hochleistungsmixer zu wenig Flüssigkeit enthält, haben andere Küchengeräte eindeutig die Nase vorn: Sie haben eine niedrigere Umdrehungszahl und können das Mixgut weiterhin problemlos erfassen. Dadurch staubt es weniger und die Arbeit kann ohne Unterbrechungen erfolgen. Wird der Teig mit einem Hochleistungsmixer zubereitet, muss die Teigmassen immer wieder von den Behälterwänden nach unten geschoben werden, bevor weitergepulst wird. Diese Arbeitsschritte so lange wiederholen, bis der Teig “schwer reißend vom Löffel fällt” – so steht es in alten Backbüchern.

Den Teig mit einem Silikonspatel oder einem Holzlöffel aus dem Behälter entnehmen. Die Messer im OmniBlend sind wirklich sehr scharf – also bitte nicht die Finger benutzen und sehr vorsichtig sein!

Anschließend in der gewünschten Kuchenform bei 175 bis 200 Grad Celsius etwa eine Stunde backen.

 

Rührteig Springform Mixer

Veganer Rührteig – Grundrezept:

Zutaten:

250 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
125 g Zucker
1/2 pürierter Apfel
100 ml Öl
150 ml Mineralwasser

Je nach Kuchensorte werden noch Gewürze, Früchte o.ä. hinzugefügt.

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.

Apfel pürieren:

1 Apfel waschen, vierteln, schälen und von Kerngehäuse und Stielansatz befreien.

Apfel pürieren

Apfelstücke in den OmniBlend geben und mit Hilfe der Pulstaste pürieren (1/2 Apfel lässt sich im OmniBlend nicht pürieren, da die Menge an Mixgut so gering ist, dass die Messer es nicht erfassen können, deshalb (mindestens) die doppelte Menge nehmen. Einfacher ist es, einen Pürierstab oder eine Küchenreibe zu verwenden). Apfel entnehmen, die Hälfte (Menge 1/2 Apfels) wieder in den Behälter geben und Öl sowie Mineralwasser dazugeben. Kurz auf Taste LOW mixen, dann mit einem Spatel entnehmen und zu den trockenen Zutaten geben. Von Hand unterrühren.

Wer sich an dieser Stelle fragt, wieso er für diesen kleinen Arbeitsschritt den Mixer benutzt hat, nur um den pürierten Apfel mühselig wieder aus dem Behälter zu entnehmen und diesen dann gründlich von Hand zu spülen – genau darauf wollten wir hinaus! Ein Hochleistungs-Standmixer ist absolut perfekt dafür geeignet, Flüssigkeiten zu verarbeiten – und nichts ist besser als ein cremiger, samtiger, fluffiger Smoothie, Lassi oder Shake aus dem OmniBlend. Ein Hochleistungsmixer lässt sich auch benutzen, um einen Rührteig herzustellen oder zumindest Vorarbeiten zu treffen. Das dauert allerdings viel länger und ist deutlich komplizierter als jede andere Methode.

Anschließend den Teig in die gewünschte Kuchen- oder Muffinform geben und bei ca 175 Grad Celsius backen – je nach Form ca. 30 oder 45-60 min.

 

Rührteig Springform Backofen Kuchen im Ofen

 

Merken

Merken

OmniBlend, die große Parmesan-Reibe

Parmesan Schale Mixer Holz Messer

Ob als Topping für Pasta und Salate oder als Zutat für Pestos und Dipps: Parmesan lässt sich im OmniBlend in Sekundenschnelle zerkleinern.

Parmesan-Stück in grobe Stücke schneiden, in den Mixbehälter geben und eine beliebige Taste betätigen, um den Käse zu verarbeiten. Nach 5-10 Sekunden ist der Käse gleichmäßig zerkleinert – wie frisch gerieben.

Der Parmesan muss vorher NICHT eingefroren werden. Er ist hart genug, um während des Mixvorgangs zu zerbröseln und wird während der kurzen Mixdauer nicht matschig.

