Weiße Mandelmilch

Milch im Glas

100 g geschälte Mandeln
300 ml Wasser zum Einweichen
500 ml Wasser zum Pürieren
1 Prise Salz

Mandeln 2-3 Stunden (oder der Einfachheit halber über Nacht) in Wasser einweichen. Einweichwasser abgießen und Mandeln abspülen. Alle Zutaten in den Mixer geben, auf niedriger Stufe starten und dann auf höchster Stufe sehr fein pürieren.

Anschließend die Mandelmilch durch den Nussmilchbeutel passieren. Im Kühlschrank in einem verschlossenen Gefäß aufbewahrt 2-3 Tage haltbar.

Pulverisiert: Paniermehl aus dem OmniBlend

In Sekundenschnelle pulverisiert der OmniBlend Brötchen- und Brotreste und verarbeitet sie zu gleichmäßigem und feinem Paniermehl… eine saubere und schnelle Angelegenheit!

Hier haben wir Brötchen- und Brotreste vom vergangenen Wochenende verarbeitet.

Paniermehl_1         Paniermehl_2        Paniermehl_3

4-5 Tage sollten die Brötchen in einer Papiertüte trocknen, damit sie sich leicht mahlen lassen. Die ganzen Brötchen, Brötchenhälften oder Fladen- bzw. Weißbrotstücke in den Mixbehälter geben, eine beliebige Taste drücken (z.B. das 35-Sekunden-Programm) und ausschalten, sobald das Mehl den gewünschten Mahlgrad erreicht hat.

Paniermehl_6Paniermehl_5Paniermehl_4

Dann wie gewohnt weiterverarbeiten. Je nachdem, welches Brot verarbeitet wird, ist der Geschmack des Fladenbrotes etwas anders: Toast- und Stutenreste ergeben ein süßeres, Fladenbrot ein salzigeres Paniermehl. Paniermehl aus Brötchen ist relativ neutral.

Paniermehl_7Paniermehl_8Paniermehl_9

 

       

VeggieWorld Wiesbaden vom 27.02. bis 01.03.15

Auch in diesem Jahr werden wir als Aussteller an der VeggieWorld in Wiesbaden teilnehmen. Die Messe findet diesmal nicht mitten in Wiesbaden statt, sondern im Messecenter Rhein-Main in Wallau.

An drei Messetagen, vom 27.02. bis zum 01.03.15, bereichern viele Kochshows und Fachvorträge die große Auswahl, die von über 80 Ausstellern präsentiert wird. Umfassender als auf der VeggieWorld können Besucher sich kaum über Vegetarismus, Veganismus und Rohkost informieren – und über Gesundheitsthemen, denn parallel zur VeggieWorld findet auch diesmal wieder die Paracelsus-Messe statt.

Hier gibt es weitere Informationen: http://rhein-main.veggieworld.de/de/

Wer uns besucht, darf einen Smoothie probieren – und kann all seine Fragen loswerden!

Omni_Messe_Tresen         Mixer auf Reisen

 

Perfekt zum Kaffee: Hanfmilch aus dem Mixer

Wer Alternativen zur Kuhmilch sucht, muss insbesondere als Kaffeetrinker ein bisschen herumexperimentieren, denn schließlich sind nicht nur die Geschmäcker, sondern auch die Trinkgewohnheiten ganz unterschiedlich. Fest steht: Es muss nicht immer Sojamilch sein!

Hanfmilch

Sojamilch hat zugegebenermaßen eine ideale Schaumstabilität und eignet sich damit hervorragend für Latte Macchiato oder Capuccino – aber mit dem sojatypischen, etwas süßen und faserigen Eigengeschmack muss man sich dann abfinden. Auch Mandel- und Nussmilchgetränke haben oft ganz eigene Geschmäcker, und der einen oder dem anderen ist es die Kaffee-Milch-Mischung dann zu süß oder zu “mächtig”. Getreidedrinks wiederum lassen sich nicht besonders gut aufschäumen oder flocken schnell aus.

Wenn Ihr auch noch auf der Suche nach der besten Kaffee-“Milch” seid, versucht es doch einmal mit Hanfmilch. Hanfsamen zählen zu den Ölsaaten (und werden in kleinen Ölmühlen bekanntlich zu sehr schmackhaften Hanfölen verarbeitet, zum Beispiel hier: http://www.ölmühle-altglienicke.de/). Sie enthalten einen hohen Anteil an gesunden Omega-3-Fettsäuren, sind laktose- und cholesterinfrei und sehr leicht verdaulich.

Diese Hanfmilch haben wir im OmniBlend selbst zubereitet:

Hanfsamen

3 EL Hanfsamen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen das Wasser abschütten, die Hanfsamen spülen und in den Mixbehälter geben. Mit 500 ml Wasser aufschütten und auf Geschwindigkeitsstufe “High” mixen. Nach dem Mixvorgang (ca. 90 Sekunden) durch einen Nussmilchbeutel gießen, um die Hanfsamenschalen auszufiltern.

In einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren (ca. 3 Tage haltbar).

Frühstückssaft aus dem OmniBlend

Wer keinen Entsafter zuhause hat, muss auf den selbstgemachten Frühstückssaft nicht verzichten.

Zutaten Frühstückssaft         Zutaten Saft Teller         Zutaten Frühstückssaft Behälter

Hier haben wir jeweils eine Handvoll Karotten, Apfel- und Orangenstücke mit Wasser im OmniBlend gemixt, durch einen Nussmilchbeutel gefiltert und gut gekühlt genossen. Andere Früchte und Kombinationen eignen sich natürlich auch. Probiert es mal aus!

