Smoothie mit Selleriegrün

sellerie-apfel-mango-kiwi-orange-ingwer-flasche-mixer

Der bringt Euren Stoffwechsel auf Trab! Sellerie hat – ob als Saft oder Smoothie getrunken – eine verdauungsfördernde und entgiftende Wirkung und eignet sich hervorragend für eine kleine Kur zwischendurch, die Ihr ein paar Tage lang durchführen könnt. Wir posten in den nächsten Tagen ein paar Smoothie-Mischungen, die Ihr einfach nachmixen könnt. Langweilig wird es mit Sellerie nie, und der intensive Geschmack wird durch die verschiedenen Fruchtkombinationen einfach abgemildert.

sellerie-apfel-kiwi-mango-orange-ingwer-wasser-zutaten-draufsicht

Zutaten:

eine Handvoll Selleriegrün
1 Apfel
1 Mandarine
1/2 Mango
1 Kiwi
250 ml Wasser
(wenn Ihr mögt: 2-3 Scheiben Ingwer)

Zubereitung:

Selleriegrün gründlich waschen, Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Mandarine schälen, Kiwi waschen oder schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten mit dem Wasser in den Mixer geben und das 60-Sekunden-Programm starten.

smoothie-trinkhalm-kiwi-glas-und-flasche-holz

sellerie-apfel-mango-kiwi-orange-ingwer-flasche-trinkhalm-tuch-holz

Merken

Quitten entsaften

quitten-holzschale-tuch

Ganz schön hart sind die Quitten, die darauf warten, zu Gelee verarbeitet zu werden!

Für den OmniJuice ist das Entsaften kein Problem – schneidet die Quitten in Streifen, damit sie gut in den Einfülltrichter passen (Ihr könnt sie achteln) und entfernt das Kerngehäuse (die Kerne enthalten Blausäure und sind nicht zum Verzehr geeignet). Gebt das erste Stück in den OmniJuice und startet das Gerät. Dann füttert Ihr den OmniJuice Stück für Stück mit den Quittenstreifen. Sollte einmal ein Stück hängenbleiben, schiebt es mit dem Stopfer nach unten Richtung Presswalze und gebt erst dann ein neues Stück Quitte ein. Die Früchte sind sehr hart und könnten sich eventuell verkanten, wenn Ihr den Einfülltrichter bis oben füllt. Dadurch wird der Entsafter zwar nicht beschädigt, aber es erfordert einen gewissen Kraftaufwand und etwas Zeit, um Einfülltrichter und Entsaftereinheit wieder voneinander zu trennen.

quitten-zum-entsaften-tuch-brett-holz

Auf diese Weise können problemlos 3-4 kg Quitten entsaftet werden, bevor das Gerät eine Pause benötigt. Der Saft ist dann schonend und kalt entsaftet worden.

Tipp: Gebt von vornherein ein paar Zitronenscheiben oder etwas Zitronensaft hinzu, damit der Saft nicht sofort braun wird.

Anschließend sofort zu Gelee weiterverarbeiten!

Die Früchte enthalten sehr viel Pektin. Wer experimentierfreudig ist, könnte versuchen, einmal andere Süßungsmittel zu verwenden als raffinierten Zucker. Habt Ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?

quittensaft-glasflasche-entsafter-holztisch

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Grüner Smoothie für Absolute Beginners

ananas-spinat-mandarine-avocado-apfel-ingwer-holztisch-draufsicht

Einen grünen Smoothie zu mixen, ist wirklich einfach und in Minutenschnelle erledigt! Vor allem, wenn Zutaten verwendet werden, die überall zu finden sind. Gerade ist junger Spinat in guter Qualität auf allen Märkten und im Handel erhältlich. In Kombination mit einer Auswahl frischer Früchte ist der grüne, gesunde Powerdrink in Minutenschnelle fertig!

Hier ist ein Rezept für einen Spinat-Ananas-Mandarinen-Smoothie:

1 Handvoll (Baby-)Spinat
1 Mandarine
1/8 Ananas (oder 2-3 Scheiben)
1 Apfel
1/4 Avocado
2 Scheiben Ingwer
250-300 ml Wasser oder Kokoswasser

Spinat waschen und verlesen, Mandarine schälen, Apfel waschen, vierteln und Stielansatz entfernen, Ananas schälen, Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale löffeln, Ingwer waschen oder schälen.

Alle Zutaten mit der Flüssigkeit in den Mixer geben und mit dem 60-Sekunden-Programm zu einem cremigen Smoothie verarbeiten.

zutaten-avocado-spinat-mandarine-apfel-ingwer-holztisch

ananas-spinat-mandarine-avocado-apfel-ingwer-holztisch

Wozu brauche ich eigentlich… den Stößel?

omniblend-standmixer-2-liter-perlweiss-bpa-frei

Smoothies, Drinks und Shakes – kurz, alle Zubereitungen, die viel Flüssigkeit enthalten – lassen sich im OmniBlend normalerweise zubereiten, ohne dass Ihr den Stößel benötigt. Das Zusammenspiel von Messer und Behälter sorgt dafür, dass die Zutaten den Weg Richtung Messer von ganz allein antreten. Nur gelegentlich kommt es vor, dass Ihr mit dem Stößel ein wenig nachhelfen müsst, vielleicht weil ein Grünkohl-Blatt zu sperrig ist und oben auf den flüssigen Zutaten hängen bleibt, oder weil sich ein Stück Apfel wundersamerweise unter den Messern verkantet hat.

Es gibt aber auch viele Funktionen des Mixers, bei denen Euch der Stößel wertvolle Hilfe leistet. Denn sobald weniger Flüssigkeit im Spiel ist, ist es von Vorteil, wenn Ihr das Mixgut mit Hilfe des Stößels nach unten schieben könnt, damit die Messer es erfassen können und keine Luftblase entsteht. In diesen Fällen freut Ihr Euch garantiert darüber, dass die Stößel des OmniBlend genau auf die Behältergröße abgestimmt sind, so dass sie nicht in die Messer geraten können, aber trotzdem lang genug sind, um die Zutaten noch knapp über den Messern zu erreichen.

Besonders bei der Zubereitung von Mandelmus ist das hilfreich, nämlich wenn Ihr die gemahlenen Mandeln so lange wie möglich (bis der Mixer warm wird) nach unten in die Messer drücken könnt.

Auch wenn Ihr Pesto mixt, ist es hilfreich die grünen Zutaten mit dem Stößel nach unten zu schieben, wenn Ihr aus dem Öl, den Gewürzen und dem Blattgrün eine homogene Mischung herstellen wollt.

Pesto im Behälter Draufsicht

Wenn Ihr Eis crushen wollt, benötigt Ihr die Pulstaste und haltet mit dem Stößel ein wenig dagegen – und mit der gleichen Methode verfahrt Ihr, wenn Ihr Eis aus gefrorenen Früchten zubereitet.

Besonders zügig müsst Ihr arbeiten, wenn veganer Mozzarella auf dem Speiseplan steht: Bei diesem Rezept (das wir unbedingt mal mit neuen Fotos versehen und zu einem Film verarbeiten müssen…) setzt Ihr den Stößel nur einen Moment lang ein, um die Mischung aus eingeweichen Flohsamenschalen und eingeweichten Cashewkernen aufzumixen. Es entsteht innerhalb von Sekunden ein dicker Klumpen, der den Mixer zum Qualmen bringen kann. Deshalb gilt: Sofort ausschalten, “Käse” entnehmen, kühl stellen und genießen!

 

 

Merken

Merken

Merken