Übrigens: Eine Handvoll Cashewkerne lässt sich ebenfalls problemlos im OmniBlend zerkleinern und eignet sich wunderbar als Parmesan-Ersatz.

Hier ist im Video zu sehen, wie es funktioniert:

Parmesan Stück Brett Messer Mixer Tuch

Parmesan Schale Brettchen Messer

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

JTC OmniBlend V – hier ist das Original!

Behälter sitzt fest auf OmniBlend

Das Original und seine Nachahmer

Häufig gibt es in Foren oder Blogs Kommentare, in denen vermutet oder behauptet wird, dass Smoothiemixer, die auf den ersten Blick aussehen wie der Hochleistungsmixer JTC OmniBlend V, im selben Werk hergestellt werden wie das Original.

Das ist nicht der Fall!

Wir zeigen hier die Details, durch die sich ein Original JTC OmniBlend auszeichnet. Anhand der Detailaufnahmen lässt sich auch bei einem Onlinekauf leicht feststellen, ob das angebotene Produkt tatsächlich ein JTC OmniBlend V ist.

 

Pflegeleicht und langlebig durch sorgfältige Verarbeitung

Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist die sorgfältige Verarbeitung, die sich vor allem am Bedienpanel zeigt. Das Panel ist nicht einfach aufgeklebt, sondern in die Oberfläche des Motorblocks eingelassen. So kann es nicht einfach abgeknibbelt werden. Außerdem ermöglicht dies die einfache Reinigung des Motorblocks und verhindert gleichzeitig das Eindringen von Flüssigkeit. Auffällig sind auch die ebene Oberfläche des Panels und die schmale und wertige Umrandung  und Beschriftung der Tasten.

Bedienpaneel OmniBlend nah (2)

An dieser Detailaufnahme ist zu erkennen, dass das Material des Bedienpanels ein anderes ist als beim OmniBlend: Die einzelnen Tasten sind wellig und die Umrandung und Beschriftung der Tasten sind deutlich breiter.

Bedienpaneel anderer schräg nah

Hier ist zu sehen, dass das Bedienpanel einfach auf den Motorblock aufgeklebt ist. Es handelt sich nicht um einen Original-OmniBlend.

Bedienpaneel anderer

 

Fester Sitz auf dem Motorblock

Ein fest auf dem Motorblock aufsitzender Behälter ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt bei einem so leistungsstarken Mixer.

Das Zentrier- und Dämpfungskissen des JTC OmniBlend sorgt für einen absolut sicheren Halt auf dem Motorblock. Die vier haltgebenden Erhöhungen und der Boden der Behälter sind in ihrer Größe perfekt aufeinander abgestimmt, so dass die Behälter nicht verrutschen können. Sie sind nicht auf eine zusätzliche Arretierung angewiesen und somit für Links- und Rechtshänder gleichermaßen gut handhabbar.

Aufgrund des weichen Materials sorgt das Dämpfungskissen außerdem für einen niedrigeren Geräuschpegel.

Behälter sitzt fest auf OmniBlend

Wenn Behälter und Zentrierkissen nicht sorgfältig aufeinander abgestimmt sind, dann hat der Behälter viel Spiel (hier ca. 5 mm) und sitzt locker auf der Halterung auf.

Behälter sitzt locker auf Klarstein re

 

Kupplung und Pilz

Das Antriebssystem des OmniBlend ist besonders solide und stabil verarbeitet. Zu erkennen ist, dass die Kupplung aus Metall besteht, dass auch außen am Kupplungskopf hochwertige Materialien verarbeitet sind, die keine scharfen Kanten und Grate aufweisen, und dass der Pilzkopf einen minimalen Abstand zum Zentrierkissen aufweist.

Kupplung und Kissen OmniBlend

Wenn der Kupplungskopf (Pilz) nicht die charakteristische abgerundete Form aufweist, handelt es sich nicht um einen Original JTC OmniBlend.