3 Karotten
2 Äpfel
2 Orangen
1 L Wasser

Saft Karaffe Nussmilchbeutel         Saft Karaffe Nussmilchbeutel herausnehmen         Saft Glas

Karotten schälen, Äpfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Orangen schälen. Alle Zutaten in grobe Stücke brechen und mit 1 L Wasser in den Mixbehälter geben.

Ca. 2 Minuten mit Geschwindigkeitsstufe High mixen. Durch einen Nussmilchbeutel abseihen und im Kühlschrank aufbewahren – oder sofort frisch genießen!

Familientauglicher Fitmacher: Feldsalat-Mango-Smoothie

Hier trinkt die Familie mit: Diese Mischung ergibt einen fruchtigen und vitaminreichen Smoothie, der auch Kindern schmeckt, die sonst nicht so auf Grünzeug stehen…

Feldsalat Mango Apfel BehälterSmoothie einschenken

2 Hände voll Feldsalat
ein paar Zweige Fenchelgrün
1 Apfel
1 Orange
1/2 Banane
1/2 Mango
300 ml Wasser

Feldsalat und Fenchelgrün gründlich waschen und verlesen. Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien, Banane, Orange und Mango schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in den Mixer geben und mit dem 60-Sekunden-Programm cremig mixen.

Mehl aus Müsli

Retro-Gedeck_2Retro-Gedeck_1

Sonntagmittag im Ruhrgebiet. In zwei Stunden steht der Besuch auf der Matte und freut sich auf den versprochenen Apfelkuchen. Und was müssen wir feststellen? Das Mehl reicht nicht aus, um zu backen!

Gut, dass noch eine Müsli-Mischung im Regal steht – und der OmniBlend in der Küche einsatzbereit ist :-).

Müsli-Mischung im BehälterMehl wird gemahlenMehl aus Müsli im Behälter

Müsli in der erforderlichen Menge abwiegen, in den Mixbehälter geben und das 35-Sekundenprogramm starten. Die Messer sollten gut bedeckt sein, damit sie das Müsli erfassen und zu Vollkornmehl verarbeiten können.

Nachmittag gerettet!

 

 

Löwenzahn – ein Wildkraut, das jedes Kind kennt

Löwenzahn ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Er hilft zu entschlacken und zu entwässern, ist verdauungsfördernd und stoffwechselanregend, gallen- und harntreibend, blutdrucksenkend – und schmackhaft.

Löwenzahn versorgt den Körper mit wichtigen Bitterstoffen und ist eine hervorragende Zutat für Salate und Smoothies. Im Frühjahr leuchtet er auf  jeder Wiese in kräftigem Gelb, aber auch im Winter findet Ihr ihn im Garten und auf Rasenflächen, die nicht gerade Golfplatz-Maßstäben genügen :-). Die Blätter sind jetzt kleiner und fester als in der wärmeren Jahreszeit, und die Nährstoffe sind in noch höherer Dichte vorhanden.

Jedes Kind kennt Löwenzahn – und damit eignet er sich hervorragend für den Einstieg in die Wildkräuterverarbeitung.

LöwenzahnLöwenzahnKorb

eine Handvoll junge Löwenzahnblätter
eine Handvoll Spinat oder Feldsalat
1 Scheibe frische Ananas
1/4 Mango
1 Apfel
1/2 Banane
1/4 Limette ohne Schale
300 g Wasser

Löwenzahnblätter und Spinat gründlich waschen und verlesen, Ananas, Mango, Limettenscheibe und Banane schälen. Apfel vierteln und vom Stielansatz befreien. Alle Zutaten in den Mixer geben und dann mit dem 60-Sekunden-Programm im OmniBlend mixen.

Endivien-Ananas-Smoothie

Wenn Ananas ins Spiel kommt, werden Smoothies fluffig und leicht. Sie enthalten die ganze Bandbreite an Vitaminen, 16 unterschiedliche Mineralstoffe und das berühmte Bromelain, ein Enzym, das entzündungshemmend, verdauungsfördernd und muskelentspannend wirkt (außerdem blutverdünnend – Achtung also bei gleichzeitiger Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten!).

Bromelain ist ein Enzym, das erst 1957 entdeckt wurde. Es spaltet Eiweiße und entfaltet seine heilende Wirkung, indem es abschwellend, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd wirkt. Damit ist Bromelain ein wertvoller Helfer, der Antibiotikatherapien unterstützen kann, das Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System stärkt und bei entzündlichen Prozessen im Körper – zum Beispiel bei rheumatischen oder arthritischen Beschwerden – seine Wirkung entfaltet.

Bromelain wirkt, egal ob als medizinischer Wirkstoff eingenommen oder auch als Frucht verspeist – und als Smoothie-Zutat: gegen Gelenkbeschwerden, gegen hartnäckige Erkältungskrankheiten, bei schlecht heilenden Wunden, bei Immunschwäche.

Aber hier geht es erst einmal um ein schmackhaftes Smoothie-Rezept:

1 Handvoll Endiviensalat (große Blätter)
2 Orangen
3-4 Scheiben frische Ananas
1/4 Avocado
300 ml Wasser

Endiviensalat gründlich waschen, Orangen und Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden/brechen, Avocado aus der Schale löffeln. Alle Zutaten in den OmniBlend geben und mit dem 90-Sekunden-Programm cermig mixen.

Endivien Orange AnanasEndivien Orange Ananas Zutaten