Kupplung anderer

 

Gut aufeinander abgestimmt: Behälter, Messer und Stößel

Stößel

Wer von Zeit zu Zeit Eis, Mandelmus oder Pesto zubereitet, weiß den im Lieferumfang enthaltenen Stößel zu schätzen. Die Länge des Stößels ist auf die Größe der OmniBlend-Behälter abgestimmt, so dass das Mixgut tatsächlich gut an die Messer herangeschoben werden kann, der Stößel aber nicht in das Klingensystem gerät. Ein zu kurzer Stößel ist nutzlos; dann fehlt ein  Werkzeug, mit dem festere Zutaten, die zu einer Creme verarbeitet werden sollen, nahe an die Messer gebracht werden können.

Stößellänge OmniBlend und Klarstein

 

Messersystem

Im JTC OmniBlend V ist ein Präzisionsmessersystem verbaut, das aus hochwertigem Edelstahl gefertigt ist und über sechs Klingen verfügt. Dabei sind zwei der vier oben liegenden, großen Klingen waagerecht angeordnet und zwei unterschiedlich schräg nach oben abgewinkelt. Alle vier Klingen sind auf der Unterseite scharf geschliffen. Unter diesen vier großen Klingen befinden sich zwei weitere, kleine, die deutlich nach unten gebogen sind und ebenfalls einen scharfen Schliff aufweisen. Das Messersystem trägt derzeit die Aufschrift J1411. Ältere Messer tragen die Aufschrift J1304.

Messer OmniBlend

 

Passgenau für optimale Mixergebnisse

Die zwei großen, waagerechten Klingen haben im 2-L-Behälter einen Abstand zur Behälterwand von ca. 2 mm. Durch den geringen Abstand zur Behälterwand funktioniert das Zusammenwirken von Behälterform und Messern perfekt. Und auch die sechs Klingen bewirken im Zusammenspiel, dass das Mixgut optimal erfasst wird. Selbst Mixgut, das sich unterhalb der großen Messer befindet, kann auf diese Weise zerkleinert werden.

Messer im Behälter OmniBlend

Wenn die Klingen einen größeren Abstand zur Behälterwand haben und wenn sie eine andere Aufschrift tragen, handelt es sich nicht um einen echten OmniBlend!

Messer im Behälter Klarstein

 

Messerbefestigung und Behälteransicht von unten

Messerbefestigung OmniBlend

Die Messerbefestigung des OmniBlend besteht aus einem stabilen Kunststoff, der für einen ruhigen Messerlauf und für weniger Gewicht sorgt.

Andere Befestigungsarten sind ein Hinweis darauf, dass es sich nicht um einen OmniBlend handelt!

Messerbefestigung Klarstein

 

Behälter und Deckel

Den JTC OmniBlend gibt es wahlweise mit einem 1,5-L-Behälter und mit einem 2-L-Behälter, die beide sowohl für das Mixen von Flüssigkeiten als auch von trockenen Zutaten geeignet sind. Sie bestehen aus Tritan, einem Werkstoff, der BPA-frei, hitzebeständig, bruch- und stoßfest ist.

Beide Behälter zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht von weniger als 900 g aus. Ein besonderes Qualitätsmerkmal der Behälter ist ihre gute Verarbeitung ohne scharfe Grate und Kanten, auch am Griff, bei dem aus Gewichtsgründen auf eine Silikonummantelung verzichtet wurde.

Die Deckel sind ebenso wie die Behälter BPA-frei.

2ltr-Behälter ohne alles 1,5ltr-Behälter OmniBlend

Der runde Deckel, mit dem sich der 2-Liter-Behälter fest und sicher verschließen lässt, ist ein weiteres sichtbares Detail, der den Original-OmniBlend auszeichnet. Das Material ist so flexibel, dass sich der Deckel mit einer Hand unter die Nase am Behälterrand schieben, leicht zusammendrücken und dann fixieren lässt. Wer besonders kleine Hände hat, nimmt einfach beide :-). Auch der Verschluss der Einfüllöffnung lässt sich leicht positionieren. Beide Komponenten sind BPA-frei.

Deckel OmniBlend

Hat der Behälter eine andere Form und einen anderen Deckel, handelt es sich nicht um einen Original-JTC-OmniBlend!

Deckel anderer

Links im Bild: Der Original-OmniBlend-Behälter, der am runden Deckel, dem ausreichend langen Stößel und der Aufschrift “BPA-frei” zu erkennen ist.

Behälter Original und anderer

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Cashewkerne statt Parmesan!

Spaghetti Tomatensauce Parmesan weißer Teller

Jeden Tag ein bisschen veganer… so geht´s: Parmesan lässt sich problemlos – und ohne Geschmackseinbußen – durch geriebene Cashewkerne ersetzen.

Cashewkerne haben eine ähnliche Konsistenz wie Hartkäse, so dass das Bissgefühl sich nicht unterscheidet, und sie schmecken tatsächlich ein wenig käsig. Auch andere pflanzliche Käsealternativen, wie zum Beispiel dieser rohe Mozzarella oder einige DIY-Rezepte, wie sie im Buch von Miyoko Schinner zu finden sind, basieren auf Cashewkernen als Hauptzutat.

Gerieben lassen sich Cashewkerne als Topping für Pizza, Pasta und Salate verwenden, oder auch als Zutat für Dipps und Pestos. Für eine Mittagsmahlzeit Pasta mit Tofunese für 4-5 Personen, wie Ihr sie oben im Bild seht, genügen ein bis zwei Tassen Cashews, die im OmniBlend 5-10 Sekunden lang gemahlen werden. Überzeugt?

 

Cashewkerne Tisch Glas

Merken

Blüten trocknen im Nussmilchbeutel

Holunderblüten im Nussmilchbeutel vor Packpapier Tisch

So vielseitig verwendbar sind Nussmilchbeutel: Ihr könnt darin auch Kräuter oder Blüten, Beeren oder Früchte trocknen, die Ihr später für Tees verwenden wollt – so wie hier die Holunderblüten.

Holunderblütentee wird in der Naturheilkunde seit Jahrhunderten bei Erkältungskrankheiten eingesetzt. Holunderblüten wirken schweißtreibend und schleimlösend und sind deshalb ideal bei fiebrigen Erkältungskrankheiten.

 

Zubereitung:

2-3 Teelöffel Holunderblüten mit einer Tasse Wasser überbrühen und 10 min ziehen lassen. Bei einer akuten Erkältung mehrmals täglich trinken, anschließend warm einwickeln und eine Viertelstunde ruhen!

Wer den Tee einfach so genießen will, kann ihn schon nach 3 Minuten Ziehzeit abseihen.

Auch die reifen Holunderbeeren lassen sich medizinisch verwenden: Zum einen wirken sie wie die Blüten schweißtreibend, zum anderen wird auch ihre harntreibende und verdauungsfördernde Wirkung geschätzt.

 

Zubereitung:

1 Teelöffel getrocknete Holunderbeeren mit einer Tasse kaltem Wasser übergießen, 10 – 12 Stunden ziehen lassen und anschließend aufkochen. Vor dem Trinken abseihen und ein paar Minuten abkühlen lassen.

 

Holunderblüten Dolden im Nussmilchbeutel nah

Ein ganz normaler Sonntag im Leben eines OmniBlend

Apfelkuchen Teller Sahne dunkler Holztisch

Ein ganz normaler Sonntag im Leben eines OmniBlend:
Vor dem Frühstück schnell die Hanfmilch für´s Müsli mixen, mittags eine Vollkornmischung zu Mehl verarbeiten, Trockenfrüchtepüree aus eingeweichten Datteln zubereiten und einen gesunden zuckerfreien Sonntagskuchen backen.

Hanfmilch Flasche Mixer

Kuchenteig Mixer Draufsicht

Als Belohnung dann einen leckeren Ananas-Kurkuma-Smoothie als Zwischenmahlzeit zaubern. Kurz vor dem Kaffeetrinken (nein, die Bohnen mahlen wir heute ausnahmsweise nicht im OmniBlend) noch schnell die Sahne schlagen…
Abends die Zwiebeln für die Pastasauce im OmniBlend zerkleinern und eine Handvoll Cashews zu “Parmesan” verarbeiten…
Und wie oft ist Euer OmniBlend täglich im Einsatz?

Teller Nudeln Tomatensauce Parmesan aus Cashews

Superfood Avocadokern

Avocadokerne Einmachglas weißer Tisch

“Kann der Omniblend auch Avocado-Kerne zerkleinern?” lautet eine der häufigsten Fragen, die uns auf Messen gestellt werden.
Um die Antwort vorwegzunehmen: Ja, der OmniBlend zerkleinert Avocadokerne problemlos – und zwar sowohl als Zutat im Smoothie als auch allein.

Avocadokern gemahlen Glas Mixer Draufsicht

Auf den VeggieWorld- und Rohvolution-Messen verarbeiten wir die Kerne zu Demozwecken regelmäßig. Das Ergebnis ist dann ein Smoothie, der etwas sandig und ein wenig bitter schmeckt – was für Smoothie-Neulinge, die wir auf den Messen davon überzeugen wollen, dass grüne Smoothies wirklich lecker sind, natürlich etwas abschreckend ist. Deshalb ziehen die Messebesucher meistens den Smoothie vor, der nur das Fruchtfleisch enthält – und nicht den Kern.

Avocado Schale gemahlener Kern

Keine Angst vor Kernen!
Aber wer experimentierfreudig ist, sollte den Kern ruhig häufiger mitmixen, denn er ist nicht nur reich an Antioxidantien und Ballaststoffen, er stärkt auch das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend sowie gegen Pilz- und Parasitenbefall und gegen bakterielle Infektionen. In Südamerika wird der Avocado-Kern seit Jahrhunderten gegen eine Vielzahl von Krankheiten eingesetzt: Heilkundige nutzen ihn bei Durchfallerkrankungen, Entzündungen des Magen- und Darmtraktes, bei Nieren- und Leberproblemen und sogar gegen grauen Star, Epilepsie oder Schilddrüsenprobleme.

Zubereitung und Rezepte
Der Kern der Avocado ist nicht sehr hart, er ist durch das Fruchtfleisch nur etwas flutschig. Gewaschen und von der dunklen Haut befreit, lässt er sich problemlos mit einem Messer kleinschneiden oder mit einer Küchenreibe raspeln – oder aber im Mixer zerkleinern. In dieser Form eignet sich der Kern sowohl für die innere als auch für die äußere Anwendung:

Topping für Müsli, Suppen, Smoothies

Einen oder mehrere Avocadokerne reiben oder im Mixer zerkleinern, trocknen lasssen und in Schraubgläsern aufbewahren. Oder einen oder mehrere Kerne in dünne Scheiben schneiden, diese trocknen lassen und dann im Mixer pulverisieren. Anschließend in Schraubgläser füllen und darin aufbewahren. (Die zerkleinerten Stücke nehmen eine intensive rot-orange Färbung an.)

Tee

Einen geriebenen/zerkleinerten Avocadokern mit 750 ml kochendem Wasser übergießen, 10 min ziehen lassen, abseihen und über den Tag verteilt trinken.

Haarkur

Einen geriebenen/pulverisierten Avocadokern mit Kokosöl mischen, über Nacht ziehen lassen und vor dem Duschen in Kopfhaut und Haare einmassieren. 10 Minuten einwirken lassen und anschließend auswaschen.

Körperpeeling

Einen geriebenen/pulverisierten Avocadokern mit 250 ml Milch, Joghurt oder Wasser zu einer Paste anrühren und diese vor dem Duschen oder Baden in kreisenden Bewegungen auf dem ganzen Körper verteilen. 10 Minuten einwirken lassen und anschließend unter warmem Wasser abduschen. Abschließend kalt duschen.

Avocadokern gemahlen Glas liegend Tisch

 

Behälter reinigen und pflegen

Behälter Backpulver Gebissreiniger Holztisch

Euer OmniBlend-Behälter hat im Laufe der Zeit ein paar Gebrauchsspuren abbekommen?

Das ist ganz normal. Denn warum sollte es dem OmniBlend anders ergehen als Geschirr und Besteck, Staubsauger und Kaffeemaschine in Eurem Haushalt? Außerdem enthalten die pflanzlichen Zutaten, die Ihr verarbeitet, ja auch Inhaltsstoffe, die den Behälter strapazieren oder Beläge hinterlassen. Denkt nur an die Oxalsäure, die unter anderem in Spinat- und Mangold-Blättern enthalten ist.

Ihr könnt also niemals vollständig verhindern, dass nach einiger Zeit Gebrauchsspuren zu erkennen sind. Betrachtet sie doch einfach als Patina, denn schließlich sind sie ja entstanden, weil Ihr Euch viele leckere, gesunde Smoothies, Dips und Suppen zubereitet habt!

Die Abnutzungserscheinungen halten sich jedoch in Grenzen, wenn Ihr den Behälter gleich nach Gebrauch gründlich reinigt.

Denn sobald Beläge im Behälter zurückbleiben, die wie ein milchiger Film aussehen und sich von den Ecken aus allmählich ausbreiten, bilden sich auch Verfärbungen, wenn Ihr mit Kurkuma, roter Paprika oder grüner Petersilie gemixt habt. Wenn Ihr den milchigen Belag also gleich wieder entfernt, können auch keine Verfärbungen zurückbleiben. Die Fotos auf diesem Blog entstehen mit einem Behälter, der seit zwei Jahren in Gebrauch ist!

Unsere Reinigungs-Empfehlung lautet deshalb:

Spült den Behälter nach jeder Benutzung von Hand – unter warmem Wasser, mit einem weichen Tuch oder einem Schwamm und ein paar Tropfen Handspülmittel. Wischt vor allem beim 2-Liter-Behälter auch die Ecken und Kanten sorgfältig ab. Spült den Behälter mit klarem Wasser aus und trocknet ihn anschließend mit einem Trockentuch ab. Seid dabei bitte vorsichtig, denn die Messer sind extrem scharf!

Wenn Euer Behälter in den letzten Tagen und Wochen ein wenig gelitten hat und Ihr ihn mal wieder einer Grundreinigung unterziehen wollt, könnt Ihr es damit versuchen:

Verwendet Backpulver, Kaisernatron oder Soda, um hartnäckige Verschmutzungen durch Einweichen zu entfernen. Lasst das Einweichwasser aber nicht länger als einen halben Tag im Behälter stehen. Auch Gebissreiniger (Corega Tabs o.ä.) eignet sich zum Einweichen (was bei alten Teekannen funktioniert, klappt auch beim Tritan-Behälter). Nach dem Einweichen spült Ihr den Behälter wie oben beschrieben von Hand und trocknet ihn gründlich ab.

Behälter Ecke Belag Ecke Backpulver

Wer es ganz genau nimmt, kann auch zu einem Trockentuch und Fensterreiniger greifen. Sprüht die Kanten innen mit Fensterreiniger ein und reibt mit Druck über die Beläge, bis sie verschwunden sind.

Behälter Ecke Belag Ecke Sidolin

Verwendet keine Messer, keine rauhen Schwämme oder Metallschwämme und keine Scheuermilch, um Mixspuren zu beseitigen (das führt zu Kratzspuren, die sich nicht mehr entfernen lassen). Und passt auf Eure Finger auf!

viele Behälter Querformat

Tritan – der Stoff, aus dem nicht nur Mixer-Behälter sind

Tritan wurde von dem U.S.-amerikanischen Chemiegiganten Eastman Chemical erfunden.

Tritan gilt als innovativer Werkstoff, der ursprünglich für medizinische Zwecke entwickelt wurde und deshalb hohen technischen und hygienischen Anforderungen standhalten muss. Mittlerweile produzieren viele Hersteller in Lizenz Waren aus dem klaren Kunststoff, so zum Beispiel Weingläser und Geschirr für die Gastronomie, Schüsseln und viele andere Behältnisse wie zum Beispiel Trinkflaschen für Endverbraucher – und nicht zuletzt auch Behälter für die Hochleistungsmixer OmniBlend, Bianco, Vitamix und Revoblend. Das Material ist leicht, hitzebeständig, lebensmittelecht und bruchfest und dank dieser Eigenschaften optimal für die extremen Belastungen geeignet, denen ein Behälter auf einem Hochleistungsmixer ausgesetzt ist. Damit ist auch die Frage beantwortet, warum es keine Glasbehälter für den OmniBlend gibt: Die Gefahr, dass es zu Rissen kommt, ist einfach zu groß. Außerdem spricht das geringe Gewicht dafür, die Behälter aus Tritan herzustellen – das gilt für den gewerblichen Bereich genauso wie für Privathaushalte. Laut Herstellerangaben ist Tritan frei von Blei und Barium und frei von BPA und BPS.

 

Präzisionsmessersystem mit 6 Klingen aus Edelstahl

Messersystem_1

Ein hochwertiger Messereinsatz ist das Herzstück eines guten Mixers!

Der OmniBlend V verfügt über ein Präzisions-Schneidwerk mit 6 Edelstahlklingen, die sowohl für die Nass- als auch für die Trockenanwendung geeignet sind.

Neben vier großen Messern, die selbst die härtesten Zutaten gleichmäßig zerkleinern, sorgen zwei zusätzliche, ebenso scharfe und nach unten gebogene Klingen dafür, dass die Zutaten immer wieder nach oben gewirbelt werden und sich keine Luftblasen am Boden des Mixbehälters bilden. So wird die Gefahr, dass der Motor heißlaufen könnte, deutlich verringert.

Alle sechs Messer sind sehr scharf – was auf den ersten Blick von oben nicht unbedingt zu erkennen ist, weil die vier großen Messer von unten geschliffen sind. Deshalb ist bei der Reinigung und beim Entnehmen des Mixgutes unbedingt Vorsicht geboten. Auf diesem Foto sind die von unten geschliffenen Klingen der großen Messer gut sichtbar:

Messersystem_2

Das Edelstahl-Klingensystem ist sowohl für Nass- als auch für Trockenanwendungen geeignet, so dass keine zusätzlichen Behälter angeschafft und aufbewahrt werden müssen. So können nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Eis und gefrorene Früchte, Getreide und Nüsse, Kerne und Körner in nur einem Behälter und mit nur einem Messersystem verarbeitet werden.

Wie alle guten Messer gehört übrigens auch das OmniBlend-Messersystem nicht in die Spülmaschine. Lebensmittel- und Chemikalienrückstände können selbst Edelstahl zu schaffen machen, und auch der berühmt-berüchtigte Flugrost, der in allen Spülmaschinen ein Problem ist, kann die Messer schädigen. Deshalb empfehlen wir, den Behälter von Hand zu spülen und abzutrocknen.

Das Messersystem ist fest im Behälter verbaut, so dass es nicht für jede Reinigung und nach jedem Gebrauch herausgenommen werden soll. Es kann aber natürlich im Bedarfsfall als Ersatzteil nachbestellt und ausgetauscht werden. Wenn Sie ein neues Messersystem benötigen, kontaktieren Sie bitten unseren Kundenservice (kundenservice (at) omniblend.de) oder bestellen Sie das Messer hier. Sie erhalten dann von uns ein neues Messersystem und ein Werkzeug mit Anleitung zum Messerwechsel.

Messersystem_3

#omniblend #mixermesser #omniblendzubehoer #omniblendmesser #messersystem